Frank-Michael Preuss

Posts Tagged ‘prebyte media gmbh’

Der Winter geht, der Frühling kommt! Mit flirt-fever den richtigen Partner finden.

In Allgemeines, Online-PR, Social Media on 14. März 2011 at 10:12

Nicht nur der meteorologische Frühlingsbeginn Anfang März, sondern auch die Tag für Tag steigenden Temperaturen lassen erste Frühlingsgefühle aufkommen. Den Singles bei flirt-fever geht es ähnlich.

Der Winter war lang, hart, kalt und sehr schneereich. Doch seit einigen Tagen hält sich wärmeres Wetter und auch die Sonne hat sich schon deutlich gezeigt. Klar, dass dann bei den deutschen Singles die ersten Frühlingsgefühle aufkommen. Einen passenden Partner können Suchende auf http://www.flirt-fever.de finden.

Sobald die Sonne scheint und die Temperaturen in den zweistelligen Bereich steigen, zieht es die Menschen ins Freie und die Sehnsucht, die Sonnenstrahlen mit einem Partner zu genießen, steigt. Viele Menschen nehmen dann den Weg ins Internet, um dort zu Flirten und den passenden Partner zu finden. Gute Erfolgschancen bieten Portale, die viele aktive Mitglieder zu verzeichnen haben. Die Singlebörse flirt-fever ist so ein Portal. 2001 gegründet, kann das Dating-Portal flirt-fever heute mehr als vier Millionen Anmeldungen verzeichnen, bei rund 1.000 neuen Mitgliedern täglich. Dort können Partnersuchende nach Herzenslust mit interessanten Usern chatten, flirten und sich verabreden. „Im Frühling verzeichnen wir viele neue Anmeldungen. Die Menschen wollen das gute Wetter mit einem Partner teilen und sind allgemein optimistischer“, so ein Sprecher von flirt-fever. Die Sonneneinstrahlung auf den Menschen steigert die Produktion von Glückgefühlen, sogenannten Endorphinen. Mit Hilfe von flirt-fever dürfte diese Produktion bei einem erfolgreichen Date nochmals steigen.

Egal ob Flirten, Daten oder Chatten – bei flirt-fever (http://www.twitter.com/flirtfever) finden Partnersuchende eine große Zahl von aufgeschlossenen und netten Usern, die den Frühling ebenfalls nicht alleine begehen möchten.

flirt-fever unterstützt die große Bildungsumfrage 2011

In Allgemeines, Online-PR, Social Media on 2. März 2011 at 15:07

Die Singlebörse flirt-fever unterstützt die große Bürgerbefragung „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“

Die deutsche Netzgemeinschaft bewegt zurzeit vor allem ein Thema: Bildung. Die große Bildungsumfrage „Zukunft durch Bildung – Deutschland will´s wissen“ ruft die Bevölkerung auf, das deutsche Bildungssystem zu bewerten. Die Ergebnisse der Umfrage sollen Mitte März der Bundesregierung übergeben werden, um Bewegung in das Thema Bildung in Deutschland zu bringen. Die Singlebörse flirt-fever (http://www.flirt-fever.de) unterstützt die Bildungsumfrage und ruft seine Mitglieder zur Teilnahme an der Umfrage auf.

Die große Bürgerbefragung „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ hat viel Aufsehen in der deutschen Netzgemeinschaft ausgelöst. Mehr als 150.000 Teilnehmer kann die Bildungsumfrage bislang verzeichnen. Analog zur Umfrage wird auf der offiziellen facebook-Page http://www.facebook.com/Bildung2011 rege über aktuelle Bildungsthemen diskutiert. „Bildung ist das wichtigste Thema, wenn es um die Zukunft Deutschlands geht.  Daher ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen an der Umfrage teilnehmen“, heißt es bei flirt-fever. Auffällig viele junge Menschen beteiligen sich zurzeit an den Diskussionen. Auch aus diesem Grund unterstützt die Singlebörse flirt-fever die Umfrage: „Vor allem in Social Media sprechen zurzeit viele junge Menschen über die Umfrage. Daher ist es uns bei flirt-fever wichtig, dieses eminent wichtige Thema unseren Mitgliedern vorzustellen und die Bildungsumfrage zu unterstützen“, heißt es bei flirt-fever weiter.

Die Singlebörse ist sich ihrer sozialen Verantwortung den Mitgliedern von flirt-fever gegenüber bewusst und informiert seine Mitglieder über wichtige gesellschaftliche Entwicklungen. Darüber hinaus steht das flirt-fever Team hilfesuchenden Mitgliedern gerne zur Seite.

flirt-fever.de unterstützt Singles bei der Partnersuche

In Allgemeines on 11. Februar 2011 at 08:28

Besonders in der kalten Jahreszeit wird vielen Menschen bewusst, dass sie sich nach einer besseren Hälfte sehnen. Die Singlebörse flirt-fever.de hilft bei der Suche nach dem Liebesglück.

Im neuen Wochenthema „Dauersingle – immer noch solo?“ wird auf dem flirt-fever Blog (http://www.flirt-fever-blog.de) über die Ursachen des dauerhaften Single-Daseins diskutiert.

Mit Sicherheit trifft dieses Problem nicht auf alle Mitglieder unserer Gesellschaft zu, doch die hohen Anmeldezahlen bei Singlebörsen wie flirt-fever.de spiegeln ein Stück weit das aktuelle Singleniveau in Deutschland wieder. „Wir konnten zu Beginn der kalten Jahreszeiten entschieden mehr Anmeldungen verzeichnen, als in den restlichen Monaten. Unser Kundenstamm blieb dabei konstant“, so ein Verantwortlicher von flirt-fever.de. Doch wie wird man zu einem Dauersingle? Zum einen sind es die eher schüchternen Personen, die keinen direkten Anschluss zu anderen Personen finden. Sie haben Probleme mit fremden Personen zu sprechen und haben dadurch auch automatisch große Probleme beim Flirten. Doch es muss nicht immer an der Schüchternheit einer Person liegen. Vor allem sind es auch Personen, die sich selbst Vorwürfe machen und sich die Schuld an ihrem Single-Dasein geben. Dadurch verlieren viele ihr Selbstbewusstsein und versinken somit weiter im Strudel der Einsamkeit.

Die Singlebörse flirt-fever.de will ihre Mitglieder bei der Partnersuche unterstützen. Im flirt-fever Blog tauschen die Mitglieder ihre Erfahrungen untereinander aus und können sich gegenseitig Tipps und Ratschläge geben. Auch bei Twitter sind regelmäßig News und Beiträge rund um die Themen Dating, Liebe und Flirten von flirt-fever.de zu finden (http://twitter.com/flirtfever). Darüber hinaus steht die flirt-fever Blog-Redaktion ihren Mitgliedern bei Fragen gerne zur Seite, denn auch flirt-fever.de ist daran gelegen, dass Suchende den geeigneten Partner schnell finden und nicht ewig auf ihn warten.

flirt-fever Blog-Redaktion mahnt an: Liebe + Sex in der heutigen Jugend

In Allgemeines on 7. Oktober 2010 at 16:20

Die junge Generation vernachlässigt scheinbar immer mehr die Werte Liebe und Partnerschaft. Aufgrund dieses Trends möchte flirt-fever zum Nachdenken anregen

flirt-fever (http://www.flirt-fever.de) stellt fest: In der Vergangenheit entwickelten sich die Ansichten der Jugend zu den Themen Liebe, Partnerschaft und Sex in eine vermeintlich negative Richtung. Während früher die Liebe und die Partnerschaft im Vordergrund standen, ist es heute mehr und mehr der Sex und das oftmals ohne eventuelle Folgen zu bedenken, wie Bernd Siggelkow in einem Interview mit stern TV erkannte: „Viele sind zu jung, wenn sie Eltern werden.“ Doch nicht nur stern TV, auch andere namhafte Medien wie das ZDF, machen auf die Problematik der „Generation Porno“ aufmerksam. Als Verfechter der Liebe möchte flirt-fever auf diese Entwicklung aufmerksam machen und im flirt-fever Blog das Thema mit den Usern diskutieren. Stumpft unsere Jugend allmählich ab? Wie konnte es dazu kommen?

Als Online-Singlebörse steht bei flirt-fever die Liebe zwischen zwei Menschen an oberster Stelle. Auch flirt-fever wurde darauf aufmerksam, dass dies bei der Jugend von heute immer mehr in den Hintergrund gerät. Durch die Kommunikation der Medien wird den jungen Menschen oftmals eine andere Wertvorstellung vermittelt. Besonders Prominente dienen oftmals als Vorbilder, wobei so mancher nicht besonders dazu prädestiniert ist. Auch Reality-Shows im TV, die das Nachmittagsprogramm fast vollständig für sich beanspruchen, leben der heutigen Generation ein unschönes Bild vor. Was früher als verpönt galt, wird heute als normal dargestellt – von der Zielgruppe angenommen und imitiert.

Diese Entwicklung betrachtet flirt-fever mit Sorge und startet zu Beginn des Wochenthemas „Generation Porno!?!“ eine Umfrage auf dem flirt-fever Blog (http://www.flirt-fever-blog.de). flirt-fever möchte die Werte Liebe, Beziehung und Treue wieder in das Bewusstsein der Jugend rufen.