Frank-Michael Preuss

Posts Tagged ‘Bildungsumfrage’

„Zukunft durch Bildung“ – geben Sie Ihre Stimme bis zum 6. März ab!

In Allgemeines, Online-PR, Social Media on 3. März 2011 at 10:44

Bereits mehr als 150.000 Teilnehmer haben an der Bildungsumfrage „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ teilgenommen und das deutsche Bildungssystem bewertet

Für ein Land wie Deutschland, das kaum über natürliche Ressourcen verfügt, ist Bildung der größte und wichtigste Rohstoff. Bildung ist ein Thema, welches polarisiert wie kaum ein zweites. Die Bürger stehen immer wieder ratlos vor Fragen zur Finanzierung von Schule, Ausbildung und Studium. Die große Bürgerbefragung „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ gibt auf http://www.bildung2011.de allen Bundesbürgern die Möglichkeit, Ihre Meinung zu äußern.

Deutschland bewegt zurzeit vor allem ein Thema: die große Bildungsumfrage „Zukunft durch Bildung“. Über 150.000-mal wurde der Fragebogen der Umfrage bereits ausgefüllt. Dies ist ein deutliches Zeichen, dass das Thema Bildung die Deutschen bewegt. Die große Bildungsumfrage kommt also genau zur richtigen Zeit. Die bisherige Meinung der Deutschen: 90% fordern einheitliche Abschlussprüfungen. Allerdings stufen 80% der Teilnehmer die Veränderungsbereitschaft der Politik im Bereich Bildung als gering ein. Um Druck auf die Politik zu machen, hat bis zum 06.03.2011 jeder die Möglichkeit, seine eigene Meinung über das Bildungssystem abzugeben. Der Fragebogen der Bildungsumfrage umfasst 30 Fragen zu den verschiedensten Themenbereichen von Bildung, z.B. zu Studium, Schule und der Gerechtigkeit von Bildung in Deutschland. Jede einzelne Teilnahme ist wichtig, um die Bedürfnisse der Bevölkerung in Bildungsfragen zu erkennen. Damit die Ergebnisse der Umfrage Bewegung in die Bildungsdiskussionen bringen, werden die Resultate Mitte März denen übergeben, die letztendlich über die deutsche Bildung entscheiden: der deutschen Bundesregierung. Initiatoren der Bildungsumfrage sind BILD, Roland Berger Strategy Consultants und die Bertelsmann Stiftung. Für die Online-Strategie sowie für die Steuerung der Social Media-Kanäle der Bildungsumfrage zeichnet die Revolvermänner GmbH verantwortlich. Im Zentrum steht natürlich die Umfrage selbst, die von zahlreichen namhaften Unternehmen unterstützt wird, u.a.: VZ-Netzwerke, spin.de, UNICUM, meinestadt.de, leo.org, buch.de, flirt-fever und pauldirekt. Die Umfrage wird auch von zahlreichen Prominenten wie Kabarettist Eckart von Hirschhausen, Fußball-Legende Franz Beckenbauer und Bundespräsident Christian Wulff befürwortet. Vor allem in den Social Media-Portalen Twitter, facebook sowie studiVz und meinVz gibt es angeregte Diskussionen über „Zukunft durch Bildung“.

Die Meinung aller Deutschen ist gefragt! Diskussionen, Informationen und mehr Wissenswertes zu „Zukunft durch Bildung“ gibt es unter http://www.facebook.com/bildung2011.

Kontakt:

Revolvermänner GmbH

Schiess-Straße 44a

40549 Düsseldorf

Ansprechpartner: Christian Scherg

Tel  +49 211 52 06 36 – 0

Fax +49 211 52 06 36 – 15

kontakt@revolvermaenner.com

http://www.revolvermaenner.com

Die Revolvermänner stehen für die Konzeption, Umsetzung und das Monitoring von multi-channel Online-Strategien. Der rasanten Entwicklung des Internets wird die Revolvermänner GmbH durch die Eigenentwicklung innovativer Web-Technologien gerecht. Zu Ihren Kunden zählen mittelständische Unternehmen, Konzerne und Institutionen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Interesses.

Die Revolvermänner GmbH engagiert sich seit Gründung dafür, Themen von wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Relevanz nachhaltig dort zu positionieren, wo Entscheidungen heute von einer Vielzahl von Menschen kommentiert, diskutiert und demokratisch getroffen werden: im Internet. Die Revolvermänner sind als Partner der Bildungsumfrage verantwortlich für die Entwicklung der Online-Strategie und deren Umsetzung sowie für die Kampagnensteuerung über die verschiedenen Social Media-Kanäle hinweg.

flirt-fever unterstützt die große Bildungsumfrage 2011

In Allgemeines, Online-PR, Social Media on 2. März 2011 at 15:07

Die Singlebörse flirt-fever unterstützt die große Bürgerbefragung „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“

Die deutsche Netzgemeinschaft bewegt zurzeit vor allem ein Thema: Bildung. Die große Bildungsumfrage „Zukunft durch Bildung – Deutschland will´s wissen“ ruft die Bevölkerung auf, das deutsche Bildungssystem zu bewerten. Die Ergebnisse der Umfrage sollen Mitte März der Bundesregierung übergeben werden, um Bewegung in das Thema Bildung in Deutschland zu bringen. Die Singlebörse flirt-fever (http://www.flirt-fever.de) unterstützt die Bildungsumfrage und ruft seine Mitglieder zur Teilnahme an der Umfrage auf.

Die große Bürgerbefragung „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ hat viel Aufsehen in der deutschen Netzgemeinschaft ausgelöst. Mehr als 150.000 Teilnehmer kann die Bildungsumfrage bislang verzeichnen. Analog zur Umfrage wird auf der offiziellen facebook-Page http://www.facebook.com/Bildung2011 rege über aktuelle Bildungsthemen diskutiert. „Bildung ist das wichtigste Thema, wenn es um die Zukunft Deutschlands geht.  Daher ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen an der Umfrage teilnehmen“, heißt es bei flirt-fever. Auffällig viele junge Menschen beteiligen sich zurzeit an den Diskussionen. Auch aus diesem Grund unterstützt die Singlebörse flirt-fever die Umfrage: „Vor allem in Social Media sprechen zurzeit viele junge Menschen über die Umfrage. Daher ist es uns bei flirt-fever wichtig, dieses eminent wichtige Thema unseren Mitgliedern vorzustellen und die Bildungsumfrage zu unterstützen“, heißt es bei flirt-fever weiter.

Die Singlebörse ist sich ihrer sozialen Verantwortung den Mitgliedern von flirt-fever gegenüber bewusst und informiert seine Mitglieder über wichtige gesellschaftliche Entwicklungen. Darüber hinaus steht das flirt-fever Team hilfesuchenden Mitgliedern gerne zur Seite.

Teilnahme an großer Bildungsumfrage zeigt verstärkt Interesse der Netzgemeinschaft

In Allgemeines on 21. Februar 2011 at 18:40

Mehr als 100.000 Teilnehmer – die große Bürgerbefragung „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s  wissen“ auf http://www.bildung2011.de bewegt die deutsche Netzgemeinschaft.

Bildung steht im Jahr 2011 im Vordergrund wie lange nicht mehr. Das sogenannte Superwahljahr steht an und die meisten politischen Parteien werden sich das Thema medienwirksam auf die Fahne schreiben. Doch was passiert nach den Wahlen? Das Beispiel NRW zeigt, dass das Abschaffen von Studiengebühren ein langwieriger Prozess ist. In anderen Bundesländern ziehen sich ähnliche Vorhaben ebenfalls in die Länge. Aber: es tut sich was. In NRW ist für Studenten bald nur noch der Sozialbetrag fällig und  die Bundesregierung scheint es endlich geschafft zu haben, das Bildungspaket für Hartz-IV-Empfänger auf den Weg zu bringen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Kommunen die Kinder für Essen und Schulmaterialien bezuschussen. Auch ein Olaf Scholz gewann mit Bildung als ein zentrales Thema die Bürgerschaftswahl in Hamburg.

Die jüngsten Entwicklungen sind durchaus erfreulich, zeigen aber auch, dass es beim Thema Bildung in Deutschland immer noch zu lange dauert, bis sich etwas bewegt. Das sieht die deutsche Bevölkerung ähnlich. Die große Bildungsumfrage wird z.B. auf http://www.facebook.com/bildung2011 ausgiebig diskutiert. Dutzende User haben bereits an Diskussionen teilgenommen. Aber auch viele Mails und Zuschriften zeigen, dass das Thema Deutschland bewegt. Und auch auf Twitter wird kontrovers diskutiert. Das Gros der Meinung ist aber eindeutig: es muss sich was tun in Deutschland und die Bildungsumfrage ist nur der Anfang! Viele unterschiedliche bildungspolitische Baustellen wurden im Verlauf der ersten Woche der Umfrage sichtbar.

Nur noch 13 Tage, dann endet die große Bildungsumfrage. Mitte März werden die Ergebnisse der Bundesregierung übergeben. Das Ziel: Bewegung in Deutschland auslösen  und Bildung wieder zum Thema Nummer Eins zu machen. Auch nach den Wahlen.“

Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen

In Allgemeines on 14. Februar 2011 at 08:13

Am 14.02.2011 ist Start der großen Online-Bürgerbefragung zum Thema Bildung in Deutschland

Ein Thema wird Deutschland ab dem 14.02.2011 beschäftigen: das deutsche Bildungssystem in Deutschland. Durch ein hohe, mediale Berichterstattung, vor allem aber durch die aktive Diskussion der Netzgemeinschaft soll es kein Vorbeikommen am Thema geben, dass uns alle angeht.

„Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ – am Montag, den 14. Februar 2011 startet die große Online-Bürgerbefragung zum Thema Bildung auf http://www.bildung2011.de. Die Umfrage wurde von BILD, Hürriyet, Roland Berger Strategy Consultants und der Bertelsmann Stiftung ins Leben gerufen. Ziel der Umfrage ist, die Wünsche, Bedürfnisse und Anforderungen der deutschen Bevölkerung an das Bildungssystem zu erhalten und die Ergebnisse anschließend der Bundesregierung zu übergeben.

 

Drei Wochen lang, bis zum 07. März, können die Menschen in Deutschland an der großen Bürgerbefragung teilnehmen. Unterstützt wird die Bildungsumfrage von zahlreichen Prominenten. Bundespräsident Christian Wulff, Franz Beckenbauer, Nazan Eckes, Atze Schröder und weitere Prominente engagieren sich für dieses Thema.

Der Fragebogen enthält Fragen zu aktuellen und allgemeinen Bildungsthemen. Um die Ergebnisse nach Bevölkerungsgruppen analysieren zu können, werden am Ende personenbezogene Fragen wie Alter, Bildungsgrad, Berufsstand und Wohnort abgefragt. Diese Daten lassen keine Rückschlüsse auf den Teilnehmer zu, da alle Daten anonym erhoben werden. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 15 Minuten. Neben Multiple-Choice-Fragen gibt es auch Fragen, bei denen Sie mit eigenen Worten antworten können. So wird sichergestellt, dass die Teilnehmer Ihre persönliche Meinung zu Bildung in Deutschland abgeben können.

Die Übergabe der Umfrageergebnisse an die Bundesregierung erfolgt im März. Um bei der Übergabe dabei zu sein und einen Tag in Berlin zu gewinnen, können die Teilnehmer am Ende der Umfrage optional ihre Email-Adresse angeben und so am Gewinnspiel teilnehmen.

„Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ – die große Bürgerbefragung zum Thema Bildung finden Sie unter http://www.bildung2011.de.

veröffentlicht durch:

Redaktionsbüro für Bild + Text

Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit

Frank-Michael Preuss – Fotograf & Journalist

Mendelssohnstrasse 7 – 30173 Hannover

fon: 0511 4716-37 – fax: 0511 4716-38

mobil : 0177 5040064

info@fmpreuss.de

http://www.fmpreuss.de

http://redaktionsbuerofuerbildundtext.blogspot.com

XING-Gruppe Online-PR: http://www.xing.com/group-31935.6da190

Twitter: http://twitter.com/klarheit

Twitter: http://twitter.com/fmpreuss

Skype: fmpreuss.de