Frank-Michael Preuss

Archive for Juli 2013|Monthly archive page

HeartBeat – die CD mit dem Herzschlag von Achim Schultz

In Allgemeines on 31. Juli 2013 at 09:01

achim-schultz-heartbeat

Die neue CD von Achim Schultz erinnert an den Charme und das Feeling der 60er Jahre, bleibt dabei musikalisch eigenständig und verbindet Beat und Moderne in einer hitverdächtigen Kombination

Heartbeat bedeutet Herzschlag. Im Falle von Achim Schultz bedeutet es aber auch ein großes Herz für den Beat als Musikrichtung und für eine stilistische Musikepoche, die deutlich ihre Spuren hinterlassen hat. Unverkennbar sind es die Fab Four, die es Achim Schultz angetan haben und die sein eigenes musikalisches Schaffen geprägt haben. Sein 5. Album heißt daher auch schlicht und ergreifend „HeartBeat“.

Zehn eigene hervorragende Songs und zwei Adaptionen des 2001 verstorbenen George Harrison bilden den persönlichen Rhythmus des Münchner Musikers, der nicht zufällig gerade mit Klaus Voormann befreundet ist und der für das Cover der CD eine seiner unverwechselbaren Zeichnungen beigesteuert hat. Auch eine von Klaus Voormann und Stuart M. Bilcock entwickelte und gebaute Gitarre kommt dabei zum Einsatz – die Rusha, eine sehr eigenwillige Akustikgitarren-Konstruktion, die bereits durch ihr Äußeres besticht. In „My Sweet Lord“ liefert sie genau den Sound, der dem Song entgegenkommt und alte Beatles-Zeiten wieder aufleben lässt. Voormann selber spielte übrigens damals die zwölfsaitige Gitarre in dem Klassiker.

Achim Schultz – http://www.achim-schultz.de – hat alle Stücke fast ausnahmslos selbst live eingespielt und mit der Unterstützung seines neuen Tonmeisters David Kerle aufgenommen, der früher als Assistent in den Abbey Road Studios London beschäftigt war, sicherlich ein gutes Omen für diese Produktion. David setzte weniger Effekte und Kompressoren ein, so war es möglich, viel von dem „Original Sound“ aus Achims Studio in den Aufnahmen zu belassen. Herausgekommen ist dabei ein technisch hochwertiges Album mit dem Charme und Feeling der 60er Jahre. Soundingenieur Christoph Stickel (MSM Studio München) gab der Radioversion des Albums den letzten Schliff.

Künstler: Achim Schultz
CD: „HeartBeat“
VÖ: 9.9.2013
EAN 4260125940063-Katalog AS-6201313

Kontakt:
AS-Musicrecording München
Achim Schultz
Kistlerhofstr.168
81379 München
Tel: 089 4613920
Fax: 089 46139229
as@musicrecording.tv
http://www.achim-schultz.de

Pressearbeit: PR-Agentur aus Hannover http://www.fmpreuss.de

Internetagentur PIT-Business feiert 10jähriges Jubiläum

In Allgemeines on 12. Juli 2013 at 08:45

Die Internetagentur Professionell IT-Business aus Aub bei Würzburg wurde im Juni 2013 10 Jahre alt, Geschäftsführer Frank Dziamski beleuchtet die bisherige Entwicklung und gibt Zukunftsaussichten

Wenn es um Internetkonzepte und Marketing geht, hat sich Professionell IT-Business aus Aub bei Würzburg, kurz PIT-Business – http://www.pit-business.de – in den vergangenen 10 Jahren einen guten Namen gemacht. Technische Qualität, kombiniert mit Einfallsreichtum und gutem Geschmack sind wesentliche Komponenten des bisherigen Erfolgs. Aber auch das Verständnis für Marketing, Neue Medien und die rasante Entwicklung im Internet tragen zum Ergebnis bei. Im Mittelpunkt steht aber immer der Kunde mit seinen Wünschen und seinen individuellen Gegebenheiten.

Geschäftsführer Frank Dziamski: "Bei uns stand immer eine ehrliche und fundierte Beratung im Vordergrund. Wir hätten keine langjährigen Kunden, wenn wir nicht immer mit unserer authentischen Mischung aus fairer Analyse, zweckdienlicher Beratung und ständig weiter entwickeltem Fachwissen für unsere Kunden gearbeitet hätten. Wir haben es stets verstanden, zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Schritte miteinander zu gehen. IT ist ja kein fertiges Produkt, das man einkauft und dann jahrelang verwendet, sondern ein ständiger Prozess, der professionell begleitet werden muss."

Verändert hat sich aber auch die Internetagentur selbst im Laufe der Jahre – die Arbeitsgebiete der IT-Profis wurden laufend neu definiert und erweitert. Dazu Frank Dziamski: "Zu unserem Angebot gehören eindeutig moderne IT-Beratung, Marketing und Web-Design als Kernkompetenzen, wir haben aber zwischenzeitlich erfolgreich Online-PR, Filmproduktion und Rechtsberatung in das Portfolio der Internetagentur integriert. Damit haben wir noch einmal einen großen Sprung nach vorne gemacht. Wir dürfen stolz sein auf unsere Vielseitigkeit, mit der wir heute arbeiten."

Der persönliche Kontakt zum Kunden steht im Vordergrund der Internet-Agentur, dazu Frank Dziamski: "Uns war immer das persönliche Verhältnis zum Kunden wichtig und ihm und seinen Vorstellungen erst einmal zuzuhören, bevor wir anfangen, die Inhalte zu fokussieren und zu begleiten. Unsere Vielseitigkeit erreichen wir auch nur mit unseren hervorragenden Kooperationspartnern, die machen nämlich nur genau das, was sie können – und das richtig gut."

Die  Aufgabenbereiche von Professionell IT Business kurz zusammengefasst:
Corporate Websites
E-Commerce und Shop-Systeme
Anwendungs- und Individualentwicklungen
Screen design
Suchmaschinenoptimierung
Online-PR + Social Media

Film- und Fotoproduktion

rechtliche Beratung und Internetrecht

Kontakt:

Professionell IT Business
Inhaber : Frank Dziamski
Quagliastrasse 15
97239 Aub
Telefon : 09335 997166
Fax : 09335 997167
E-Mail: info@pit-business.de
Web: http://www.pit-business.de

Als erfahrene Internet-Agentur berät PIT-Business vor allem regionale und internationale Unternehmen im Bereich des Online-Marketings. Zusammen mit dem Kunden werden gemeinsam erfolgreiche Projekte realisiert. Das geht von der Analyse über nötige Entwürfe bis hin zur adäquaten Realisierung. Und auch nach der erfolgreichen Umsetzung der Projekte steht das Unternehmen weiterhin beratend und regulierend zur Seite. In dem jungen Agentur-Team arbeiten Entwickler, Designer und Marketing Experten sehr eng und motiviert zusammen und schaffen den Workout, der den Kunden zum Erfolg bringt.

Pressearbeit: PR-Agentur aus Hannover http://www.fmpreuss.de

Betriebliche Altersversorgung durch Insolvenz und Haftungsfragen gefährdet

In Allgemeines on 5. Juli 2013 at 07:58

diz AG sieht Handlungsbedarf bei Versorgungsordnungen in 95 Prozent aller Fälle

Fehlerhafte und unvollständige Vereinbarungen bei der Einrichtung der betrieblichen Altersvorsorge gefährden die spätere Altersversorgung und im schlimmsten Fall das ganze Unternehmen. Thorsten Kircheis, Vorstand der diz AG und seit 22 Jahren mit praktischer Erfahrung in der betrieblichen Altersversorgung, sieht die Lösung in einer speziell gestalteten Versorgungsordnung. Denn die aktuelle Rechtsprechung geht zu Lasten der Arbeitgeber und die Haftungsrisiken steigen enorm an.

Was bringt eine Versorgungsordnung für Unternehmen, die eine betriebliche Altersversorgung abgeschlossen haben? Durch diese Maßnahme entsteht zunächst eine deutlich höhere Rechtssicherheit, denn so wird unter anderem den gesetzlichen Verpflichtungen zur Nachweispflicht gegenüber Arbeitnehmern nachgekommen. Thorsten Kircheis bringt es auf den Punkt: „Durch feste Richtlinien im Unternehmen entsteht eine Verwaltungsvereinfachung, die etwa die Informations- und Fürsorgepflicht des Arbeitgebers unmissverständlich und transparent werden lässt“.

Die Spezialisten der diz AG helfen betroffenen Firmen bei der Einrichtung einer entsprechenden Versorgungsordnung, um die wichtigen Bereiche zu regeln: Sie definiert den Geltungsbereich und den Personenkreis, klärt die Leistungsarten und vor allem, ganz klar, wer (keine) Leistungen bekommt. Damit einher geht die Festsetzung der Dotierungshöhe für arbeitgeberfinanzierte Leistungen. Und darüber hinaus werden die Durchführungswege ganz deutlich formuliert, um so unnötige Risiken grundsätzlich zu vermeiden. Viele Unternehmen sind diesen Weg einer gezielten Neustrukturierung bereits erfolgreich gegangen – begleitet durch die Fachleute der diz AG. Seitdem durchgeführte Betriebsprüfungen bestätigen die Richtigkeit des Konzepts.

Kontakt: Thorsten Kircheis, Vorstand/ CEO, diz Deutsches Institut für Zeitwertkonten und Pensionslösungen AG, Landsberger Allee 366, 12681 Berlin Tel.: +49 30 5659 25-0, E-Mail: info@diz.ag, Web: http://www.diz.ag

Über die diz AG: Deutsches Institut für Zeitwertkonten und Pensionslösungen – diz AG ist eine Deutschlandweit führende Beratungsgesellschaft für Mandate aus dem Klein- und Mittelstand sowie internationalen Konzernen. Das Leistungsspektrum umfasst die steueroptimierte und Liquidität schonende Auslagerung von Pensionszusagen, Versorgungskonzepte der betrieblichen Altersversorgung und die Einführung von Zeitwert-Konten, auch Lebensarbeitszeit-Wertkonten genannt. Als führender Dienstleister mit über zwanzigjähriger Fachkompetenz in der Firmengruppe begleitet die diz AG alle Prozesse von der Bestandsaufnahme über die Einführung bis hin zur laufenden Betreuung bei der innerbetrieblichen Umsetzung.

Pressearbeit: PR-Agentur aus Hannover http://www.fmpreuss.de