Frank-Michael Preuss

Archive for Juni 2013|Monthly archive page

Mit einer Fettabsaugung Problemzonen am Körper nachhaltig behandeln

In Allgemeines on 25. Juni 2013 at 07:38

"Reithosen" und andere Fettpolster am Körper schaffen Unwohlsein und Unsicherheit, können aber mit einer professionellen Fettabsaugung nachhaltig verändert werden. Dies wirkt sich auch positiv auf Lebensfreude, Zufriedenheit und Selbstwertgefühl der Patienten aus.

Dank der modernen Plastisch-Ästhetischen Chirurgie können hartnäckige Fettpolster heute abgesaugt werden. Dazu entschließen sich meist Menschen, die vorher mit Diäten und Sport lange versucht haben, diese Problemzonen weg zu bekommen, aber leider erfolglos waren. Warum an manchen Stellen Diäten wirkungslos sind, erklärt Dr. Friedrich-Wilhelm von Hesler, Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie in Hannover: „Nehmen wir zum Beispiel die „Reithosen“. Das sind Fettpolster am äußeren Gesäßbereich. Diese verschwinden auch nach Diäten meist nicht, denn sie sind genetisch bedingt. Ihnen ist mit Hungern und Verzicht nicht beizukommen. Auch wenn der ganze Körper an Gewicht verliert, diese Fettpolster bleiben bestehen. Damit die Harmonie wieder hergestellt wird, kann eine Liposuktion vorgenommen werde. Das ist ein Absaugverfahren, welches nachhaltig Veränderung schafft.“

Glücklich ohne Reithosen und andere Fettpolster

Doch ändert sich auch das Lebensgefühl, wenn eine Problemzone nach jahrelanger Kaschierung durch Kleidung endgültig verschwunden ist? Wie fühlt es sich an, wenn man endlich befreit ist von den Fettablagerungen? Hier gibt es neue Erkenntnisse, denn genau dieser Frage widmet sich eine Untersuchung der Psychologischen Fakultäten der Universität Bochum und der Universität Basel, die den psychologischen Effekt von Schönheitsoperationen beleuchtet haben. Mit 550 Testpersonen wurde in einer Langzeitstudie der Frage nachgegangen, ob Menschen nach einer Schönheitsoperation glücklicher sind. Und die Antwort lautet: Ja, sind sie! Besonders dann, wenn die Ziele realistisch waren und durch den Eingriff eine Normalfigur erreicht wurde, konnte die Studie eine gestiegene Zufriedenheit nachweisen.

Ziel: Mehr Zufriedenheit mit dem Körper

Dr. von Hesler kommentiert die neue Studie: „Ich kann bestätigen, dass meine Patientinnen und Patienten nach einer gelungenen Operation wieder mehr Lebensfreude, Zufriedenheit und Selbstwertgefühl empfinden. Das Verhältnis zum eigenen Körper wird positiver und das Selbstwertgefühl steigt.“ Endlich kann man sich so zeigen wie man ist, man muss nichts verdecken, keinen „Makel“ verstecken sondern kann sich ohne Bedenken sehen lassen – und dabei attraktiv fühlen. Dr. von Hesler ergänzt: „Besonders, wenn es sich um Veränderungen handelt, die den Körper wieder in den Normalbereich bringen, ist das so. Also beispielsweise ein übergroßer Busen, der auf eine durchschnittliche Größe verkleinert wird. Ebenso eine Brustvergrößerung bei sehr kleinen Brüsten. Oder bei Eingriffen im Gesicht, wenn eine auffällige Nase korrigiert wird. In solchen Fällen atmen die Patienten gleich nach der Operation auf, weil eine ständige Last von ihnen genommen wurde und sie sich nun endlich als „normal“ empfinden.“

Hinter dem Wunsch nach einem besseren Aussehen steht das Ziel, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln und dem zu entsprechen, was allgemein für „schön“ erachtet wird. In vielen Fällen kann dies durch eine sensibel geplante und schonend durchgeführte Operation gelingen.

Weitere Informationen unter http://www.klinik-am-kroepcke.de

Kontakt:

Kosmetische Chirurgie am Kröpcke

Dr. med. Friedrich-Wilhelm von Hesler

Bahnhofstr. 1

30159 Hannover

Tel.: (0511) 326036

Fax: (0511) 324608

E-Mail: info@klinik-am-kroepcke.de

Internet: http://www.klinik-am-kroepcke.de

Dr. med. Friedrich-Wilhelm von Hesler ist seit 1994 Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie und leitet seit 2009 die Kosmetische Chirurgie am Kröpcke. Er sammelte langjährige Erfahrungen als Chefarzt in Abteilungen für Plastische-, Ästhetische-, und Mammachirurgie in Berlin und Potsdam und ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC, VDPC) sowie in der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC).

Online-PR: http://www.fmpreuss.de, Pressetext: Dr. Gabriela Teichmann http://www.teichmann-coaching.de

Wasserschäden durch Starkregen sind mit Rückstauschutz oft vermeidbar

In Allgemeines on 19. Juni 2013 at 08:32

Mit der Rückstausicherung RKS 800 hat Con-Pat eine Lösung für einen perfekten Rückstauschutz entwickelt, die für Mischkanal und Trennkanal mit einfacher Montage und überschaubaren Kosten leicht nachträglich zu integrieren ist

Wasserschäden in Ein- und Mehrfamilienhaus oder gewerblichen Immobilien sind vermeidbar, wenn der Eigentümer im Vorfeld für eine ausreichende Rückstausicherung sorgt. Gerade Starkregenschäden treten oft unvermutet und plötzlich ein und schädigen die Bausubstanz nachhaltig. Hohe Kosten und immenser Zeitaufwand sind dann unvermeidbar. Die Firma Con-Pat aus Wedemark (bei Hannover) hat eine Lösung für den Rückstauschutz entwickelt, die eine Alternative zu gängigen Produkten darstellt.

Das Rückstausystem von Con-Pat wird schon vor dem Gebäude in den Revisionsschacht verbaut. Mittels einer intelligenten Steuerung geht Con-Pat hier grundsätzlich einen anderen Weg als andere Rückstauschutz-Systeme. Mit der RKS 800 gibt es einen perfekten Rückstauschutz für Mischkanal und Trennkanal. Das System ist damit eine einfache, sichere und kostengünstige Lösung für eine Vielzahl von baulichen Problemen. In einem kurzen Video wird die Funktionsweise vom Hersteller erklärt: http://rks.con-pat.de

Die Vorteile der RKS 800 auf einen Blick:

  • Die optimale Rückstausicherung befindet sich schon vor dem Hause für Ein- und Mehrfamiliengebäude und beinhaltet alle Vorteile einer Hebeanlage für fäkalienhaltige Abwässer. Dabei sind keine umfangreichen Erd- und Umbauarbeiten mehr erforderlich.
  • Die RKS 800 ist Problemlöser bei komplizierten baulichen Gegebenheiten, eine Kanaltrennung entfällt durch die einfache Montage in dem vorhandenen Revisionsschacht (Übergabeschacht)
  • Sicheres Absperren durch leistungsstarken pneumatischen Absperrschieber.
  • Durch direkte Druckentwässerung ist keine Rückstauschleife erforderlich.
  • Kurze Montagezeiten durch hohen Vorfertigungsgrad bieten weitere Kostenvorteile.
  • Geringste Kosten, Fäkalienpumpen laufen nur im Betriebsfall, sonst im Standby-Betrieb.
  • Das natürliche Gefälle bleibt erhalten, Abwässer fließen im Standby-Betrieb wie gewohnt ab.
  • Wenig Verschleiß, wenig Wartung, Regenabwässer spülen Feststoffe mit.
  • Für Misch- und Trennkanal inkl. fäkalienhaltiger Abwässer sehr gut geeignet.
  • Entwässert zusätzlich bis 800 m² Niederschlagsfläche bei Starkregen (50mm/h).
  • im Betriebsfall können alle Entwässerungsstellen, wie Toiletten etc. weiter benutzt werden.
  • Die robuste Technik garantiert zuverlässigen und wartungsarmen Betrieb.
  • Vollautomatischer Betrieb über geregeltes Steuergerät mit Klartext- und Akustikmeldung.
  • Die Anlagen werden komplett ausgeliefert, kein teures Zubehör ist erforderlich.
  • Der Hersteller bietet 5 Jahre Herstellergarantie.

Con-Pat sucht Partner für die Montage und den Verkauf der RKS800, Interessenten können gerne Kontakt mit Herrn Manuel Goerke aufnehmen.

Con-Pat
Inhaber: Manuel Goerke
Langer Acker 25
D-30900 Wedemark
Tel.: 05130-376186
Fax.: 05130-376893
info@con-pat.de

http://www.con-pat.de

Pressearbeit: PR-Agentur aus Hannover http://www.fmpreuss.de

Mit teltree® die Vertriebs-Effizienz in Callcenter und Unternehmen steigern

In Allgemeines on 17. Juni 2013 at 07:41

Neuartige Kommunikations-Software von teltree® unterstützt Vertriebs-Mitarbeiter in Callcenter und Unternehmen jeder Branche und Größe, trägt zur schnellen Quotenverbesserung bei und ist dabei vielseitig für alle Einsatzgebiete

Das Einarbeiten von Mitarbeitern in Callcentern und Unternehmen ist keine leichte Aufgabe, wenn es darum geht, viele und unterschiedliche Vertriebsaufgaben schnell, sicher und effizient zu vermitteln. Meist hängt es am Zeitmanagement, denn die Vertriebsmitarbeiter sollen schnell einsatzfähig sein, auf jede Frage sofort eine Antwort wissen, Einwände entkräften können und unmittelbar Umsätze generieren. Wochenlange Workshops sind zeitaufwändig und kosten oft viel Geld. Mit einem ganz anderen Ansatz hat die teltree® GmbH aus Augsburg – http://www.teltree.de – das Thema "Unterstützung von Vertriebsmitarbeitern" angepackt.

Hier steht eine flexible Software-Lösung im Mittelpunkt, die durch optimale Anlernzeiten und psychologisch entwickelte Leitfäden, das Gespräch am Telefon genau da aufnimmt, wo es stattfindet. Durch genaue thematische Sprachmodule und hochwertige Sprachmuster, die jeweils konkret auf die Frage oder die Einwände des Kunden eingehen, sind bereits in kurzer Zeit hervorragende Ergebnisse und Umsätze möglich.

teltree® ist Quotenverbesserung: die Software ermöglicht bei sachgemäßer Anwendung eine entscheidende Verbesserung der Quoten, ganz unabhängig vom Einsatzgebiet und zudem branchenübergreifend. Die gezielte Gesprächsführung und die Vorgabe der häufigsten Antwort- und Einwandmöglichkeiten seitens der Kunden sorgen dafür, dass in Zukunft keine Verkaufschancen mehr liegen gelassen werden. Die Erfahrung der Praxis hat gezeigt, dass sich die Quoten je nach Gebiet und bereits „vorhandener Qualität" um ca. 15 – 45% steigern lassen.

Es spielt keine Rolle, ob es dabei um Bestellabwicklung, Bestandskundenpflege, Empfehlungen, Kaltakquise oder Support geht, teltree® deckt nahezu alle Bereiche ab, bei denen es zum telefonischen Kontakt mit Kunden kommt. Das Wissen der Software fundiert auf jahrelanger Vertriebs- und Verkaufserfahrung, hilft dem Anwender also ganz praktisch lange Einarbeitungs- und Schulungszeiten einzusparen. Dieser kann mit der Software, die als Webanwendung bereitgestellt wird, sofort beginnen, da sich die Argumentationssoftware von selbst erklärt und immer schlüssig ist. So können selbst unerfahrene Mitarbeiter von Anfang an gute Quoten erzielen. Der Mitarbeiter wird von Anfang bis Ende komplett durch das Kundengespräch geleitet. Dadurch kann es in Zukunft nicht mehr passieren, dass wichtige Kundeninformationen nicht erfragt oder Empfehlungen und Zusatzverkäufe nicht eingeholt werden.

Jegliche Ergebnisse der einzelnen Mitarbeiter sind kontrollier- und überwachbar. Innerhalb der Führungs- beziehungsweise Adminebene lassen sich Abbrüche, Abschlüsse, Arbeitszeiten, Login-Zeiten, Termine und Wählversuche mit wenigen Klicks auswerten. Dadurch können alle Mitarbeiter miteinander verglichen werden. Die einzelnen Telefonisten haben auf der Agentenebene zudem ihre eigenen Zahlen immer im Blick und können so leicht sehen, ob sie im Normbereich liegen oder nicht.

Ein Demo-Zugang steht auf der Webseite von teltree® zur Verfügung, zudem kann dort Kontakt zu teltree® aufgenommen werden: http://www.teltree.de/index.php/demozugang

Kontakt:

teltree® GmbH

Haunstetter Str. 112

86161 Augsburg

Geschäftsführer: Thomas Oehl

Fon: 0821 – 999 805 70

Fax: 0821 – 999 805 10

info@teltree.de

http://www.teltree.de

Pressearbeit: PR-Agentur aus Hannover http://www.fmpreuss.de

Erfolgreiche PR im Social Web – Das praktische Handbuch

In Allgemeines on 14. Juni 2013 at 09:47

Erfolgreiche-PR-im-Social-Web

– Die Grundlagen digitaler PR-Arbeit mit zahlreichen Best Practices
– Social Media sinnvoll nutzen und Projekte erfolgreich umsetzen
– Der Praxisguide für Unternehmen, Verbände, Vereine und NGOs

Nutzen Sie das Potenzial von Facebook, Twitter & Co.! Stellen Sie sich der Herausforderung einer modernen, dialogorientierten PR-Strategie. Anhand von zahlreichen Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Branchen lernen Sie, soziale Medien systematisch einzusetzen. So wird Ihre digitale PR- und Öffentlichkeitsarbeit zum Erfolg. Dr. Rebecca Belvederesi-Kochs erklärt Ihnen Social-Media-Kampagnen von der Idee bis zur Realisierung, inkl. Verbandskommunikation, Sozial- und Kulturmarketing, Eventpromotion, Employer Branding, Produktvermarktung sowie Service, Support und Imagegestaltung.

Stellen Sie sich der Herausforderung einer modernen, dialogorientierten PR-Strategie! Sie lernen an zahlreichen Praxisbeispielen, wie Sie soziale Medien in unterschiedlichen Branchen systematisch einsetzen und wie Ihre digitale PR- und Öffentlichkeitsarbeit zu einem Erfolg wird: Nutzen Sie das Potenzial von Facebook, Twitter & Co.!

1. Von den Grundlagen bis zur erfolgreichen Strategie: Twitter, Facebook, Pinterest oder eine andere Plattform? So gelingt Ihre PR-Arbeit von Anfang an: Finden Sie Ihre Zielgruppe im Social Web sowie die richtigen Kommunikationskanäle, und entwickeln Sie eine Kampagne von A bis Z.

2. Entwickeln Sie zielgruppengerechte Inhalte: Viele Praxisbeispiele zeigen Ihnen, welche Ideen sich für spannenden Content umsetzen lassen und wie Sie vom Kommunikationsverhalten Ihrer potenziellen Kunden und Nutzer profitieren können.

3. Finden Sie für jede PR-Aufgabe die richtige Lösung: Lernen Sie, wie Sie Produkte und Events durch soziale Medien promoten, Verbände und soziale Ideen präsentieren und Kulturmarketing zeitgemäß gestalten.

Verlag und Bestellung: http://www.galileocomputing.de/3260

Information via http://www.fmpreuss.de

Mit city-map im Internet schnell und sicher gefunden werden

In Allgemeines on 13. Juni 2013 at 05:21

Die city-map Regionen ermöglichen Geschäftsleuten kosten- und werbefreie Einträge im Internet und achten bereits bei der Anmeldung auf Aktualität und Seriosität und bieten rundum eine kompetente Unternehmensberatung im Internet

Um als Unternehmen oder als Selbstständiger eine eigene Webseite oder einen Blog im Internet zu etablieren, um daraus regelmäßig Umsätze zu generieren, kann eine aufwändige Angelegenheit werden. Nicht jeder Nutzer ist Poweruser und kann spielend auf der Klaviatur des Internet seine Produkte und Dienstleistungen anbieten. Es ist mittlerweile mehr als nur ein Grundverständnis nötig, um alle Aspekte einer Online-Präsenz effektiv zu nutzen. Gleichzeitig muss der Gewerbetreibende auch alle Kosten im Auge behalten, die eine Homepage verursacht. Das wird schnell zu einer Kostenfalle, wenn man unkritisch einkauft und oftmals vielfach überteuerte Werbung einkauft. Und damit ist dabei noch nicht einmal sichergestellt, dass die aufwändig produzierte Webseite in den Google-Rankings vorne liegt oder überhaupt nur annähernd zu finden ist.

Immer mehr Geschäftsleute nutzen daher den Service der city-map Internetmarketing AG, die damit ihre Kunden in die Top-Platzierungen bei Google bringt. Hier wird mit einem kostenfreien Basiseintrag die Geschäftsidee sichtbar ins Internet gebracht – egal, ob eine eigene Webseite vorhanden ist oder nicht. Die werbefreie Plattform von city-map wirbt damit für seine Kunden regional, aber auch überregional und erreicht damit immer die gewünschten Zielgruppen und Reichweiten. Über eine einfache Registrierung bei city-map: http://addurl.city-map.de ist das innerhalb von Minuten möglich. Jeder Eintrag wird von city-map genau geprüft, damit auch immer die nötige Aktualität und Seriosität gewährleistet bleibt. Mit einer optionalen Powersite wird die Sichtbarkeit drastisch erhöht. Über diese Form der Vermarktung können ein oder mehrere Suchbegriffe in der Google-Suche ganz bewusst weit nach vorne platziert werden. Die perfekte Suchmaschinenoptimierung bei city-map macht es möglich.

city-map ist ebenfalls Ansprechpartner für alle Fragen in Sachen "Unternehmensberatung im Internet", für das Erstellen und Erweitern von Homepages und Shops, für eine sicheres und schnelles Hosting und alle anderen Aspekte von zeitgemäßer Vermarktung. Innerhalb der Region Hannover, Niedersachsen und nördlichem Nordrheinwestfalen sind regionale Partner in folgenden Städten vor Ort aktiv: Hannover, Schaumburg, Celle, Hildesheim, Northeim, Osterode, Holzminden, Hameln-Pyrmont, Nienburg, Peine, Salzgitter, Wolfenbüttel, Braunschweig, Minden-Lübbecke, Herford, Bielefeld, Wolfsburg, Helmstedt und Goslar. Es gibt dort direkt vor Ort persönliche Ansprechpartner, mit denen Termine für eine kostenfreie Beratung vereinbart werden können. Kontakt kann jeweils über die Einstiegsseite zur Registrierung aufgenommen werden: http://addurl.city-map.de.

Kontakt:

city-map Region Hannover

Fritz Beindorff

Steinbergstraße 11

D-30559 Hannover – Kirchrode

Tel.: 0511 517760

Fax: 0511 517770

hannover@city-map.de

http://www.hannover.city-map.de oder auch: http://www.city-map.de

Redaktionsbüro für Bild & Text

Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit

Frank-Michael Preuss

Mendelssohnstrasse 7 – 30173 Hannover

fon: 0511 4716-37 – fax: 0511 4716-38

mobil : 0177 5040064

info@fmpreuss.de

http://www.fmpreuss.de

Trend 2013: Unique Content und SEO als unschlagbare Verbindung

In Allgemeines on 4. Juni 2013 at 17:18

Public-Relations-zwischen-klassischer-Pressearbeit-und-zeitgemäßer-Online-PR

Viele Pressestellen und selbst PR-Agenturen (oft eingebunden in größere Werbeagenturen und All-In-One-Anbieter) sind oft vielfach überfordert, wenn sie den Gegebenheiten der rasanten Entwicklung im Marketing allgemein und in den Public Relations speziell folgen wollen. Um dann auch noch gleichzeitig zeitgemäß aktiv zu werden, und teilweise überkommene Vorstellungen von klassischer Öffentlichkeitsarbeit über Bord zu werfen und mit den neuen Technologien klar zu kommen, übersteigt das oft das jahrelang klassisch geprägte Vorstellungsvermögen und den eigenen eintrainierten Leistungsumfang.

Die Zeiten, in denen man die Pressemitteilung „inhouse“ vom Sekretariat oder einem fachlich geschulten Mitarbeiter schreiben ließ, um sie dann per Fax und Mail an die zuständigen Fachzeitschriften zu senden, sind vorbei. Auch genügt es nicht mehr den Pressetext nur mal einfach an „news akt***“ und parallel zu „PR-****way“ zu schicken, um seine Zielgruppe zu erreichen. Letzteres ist zwar schon einigermaßen zeitgemäß, vergibt aber viele Chancen in punkto Vielfalt, Reichweite und vor allem Nachhaltigkeit. In einer Pressemitteilung referenzierte Links sind langfristig ein hervorragendes Kapital, wenn diese in Medien archiviert werden, die eine gewisse Langlebigkeit garantieren, bei einem möglichst hohen Ranking. Je mehr dieser Links wertig untergebracht werden können, umso besser steht die genannte Domain da – und zwar bei der Domainautorität. Je höher sich nämlich diese darstellt, desto besser wird die Auffindbarkeit der Webseite – und darauf kommt es schließlich an im Internet.

Viele Anbieter werben mit Linkbuilding und Backlinkaufbau, da ist zwar irgendwo partiell richtig, trifft aber nicht wirklich des Pudels Kern. Denn die über Pressetexte generierten Backlinks sind zu 98% wertlos, da sie entweder „nofollow“ sind oder auf der Unterseite der Unterseite der Unterthemenseite zu finden sind. Sie werden zwar auffindbar sein, spielen aber für das eigene Ranking keinerlei Rolle. Hier sollte man sich nicht von Anbietern täuschen lassen, die gerne die „Allmacht“ der Pressemitteilung in den Vordergrund spielen, um selber besser ihre Dienstleistung zu verkaufen.

Es spielen etliche Faktoren eine Rolle, um Produkt oder Dienstleistung eine reelle Chance in der vorherrschenden Medienvielfalt- und -überflutung zu geben. Da spielt als erstes die Qualität und Einzigartigkeit des Pressetextes ein Rolle (Unique Content im Online-PR-Deutsch), der Text muss fachlich und sprachlich eine hohe Qualitätsstufe aufweisen und dabei auch authentisch und lesbar rüberkommen. Auch sollte der Schreiber eine gewisse Erfahrung im Umgang mit suchmaschinenoptimiertem Schreiben mitbringen, denn herzlose Burschen aus dem „www“ schreiben bereits für wenige Cent pro Zeile jämmerlich überfrachtete SEO-Texte, in den jeder wichtige Begriff nach und nach „totgeschossen“ wird. Auch hier gilt: manchmal ist weniger mehr.

Ein grundsätzliches Verständnis von Vorgängen innerhalb der IT und vor eben auch der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist mittlerweile unabdingbar. Die Disziplinen wachsen stärker zusammen, als das nach vor zwei Jahren von PR-Leuten und SEOs angenommen wurde. Das ist die zweite wesentliche Entwicklung im gehobenen PR-Agentur-Geschäft. Unique Content und SEO gehen immer mehr eine unschlagbare Verbindung ein, wenn es um das gelungene Darstellen nach außen geht. Neugegründete Allianzen zwischen beiden Richtungen sind immer mehr im Entstehen und wirken sich bereits positiv aus. Allerdings bestehen auch noch viele Hemmschwellen zwischen den Disziplinen, da sie sehr unterschiedlich funktionieren, leider ist auch der Konkurrenzgedanke gerade hier oft sehr deutlich spürbar.

Das bedeutet im Fazit aber eben auch: jeder, der heute die sensible Bühne der Online-PR betritt, muss viele Fähigkeiten mitbringen, um gut oder noch besser zu sein. Er muss sprachlich gut, themenorientiert und eloquent schreiben können und dabei immer über die neuesten Entwicklungen bei Google und den daraus resultierenden Folgen für suchmaschinenoptimiertes Schreiben informiert sein. Er sollte mehr als nur Anwender auf seinem Computer sein, denn er wird es erleben, dass er ganze Abende über Konfigurationen und Anpassungen sitzen wird, um das Monstrum „Online Public Relations“ zu beherrschen und zielgerichtet zu steuern. Er muss darüber hinaus einiges von SEO ganz allgemein verstehen, ohne sich dabei selbst großspurig SEO zu nennen, denn dafür bedarf es weitaus mehr. Er muss aber eben vor allem mit seiner ganzen Persönlichkeit hinter dem stehen, was er nach außen vertritt und mit Lust und Laune dabei sein – denn der Leser merkt das.

Public Relations sind sehr viel transparenter geworden als noch vor zehn Jahren und oft sind unsere Leser auch selber Blogger und mit Facebook, Twitter und Google+ viel besser vertraut als sich manch geistig angegrauter Öffentlichkeitsarbeiter klarmachen kann und will. Ein Blick in die genannten Medien zeigt viel sehr kreative und einfallsreiche User, die offensichtlich begriffen haben, wie man auf der Welle der Wahrnehmung und der positiven Reputation surft. Eine Aufgabe, die längst nicht alle PR-Arbeiter verinnerlicht haben. Im medialen Infrastrukturwandel, in dem wir uns seit längerem befinden, gibt es nur eine Regel: alles verändert sich – und zwar schnell. Der Spruch vom lebenslangen Lernen, der uns schon lange begleitet, fängt an sich neu zu definieren. Die Tatsache bleibt, aber die Zeiträume werden immer kürzer…

Der Rabbi hat immer Recht – Die Kunst, Probleme zu lösen

In Allgemeines on 4. Juni 2013 at 06:55

der-rabbi-hat-immer-recht

Wer mit dem Rücken zur Wand steht, muss schnell denken. Wie aber lernt man, schnell zu denken und klug zu handeln, bevor man an der Wand steht?

Rabbi Nilton Bonder bringt den Leser in diesem blitzgescheiten und äußerst lebenspraktischen Buch in Kontakt mit nützlichen Erfahrungen und Strategien, wie sie nur der „jiddische Kopp“ zu bieten hat. Sie helfen, komplexe Sachverhalte rasch zu erfassen und völlig neu zu betrachten. Solchermaßen selbst befähigt, lassen sich auch scheinbar unauflösbare Schwierigkeiten mutig angehen und elegant meistern.

In diesem Buch wird die Kunst, Probleme zu lösen, über meisterhaft erzählte Geschichten aus der jüdischen Weisheitstradition zugänglich gemacht. Diese Kunst hat in der jüdischen Kultur eine lange Tradition. Die jahrtausendelange Erfahrung existenzieller Bedrohung hat unglaubliche Lösungsgeschichten entstehen lassen, die immer aufs Neue überraschen: durch Scharfsinn, Klugheit, Mut und – nicht zuletzt – bei allem Ernst durch tiefen Witz.

Ein Schatz nicht nur für Therapeuten und Berater, sondern für alle, die anderen und sich selber helfen wollen, nicht vor die Wand zu fahren. Gehoben und in klaren, einfachen Worten beschrieben von einem Meister komplexen Denkens.

„Wie erlangt man ein gutes Urteilsvermögen?“ – „Durch viel Erfahrung.“ – „Und wie sammelt man viel Erfahrung?“ – „Durch Fehlurteile.“

Rabbi Nilton Bonder was trained at the Jewish Theological Seminary in New York City and lectures regularly in the United States. Born in Brazil, he is a best selling author of eighteen books in Latin America. He leads one of Brazil most influential Jewish congregations and is also active in the civil rights and ecological causes. Some of his books have been translated in Europe and Asia and twelve of them in the US. His book Our Immoral Soul was turned into a play in 2006 and won as the best play and best actress of 2007 in the entire country. This play is also being staged in Buenos Aires, Argentina. A second play on his book Heaven’s Criminal Code is in the making in Brazil as well as a movie under the title Our Immoral Soul by director Silvio Tendler. His book Our Immoral Soul has been selected among the best 20 books on Judaica on 2002 and has been included in the Best Jewish Writting of 2002 – organized by Tikkun Magazine. He has led workshops for main corporations like IBM, MCI, ABN-Amro, Globo Network Television, Brazilian Oil Company and delivered lectures at Boston University, New York Central Library, American Academy of Psychoanalysis, Blanton Peale Counseling Center, Open Center, San Francisco and New York, Nationaal Vakbodsmuseum, Amsterdam, Leiden University, Omega Institute, The Learning Anex, San Francisco, Libreria L’Ancora, Milão, State of the World Forum, Brandeis University, Jewish Museum, Praga, and United Nations Peace Conference.

Verlag: http://www.carl-auer.de

Info via: http://www.fmpreuss.de