Frank-Michael Preuss

Archive for Februar 2011|Monthly archive page

Alles im Griff – Das 1×1 der Büroorganisation

In Allgemeines, Online-PR, Social Media on 24. Februar 2011 at 08:04

Gerade Selbstständige und Freiberufler kennen das Problem: der Schreibtisch quillt über, Unterlagen verschwinden spurlos wie Schiffe im Bermuda-Dreieck, Terminplanung wird zur Glückssache … Büro und Ordnung sind scheinbar zwei Begriffe, die sich bei vielen Menschen gegenseitig ausschließen. Dabei lässt sich mit wenigen Maßnahmen endlich Struktur ins Chaos bringen. Wera Nägler zeigt Ihnen in ihrem neuen Buch wie funktionierende Büroorganisation zum täglichen Begleiter wird.

Wera Nägler illustriert, wie man clever organisiert und damit mehr Zeit fürs Wesentliche – die  eigentliche Arbeit – bekommt. Mittels Checklisten, praktischer Tipps, kreativer Ideen und Einsatz intelligenter Helferlein trägt dieses Buch dazu bei, die Büroarbeit eleganter, systematischer und manchmal auch mit einem Augenzwinkern zu erledigen.

Mit dem Selbsttest „Was für ein Bürotyp bin ich?“ entdeckt der Leser,  was er wirklich für ein Arbeitstyp ist und warum es manchmal so drunter und drüber geht.

Wera Nägler

Alles im Griff- Das 1×1 der Büroorganisation

BusinessVillage Verlag 2011

ISBN: 9783869800158

http://www.businessvillage.de/pr-138.html

Die Autorin:

Wera Nägler trainiert und coacht seit über 10 Jahren rund um das Zeit- und Büromanagement. Fachliche Qualifikation ist dabei für die gelernte ReNo-Gehilfin und studierte Pädagogin das eine. Doch eigene Erfahrungen mitten aus dem Leben sind ihr wichtiger: ob als Angestellte in der „kleinen Klitsche“ oder im Großraumbüro, als Sachbearbeiterin, Sekretärin, Führungskraft oder Freiberuflerin.

Über BusinessVillage:

BusinessVillage, Bücher die Spaß machen. Prägnant und praxisorientiert kann sich der Leser ohne viel Aufwand schnell in neue Aufgabengebiete einarbeiten. Von Marketing & Vertrieb über Public Relations & Unternehmenskommunikation bis hin zum Themenspektrum Erfolg & Karriere finden Angestellte, Manager und Freelancer aktuelles Know-how renommierter Experten.

Unumwerfbar – der garantierte Weg zurück.

In Allgemeines on 22. Februar 2011 at 11:07

In 6 Wochen wieder im Gleichgewicht.

Man arbeitet immer länger, und trotzdem wird der Stapel auf dem Schreibtisch einfach nicht kleiner. Aber das wäre gar nicht so schlimm, wenn es bloß mehr Erfolgserlebnisse gäbe. Bald kommt es zu Merkschwächen und einer schlechten Konzentrationsfähigkeit, man wird zynisch, teilweise sogar aggressiv, Schlafstörungen und Erschöpfung sind die Folge.

Manchmal kommt es sogar noch schlimmer: Panikattacken überfallen einen, jedes Telefonläuten wird zu einer massiven Belastung, jede neue E-Mail-Nachricht ist ein weiterer Angriff. Depression, Angst und Hoffnungslosigkeit dominieren das Leben und treiben in die Isolation.

Aber es gibt den garantierten Weg zurück! Und Sie können wieder stark und unumwerfbar wie in Ihren besten Jahren werden! Dr. Ursula Grohs – Entwicklerin der weltweit erfolgreichsten Rauchstopp-Methode – vermittelt in diesem revolutionären Buch ihre Methode des Psychodynamischen Modelltrainings (PDM®), mit der Sie innerhalb von 6 Wochen wieder ganz im Gleichgewicht sind.

 

Dr. Ursula Grohs wurde 1958 in Graz geboren und promovierte an der dortigen Karl-Franzens-Universität. Sie ist Gesundheitspsychologin und Individualpsychologische Analytikerin und bekannt geworden durch die verhaltenstherapeutische Anleitung zum Psychodynamischen Modelltraining PDM®, die Verhaltensänderung bewirkt. Die daraus entwickelten Präventionsprogramme führen bei Burn-out, Sucht oder Essstörungen zur Heilung. Davon leitete sich das weltweit erfolgreichste Rauchstopp-Programm ab. Ursula Grohs behandelt Patienten mit Burn-out seit 20 Jahren.

Heike Kossdorff ist Journalistin und Autorin in Wien. Sie arbeitete u.a. für „NEWS“, „Format“, Ö3, die Johannes B. Kerner Show und die „Wienerin“ und ist seit 2008 als freie Redakteurin mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Medizin tätig. Sie ist Co-Autorin zahlreicher Erfolgstitel, unter anderem „Nebenwirkung Rauchfrei“ und „Das große Allergie Buch“.

Unumwerfbar. In 6 Wochen wieder im Gleichgewicht.

288 Seiten, Format: 15 x 21,5, gebunden mit Schutzumschlag

Preis: EUR 19,95 (A/D), CHF 30,50

ISBN:  978-3-7110-0007-1

http://www.ecowin.at/Unumwerfbar.347.98.html

pauldirekt iPhone App holt den zweiten Platz beim „Show Your App“-Award

In Allgemeines on 22. Februar 2011 at 06:51

Der drittgrößte Online-Shopping-Club Deutschlands, die pauldirekt GmbH, konnte den Publikumspreis des „Show Your App“-Awards im Rahmen der Kongress-Messe für mobile Kommunikation M-Days feiern.

Der „Show Your App“-Award, ausgerufen von appstory.tv und der IDG Magazine GmbH, wurde im Rahmen der 6. M-Days im Congress Center in Frankfurt verliehen. Der Online-Shopping-Club pauldirekt (http://www.pauldirekt.de) wurde im Online-Voting auf Platz zwei gewählt.

Die M-Days ist die größte Kongress-Messe für mobile Kommunikations-, Vertriebs-, Geräte- und Contentlösungen in Zentraleuropa. In diesem Rahmen wurde zum zweiten Mal der „Show your App“-Award verliehen. Neben einem Jurypreis wurde auch ein Publikumspreis für die beste App ausgelobt. Der Online-Shopping-Club pauldirekt wurde dabei von den Usern auf Platz zwei gewählt. Für die pauldirekt GmbH ist dieser Preis ein Dank und ein Auftrag seiner Nutzer: „Wir sind sehr stolz, dass wir den zweiten Platz beim ‚Show your App’ Award belegen, da wir die wichtigste Zielgruppe, die Nutzer überzeugen konnten. Dies zeigt, dass unser Angebot ankommt. Gleichzeitig wissen wir aber auch, dass wir weiterhin viel Arbeit investieren müssen, um unsere Kunden dauerhaft zufriedenzustellen“, so Geschäftsführer Stefan Seebauer. Die iPhone App ermöglicht den pauldirekt Mitgliedern, unterwegs aktuelle Produkte anzuschauen und zu kaufen. Mittlerweile wird bereits ein signifikanter Umsatz durch die App erzielt. Die pauldirekt GmbH arbeitet fortlaufend an der Verbesserung der App. Neben einigen technischen Modifikationen wie der Integration von PayPal in die App ist auch eine eigene Version für das iPad geplant. Zudem ist die pauldirekt App für Android Nutzer in die Beta-Phase übergegangen. „Wie im Vorfeld der iPhone App werden einige ausgewählte Fans der facebook-Page von pauldirekt die Android App auf Herz und Nieren testen. So stellen wir sicher, dass die App denen gefällt, denen sie gefallen muss: den Nutzern.“, so Geschäftsführer Patrick Bosch.

Der zweite Platz beim Publikumspreis des „Show your App“-Awards zeigt, dass das mobile Angebot von pauldirekt beim Kunden gut ankommt. Die pauldirekt GmbH setzt auch bei Verbesserungen und Neu-Entwicklungen wie der Android-App auf das Feedback der mehr als 10.000 facebook-Fans (www.facebook.com/pauldirekt).

Teilnahme an großer Bildungsumfrage zeigt verstärkt Interesse der Netzgemeinschaft

In Allgemeines on 21. Februar 2011 at 18:40

Mehr als 100.000 Teilnehmer – die große Bürgerbefragung „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s  wissen“ auf http://www.bildung2011.de bewegt die deutsche Netzgemeinschaft.

Bildung steht im Jahr 2011 im Vordergrund wie lange nicht mehr. Das sogenannte Superwahljahr steht an und die meisten politischen Parteien werden sich das Thema medienwirksam auf die Fahne schreiben. Doch was passiert nach den Wahlen? Das Beispiel NRW zeigt, dass das Abschaffen von Studiengebühren ein langwieriger Prozess ist. In anderen Bundesländern ziehen sich ähnliche Vorhaben ebenfalls in die Länge. Aber: es tut sich was. In NRW ist für Studenten bald nur noch der Sozialbetrag fällig und  die Bundesregierung scheint es endlich geschafft zu haben, das Bildungspaket für Hartz-IV-Empfänger auf den Weg zu bringen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Kommunen die Kinder für Essen und Schulmaterialien bezuschussen. Auch ein Olaf Scholz gewann mit Bildung als ein zentrales Thema die Bürgerschaftswahl in Hamburg.

Die jüngsten Entwicklungen sind durchaus erfreulich, zeigen aber auch, dass es beim Thema Bildung in Deutschland immer noch zu lange dauert, bis sich etwas bewegt. Das sieht die deutsche Bevölkerung ähnlich. Die große Bildungsumfrage wird z.B. auf http://www.facebook.com/bildung2011 ausgiebig diskutiert. Dutzende User haben bereits an Diskussionen teilgenommen. Aber auch viele Mails und Zuschriften zeigen, dass das Thema Deutschland bewegt. Und auch auf Twitter wird kontrovers diskutiert. Das Gros der Meinung ist aber eindeutig: es muss sich was tun in Deutschland und die Bildungsumfrage ist nur der Anfang! Viele unterschiedliche bildungspolitische Baustellen wurden im Verlauf der ersten Woche der Umfrage sichtbar.

Nur noch 13 Tage, dann endet die große Bildungsumfrage. Mitte März werden die Ergebnisse der Bundesregierung übergeben. Das Ziel: Bewegung in Deutschland auslösen  und Bildung wieder zum Thema Nummer Eins zu machen. Auch nach den Wahlen.“

ventic.eu bringt Metal-Fans zum Mega-Event nach Gelsenkirchen

In Allgemeines on 21. Februar 2011 at 16:01

Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax zum ersten Mal in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen beim Juli-Event der Superlative in 2011

Die The Big Four Tour 2011 bringt Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax im Juli für ein Konzert der Superlative nach Gelsenkirchen. Am 02.07.2011 bringt der schon fast historisch zu nennende Groß-Event vier der besten und lautesten Heavy-Metall-Bands auf eine Bühne. Die Big Four Tour 2011 wird bei den Metallern in Deutschland in jedem Fall für große Vorfreude sorgen. Denn alle Bands gemeinsam auf der Bühne zu erleben ist für viele ein lang gehegter Traum. Die Veltins-Arena in Gelsenkirchen bietet für diesen mehrstündigen Event alle Voraussetzungen. Zentral gelegen ist es für alle Rockfans und Metalheads gut zu erreichen, um dort die Legenden des Thrash-Metal zu hören und zu sehen. Auf der Internetseite http://www.ventic.eu können Fans schnell und sicher noch Karten sämtlicher Kategorien buchen.

Insgesamt mehr als 50.000 Live-Fans haben die Möglichkeit, die vier Bands bei dem mehrstündigen Event in Gelsenkirchen zu erleben. Allein das Metallica-Konzert soll mehr als zwei Stunden in Anspruch nehmen. Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax werden es sich in 2011 nicht nehmen lassen, auch das deutsche Publikum in die 80er Jahre zurück zu versetzen.

Smartfox Media b.v.

Princess Marijke Straat 1

NL-6045 AK Roermond

Tel: +31 – (475) 339901

Fax: +31 – (475) 319851

Tel: 01805 – 4015 (14 Ct./Minute Mobilfunk ggf. abweichend)

http://www.ventic.eu

Telefonsupport (Montag bis Freitag)

09.30 – 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr

World First: Candles From Purely Organically Produced Stearic

In Allgemeines on 15. Februar 2011 at 17:34

Cremer Care presents raw materials from 100% controlled cultivation

Natural plant-based raw materials are becoming increasingly important for the ever-growing market for organic products. Cremer Oleo, the North German leading producer of organic raw materials with its business unit Cremer Care, has succeeded in finding a natural, purely plant-based and continuously tested alternative to conventional stearic acid. The motto and the principle of the Hamburg company – ’Inspired by nature’ – is thus forcefully brought to life.

High expectations, as of the world’s first certified organic stearic acid, are simply fundamental to the daily work of Cremer Care. This is the only way to fully meet the growing demand from more and more people with an awareness of sustainability. ’With this unique plant-based, Ecocert certified product, we have taken an important step towards the guarantee of a consistent traceability of our products and raw materials – from the plantation to the final product’, says Cremer business unit manager Patrick Knüppel.

The production of organic stearic acid to RSPO guidelines (Round Table for Sustainable Palm Oil) is guaranteed by the long-term partner Daabon from Colombia. There they have focused on plantations that are managed as small-farmer cooperatives, that have committed themselves to a complete, verifiable sustainability for more than 20 years.

Cremer goes that decisive step further to enable the production of organic candles: ’The organic raw material is purchased from one of the largest and most respected producers of organic agricultural products in South America, shipped and then processed under strict guidelines for organic stearic acid in Cremer Oleo’s own production facility, ´Prignitzer Chemie´ in Brandenburg. The product is a real milestone that meets the highest demands of any candle manufacturer.’, as product manager Michael Gretscher sums it up.

Sustainability and social responsibility in the production of raw materials thus complement each other in Cremer’s motto ’Inspired by nature’.

Information:
Odile Grahl, Cremer Oleo GmbH & Co. KG, Glockengießerwall 3, 20095 Hamburg, 
Germany, Telephone: +49 (0) 40/ 3 20 11-0, Fax: +49 (0) 40/ 3 20 11-400, E-Mail: welcome@cremer-gruppe.com, 
Internet: http://www.cremer-care.de

Weltneuheit: Kerzen aus rein biologisch erzeugtem Stearin

In Allgemeines on 15. Februar 2011 at 17:26

Cremer Care präsentiert Rohstoff aus 100% kontrolliertem Anbau

Natürliche pflanzliche Rohstoffe werden immer bedeutender für den stetig wachsenden Markt von Bio-Erzeugnissen. Cremer Oleo, dem norddeutschen, führenden Hersteller von Bio-Rohstoffen, ist es mit seinem Geschäftsbereich Cremer Care gelungen, eine natürliche, rein pflanzliche und geprüfte Alternative zu herkömmlicher Stearinsäure zu finden. Die Devise und der Grundsatz des Hamburger Unternehmens – „Inspired by nature“ – wird so konsequent mit Leben gefüllt.

Hohe Ansprüche, wie an die weltweit erste zertifizierte Bio-Stearinsäure, gehören fundamental zur täglichen Arbeit von Cremer Care. Denn nur so kann man der wachsenden Nachfrage bei immer mehr Menschen mit einem Bewusstsein für Nachhaltigkeit in vollem Umfang gerecht werden. „Mit diesem weltweit einmaligen pflanzlichen, von Ecocert zertifizierten Produkt, haben wir einen wichtigen Schritt getan, die lückenlose Nachverfolgbarkeit unserer Erzeugnisse und Rohstoffe – von der Plantage bis zum Endprodukt – zu garantieren“, betont Cremer Business Unit Manager Patrick Knüppel.

Die Herstellung von Bio-Stearinsäure nach RSPO-Richtlinien (Round Table For Sustainable Palm Oil) wird durch den langjährigen Partner Daabon aus Kolumbien garantiert. Dort setzt man seit über 20 Jahren auf Anpflanzungen, die unter anderem von kleinen Farmer-Kooperativen betreut werden, die sich einer vollständigen, überprüfbaren Nachhaltigkeit verpflichtet haben.

Cremer geht noch den entscheidenden Schritt weiter, um die Herstellung von Bio-Kerzen zu ermöglichen. „Der Bio-Rohstoff wird bei einem der größten und angesehensten Produzenten für ökologische Agrarprodukte in Südamerika eingekauft, verschifft und in der Cremer Oleo eigenen Produktionsstätte, „Prignitzer Chemie“ in Brandenburg, unter strengsten Bio-Richtlinien zum Bio-Stearin verarbeitet. Das Produkt ist ein echter Meilenstein, das die höchsten Ansprüche der Kerzenhersteller erfüllt.“, bringt es Produktmanager Michael Gretscher auf den Punkt.

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung bei der Herstellung von Rohstoffen ergänzen sich so zum Cremer-Motto „Inspired by nature“.

Information:

Odile Grahl

Cremer Oleo GmbH & Co. KG

Glockengießerwall 3

20095 Hamburg, Germany

Telefon: +49 (0) 40/ 3 20 11-0

Fax: +49 (0) 40/ 3 20 11-400

E-Mail: welcome@cremer-gruppe.com

Internet: http://www.cremer-care.de

Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen

In Allgemeines on 14. Februar 2011 at 08:13

Am 14.02.2011 ist Start der großen Online-Bürgerbefragung zum Thema Bildung in Deutschland

Ein Thema wird Deutschland ab dem 14.02.2011 beschäftigen: das deutsche Bildungssystem in Deutschland. Durch ein hohe, mediale Berichterstattung, vor allem aber durch die aktive Diskussion der Netzgemeinschaft soll es kein Vorbeikommen am Thema geben, dass uns alle angeht.

„Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ – am Montag, den 14. Februar 2011 startet die große Online-Bürgerbefragung zum Thema Bildung auf http://www.bildung2011.de. Die Umfrage wurde von BILD, Hürriyet, Roland Berger Strategy Consultants und der Bertelsmann Stiftung ins Leben gerufen. Ziel der Umfrage ist, die Wünsche, Bedürfnisse und Anforderungen der deutschen Bevölkerung an das Bildungssystem zu erhalten und die Ergebnisse anschließend der Bundesregierung zu übergeben.

 

Drei Wochen lang, bis zum 07. März, können die Menschen in Deutschland an der großen Bürgerbefragung teilnehmen. Unterstützt wird die Bildungsumfrage von zahlreichen Prominenten. Bundespräsident Christian Wulff, Franz Beckenbauer, Nazan Eckes, Atze Schröder und weitere Prominente engagieren sich für dieses Thema.

Der Fragebogen enthält Fragen zu aktuellen und allgemeinen Bildungsthemen. Um die Ergebnisse nach Bevölkerungsgruppen analysieren zu können, werden am Ende personenbezogene Fragen wie Alter, Bildungsgrad, Berufsstand und Wohnort abgefragt. Diese Daten lassen keine Rückschlüsse auf den Teilnehmer zu, da alle Daten anonym erhoben werden. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 15 Minuten. Neben Multiple-Choice-Fragen gibt es auch Fragen, bei denen Sie mit eigenen Worten antworten können. So wird sichergestellt, dass die Teilnehmer Ihre persönliche Meinung zu Bildung in Deutschland abgeben können.

Die Übergabe der Umfrageergebnisse an die Bundesregierung erfolgt im März. Um bei der Übergabe dabei zu sein und einen Tag in Berlin zu gewinnen, können die Teilnehmer am Ende der Umfrage optional ihre Email-Adresse angeben und so am Gewinnspiel teilnehmen.

„Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ – die große Bürgerbefragung zum Thema Bildung finden Sie unter http://www.bildung2011.de.

veröffentlicht durch:

Redaktionsbüro für Bild + Text

Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit

Frank-Michael Preuss – Fotograf & Journalist

Mendelssohnstrasse 7 – 30173 Hannover

fon: 0511 4716-37 – fax: 0511 4716-38

mobil : 0177 5040064

info@fmpreuss.de

http://www.fmpreuss.de

http://redaktionsbuerofuerbildundtext.blogspot.com

XING-Gruppe Online-PR: http://www.xing.com/group-31935.6da190

Twitter: http://twitter.com/klarheit

Twitter: http://twitter.com/fmpreuss

Skype: fmpreuss.de

Tobias Wolff: Unsere Geschichte beginnt

In Allgemeines on 11. Februar 2011 at 09:22

Die ganze Schaffenskraft von Tobias Wolff umfasst sein neuer Erzählungsband: einige der schönsten frühen Erzählungen und zehn neue Storys, die nun erstmals auf Deutsch zu lesen sind.

Dreißig Jahre sind vergangen. Dreißig Jahre, in denen er Mary Claude nicht gesehen, in denen er ein integres Leben als Ehemann, Vater und Internist geführt — und doch täglich an sie gedacht hat. Ihre Küsse, den Schwung ihres Halses, die Möglichkeit eines anderen Lebens.

Von geheimen Sehnsüchten, Tagträumen und Selbsttäuschung erzählt Tobias Wolff in seinen neuen Storys, von Einzelgängern und Eigenbrötlern, von notorischen Lügnern, missratenen Söhnen und missgünstigen Nachbarn. Die Weisheit eines ganzen Lebens und tiefe Menschenkenntnis sprechen aus diesen Erzählungen. Das Gespür, mit dem Wolff die Sehnsüchte seiner Figuren ergründet, verborgene Leben hinter den wirklichen enthüllt, Schlüsselbegegnungen in Szene setzt, ist aufs Neue verblüffend. Unsere Geschichte beginnt. Fünf Jahre sehnlichen Wartens auf den neuen  Wolff haben ein Ende.

„Seine Erzählungen sind niemals didaktisch oder belehrend. Manche sind komisch, manche jagen einem einen Schauer über den Rücken. Aber nicht eine von ihnen wird uns unberührt lassen.“ RAYMOND CARVER

„Tobias Wolff zu lesen ist wie in den bequemen Sitzen von Großvaters altem Buick zu versinken und sich auf eine Reise in die kleinen Städte Amerikas zu begeben, mitten hinein in die kleinen Freuden, die kleinen Kämpfe, die kleinen Verzweiflungen.“ NEW YORK TIMES

 

„Wer die wirklich guten Geschichten lesen will, der soll Tobias Wolff lesen!“ DIE ZEIT

Tobias Wolff: Unsere Geschichte beginnt

berlinverlage

Aus dem Englischen von Frank Heibert

208 Seiten, gebunden

ISBN-13: 9783827008527

http://www.berlinverlage.com/bucher/bucherDetails.asp?isbn=9783827008527

flirt-fever.de unterstützt Singles bei der Partnersuche

In Allgemeines on 11. Februar 2011 at 08:28

Besonders in der kalten Jahreszeit wird vielen Menschen bewusst, dass sie sich nach einer besseren Hälfte sehnen. Die Singlebörse flirt-fever.de hilft bei der Suche nach dem Liebesglück.

Im neuen Wochenthema „Dauersingle – immer noch solo?“ wird auf dem flirt-fever Blog (http://www.flirt-fever-blog.de) über die Ursachen des dauerhaften Single-Daseins diskutiert.

Mit Sicherheit trifft dieses Problem nicht auf alle Mitglieder unserer Gesellschaft zu, doch die hohen Anmeldezahlen bei Singlebörsen wie flirt-fever.de spiegeln ein Stück weit das aktuelle Singleniveau in Deutschland wieder. „Wir konnten zu Beginn der kalten Jahreszeiten entschieden mehr Anmeldungen verzeichnen, als in den restlichen Monaten. Unser Kundenstamm blieb dabei konstant“, so ein Verantwortlicher von flirt-fever.de. Doch wie wird man zu einem Dauersingle? Zum einen sind es die eher schüchternen Personen, die keinen direkten Anschluss zu anderen Personen finden. Sie haben Probleme mit fremden Personen zu sprechen und haben dadurch auch automatisch große Probleme beim Flirten. Doch es muss nicht immer an der Schüchternheit einer Person liegen. Vor allem sind es auch Personen, die sich selbst Vorwürfe machen und sich die Schuld an ihrem Single-Dasein geben. Dadurch verlieren viele ihr Selbstbewusstsein und versinken somit weiter im Strudel der Einsamkeit.

Die Singlebörse flirt-fever.de will ihre Mitglieder bei der Partnersuche unterstützen. Im flirt-fever Blog tauschen die Mitglieder ihre Erfahrungen untereinander aus und können sich gegenseitig Tipps und Ratschläge geben. Auch bei Twitter sind regelmäßig News und Beiträge rund um die Themen Dating, Liebe und Flirten von flirt-fever.de zu finden (http://twitter.com/flirtfever). Darüber hinaus steht die flirt-fever Blog-Redaktion ihren Mitgliedern bei Fragen gerne zur Seite, denn auch flirt-fever.de ist daran gelegen, dass Suchende den geeigneten Partner schnell finden und nicht ewig auf ihn warten.

nanocosmos GmbH kooperiert mit der Berlinale Filmfestspiele 2011

In Allgemeines on 8. Februar 2011 at 15:13

nanocosmos GmbH, ein führendes Unternehmen im Bereich Video-Software, beliefert die Berlinale Filmfestspiele 2011 mit ihrer Video-Playout- und Encoder-Software

Die nanocosmos GmbH aus Berlin – http://www.nanocosmos.de, ein führendes Unternehmen im Bereich Video-Software – hat in Zusammenarbeit mit der Berlinale Video-Playout- und Encoder-Software entwickelt. Alle Filme des Festivalprogrammes werden mit nanocosmos-Software codiert, verschlüsselt und in allen Kinos über spezielle Player-Software ausgespielt. Zum Einsatz kommen modernste HD-Encoding-Technologien auf Basis des professionellen Studio-MXF-Dateiformates, das im professionellen Studio- und Kinoumfeld eingesetzt wird. Die Ausspielung erfolgt über PC-basierte Systeme mit Blackmagic Decklink Hardware. In dem integrierten Workflow von Ingest und Playout kommen modernste Codec- und Verschlüsselungstechnologien zum Einsatz.

Vor allem im professionellen Studio- und Cinema-Umfeld bietet nanocosmos-Software hochperformante Einsatzmöglichkeiten bei der professionellen Videocodierung und filebasierten Workflows. MXF setzt sich als Standardformat im Studiobereich durch, u.a. in den professionellen Formaten XDCAM-HD und P2. Als Codecformate kommen vorwiegend MPEG2 und H.264 zum Einsatz.

Die nanocosmos Informationstechnologien GmbH mit Sitz in Berlin ist als Spezialist für Studio-, Broadcast- und Streaming-Lösungen für professionelle Anwender ein verlässlicher und kompetenter Partner. Das Unternehmen arbeitet vor allem mit Business-Kunden im Video- und Streamingbereich, die Plugins und Codecs zur Videocodierung in eigene Systeme einbauen wollen. „Die Kooperation mit der Berlinale ist eine hervorragende Bereicherung für unsere Softwareplattformen im professionellen Filmgeschäft.“ sagt nanocosmos-Geschäftsführer Oliver Lietz über die neue Kooperation mit der Berlinale Filmfestspiele 2011.

Berlinale: Die Internationalen Filmfestspiele sind nicht nur das größte Kulturereignis der Stadt, sondern auch eines der wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie. Ca. 19.000 Fachbesucher und 300.000 Zuschauer bekommen im Festivalprogramm knapp 400 Filme zu sehen, im European Film Market werden über 700 Filme dem internationalen Fachpublikum präsentiert. Mittlerweile wird mehr als die Hälfte der Filme auf digitalen Formaten angeliefert.

Kontakt:

nanocosmos Informationstechnologien GmbH Berlin

GF: Oliver Lietz

Am Borsigturm 40

13507 Berlin

Tel. +49 30 4303 2411

Fax +49 30 4303 2413

info@nanocosmos.de

http://www.nanocosmos.de

„Drei Zyklen“ Malerei von Christine Rohrbach bei MLP

In Allgemeines on 4. Februar 2011 at 08:40

Ausstellungseröffnung mit Bildern aus den Serien „Swing“, „Geheimschriften“ und „Mystics“ der hannoverschen Malerin Christine Rohrbach am 26. März 2011 um 11h

Die Gruppe Anthrazit mit lyrischen Texten von Christine Rohrbach und den sphärisch traumhaften Klang-Übersetzungen von Frank-Michael Preuss (www.anthraz.wordpress.com) eröffnet die Ausstellung „Drei Zyklen“ mit Malerei von Christine Rohrbach am 26.März 2011 um 11h im Rahmen der Veranstaltung des Women’s Business Clubs bei MLP in der Marienstraße 11 in 30171 Hannover.

Über drei Etagen bei MLP in der Marienstraße 11 in 30171 Hannover zeigt die Malerin Christine Rohrbach (www.crohrbachmalerei.de) Bilder aus den Zyklen „ Swing“, „Geheimschriften“ und „ Mystics“.

Der Zyklus „Swing“ in der mittleren Etage entstand 2010 mit „Energiebildern“, die die Spirale als Momentaufnahme persönlicher Entwicklung in den Mittelpunkt stellen und in warmen leuchtenden Farben gemalt ist. Diese Energiebilder zeigen in farblichen Kontrasten das Polaritätsprinzip Yin und Yang sowie die rhythmische Wiederkehr allen Geschehens – sowie auch geheime Zeichen als Ausdruck des universellen Rätsels, das sich uns nie ganz erschließt.

Der zweite Zyklus „Geheimschriften“ (2008-2010) untersucht Strukturen hinter dem Gegenwärtigen, Gegenständlichen und äußert sich als Schriftform kryptischer Symbole. Hinter allen Erscheinungsformen schwingt eine Melodie, die als rhythmische Formenschrift ausgedrückt wird – wie z.B. in „Stadtschrift“. Die Themen Inkarnationen beziehen sich dabei auf die ewige Reise, die wir als Persönlichkeiten unternehmen – wie ganz deutlich in den Bildern „Reisende“ dargestellt wird.

Der Zyklus „Mystics“ (2007-2010) in der unteren Etage mit Bildern wie „Ekstase“ oder „Begegnung am Strand“ bezieht sich auf Comic-Formen, die die Malerin als Symbole in ihre Bilder mit einbezieht. „Begegnung am Strand“ zeigt einen lichten hellen Untergrund und Riesentatzen, die als Spuren des Unheimlichen, nicht Fassbaren agieren – bei „Ekstase“ stellt das magische Unendlichkeitszeichen den Mittelpunkt des Bildes dar.

Die farbig abstrakten Acrylbilder setzt Christine Rohrbach in sehr eigener Fassung jenseits des Mainstreams um. Die Malerin studierte erst Philosophie bevor sie auf Kunst umschwenkte. Spürbar in ihren Bildern ist die Auseinandersetzung mit psychologischen tiefgründigen Themen, die ihren Ausdruck in der Stilrichtrung der poetischen Malerei finden.

Dauer der Ausstellung bis zum 16. Juni 2011, Führung Mittwoch, 6. April 11 von 17h-19h bei MLP, Marienstraße 11, 30171 Hannover

Kontakt:

Christine Rohrbach

www.crohrbachmalerei.de

crohrbach@t-online.de

Tel. 0511.492416

MLP

Martina Langner

Tel. 0511.12619-35

Medienrecht 2.0 – Jura für Medienmacher

In Allgemeines on 3. Februar 2011 at 15:20

Medienrecht 2.0 – Jura für Medienmacher. Das schnelle Referenzhandbuch für die medienrechtliche Praxis. Ein Ratgeber für alle Journalisten und Medienmacher, die Antworten auf ihre medienrechtlichen Fragen suchen. Wann haften Journalisten für ihre Text-, Wort- und Bildbeiträge? Wann braucht man eine Drehgenehmigung? Wann liegt eine Einwilligung in die Bildveröffentlichung vor? Was muss man bei der Gerichtsberichterstattung beachten? Welche Rechte habe ich als Urheber? Gibt es einen Ideenschutz für Drehbücher, Sendeformate und Werbetexte? Diese Einführung in das Medienrecht ist betont praxisorientiert ausgerichtet. Ohne Paragrafendschungel, dafür mit Checklisten und Musterverträgen.

Benutzerfreundlich, gute Gliederung, die dem Leser bei der Fokussierung auf die wirklich wichtigen medienrechtlichen Aspekte hilft. In einer verständlichen Sprache geschrieben und mit hilfreichen Tipps quer durch den Medienalltag, wendet sich dieses Buch an jeden, der sich für Medienrecht interessiert.

Medienrecht 2.0 – Jura für Medienmacher.

Autor: Christian Zappe

Verlag: Books on Demand GmbH

Taschenbuch, 228 Seiten

ISBN-10:3-8423-1426-4

EAN:9783842314269

http://www.bod.de/index.php?id=296&objk_id=429211

Es war einmal Indianerland – Nils Mohl bei rororo

In Allgemeines on 1. Februar 2011 at 12:07

„Ich brauche ein Auto, ich brauche Geld, ich brauche Schlaf. Was ich habe, sind eine Mütze, noch fünf Tage Sommerferien, die Bohrmaschine von Edda.“

Für Mohls Roman gilt, was auch schon für seine preisgekrönten Kurzgeschichten galt: „Prosa, deren Skurrilität und deren schnelle Schnitte an Filme wie „Short Cuts“ oder „Pulp Fiction“ erinnern“. Hamburger Abendblatt

Nils Mohl gehört dem „Forum Hamburger Autoren“ an und unterrichtet Schreibtechnik an der Universität.

rororo, rororo rotfuchs

Paperback, 352 S.

01.02.2011 – 12,99 €

978-3-499-21552-0

http://www.rowohlt.de/buch/Nils_Mohl_Es_war_einmal_Indianerland.2784448.html