Frank-Michael Preuss

Archive for November 2010|Monthly archive page

Er sagt & Sie sagt

In Allgemeines on 30. November 2010 at 18:49

Ist Sex beim ersten Date erlaubt? Können Männer und Frauen gut befreundet sein? Wie beendet man auf charmante Weise eine Beziehung?

Die deutsche Bestsellerautorin Wiebke Lorenz und der österreichische TV-Moderator Christian Clerici sind um keine Antwort verlegen, wenn es um elementare Geschlechterfragen geht.

Per E-Mail liefert sich das Duo ein amüsantes und fetziges Wortgefecht, bei dem nicht selten unterhalb der Gürtellinie zugeschlagen wird. Mit respektlosen Gemeinheiten, zuckersüßen Provokationen und dann wieder überraschend versöhnlichen Tönen bringen sie auf den Punkt, was Männer über Frauen und Frauen über Männer wirklich denken.

Er sagt & Sie sagt

Erkenntnisse über Männer, Frauen und das Leben an sich

Autor: Christian Clerici, Wiebke Lorenz

Broschiert mit Klappe

Seiten: 256

ISBN: 978-3-8025-3710-3

http://www.vgs.de/product_info.php/info/p3763_er_sagt_/_sie_sagt.html

Wikileaks: Fahndung nach Assange

In Allgemeines on 30. November 2010 at 17:51

Schweden lassen international nach Assange fahnden

Schwedens Justiz lässt nun auch international nach dem Internet-Aktivisten Julian Assange vom Enthüllungsportal Wikileaks fahnden. Gegen den Australier wird in Schweden wegen des Verdachts der Vergewaltigung und sexueller Nötigung von zwei Frauen ermittelt. Wikileaks hat Hunderttausende Geheimdokumente aus den USA zu den Kriegen in Afghanistan und im Irak veröffentlicht und damit international für Aufsehen gesorgt. Assange hält sich nach Angaben seinen britischen Anwalts Mark Stephens in London auf. Er legte über den Stockholmer Anwalt Björn Hurtig Widerspruch gegen den an Donnerstag dort verhängten Haftbefehl ein.

… zum ganzen Artikel: http://www.europeonline-magazine.eu/schweden-lassen-international-nach-assange-fahnden_96354.html

Die Revolvermänner GmbH als kompetente Suchmaschinenmarketing-Agentur

In Allgemeines on 30. November 2010 at 16:42

Die Revolvermänner GmbH geht eine Partnerschaft mit der Searchmetrics GmbH ein, um noch differenziertere Analysen von SEM-Kampagnen erstellen und Keywords noch effizienter evaluieren zu können.

Mit der Searchmetrics GmbH haben die Revolvermänner einen strategisch wichtigen Partner im Bereich der Web-Analyse gewonnen. Die Searchmetrics-Software gilt auf dem Markt als etablierte High-End-Lösung, die es ermöglicht, multidimensionale Analysen im Bereich der Suchmaschinenperformance zu realisieren. Auch im Bereich des Suchmaschinenmarketing (SEM) stellt Searchmetrics eine sinnvolle Ergänzung zu den eigenentwickelten Tools der Revolvermänner GmbH dar (http://www.suchmaschinenmarketing-agentur.com). „Um eine hohe Performance in SEM-Kampagnen garantieren zu können, ist es wichtig, ständig auch die Software aktuell und effizient zu halten“, kommentiert Peter Pesch, der Leiter der IT und CVO (Chief Visionary Officer) der Revolvermänner GmbH.

Die Softwareergänzung betrifft zwar den Bereich der SEM-Analyse, diese wirkt sich jedoch substantiell auf die Performance der SEM-Kampagnen aus. „Die Keyword-Qualität ist für uns als professionelle Suchmaschinenmarketing-Agentur eine der wichtigsten Stellschrauben, da sich sie sich auf das Verhältnis von Impressions und Conversions auswirkt“, führt IT-Leiter Peter Pesch aus. Ausgehend von einer multidimensionalen SEM-Analyse, findet die Definition einzelner SEM-Kampagnen statt. Diese werden von einer Suchmaschinenmarketing-Agentur so angelegt, dass dabei sowohl saisonale Gesichtspunkte und branchenübliche Schwankungen, als auch Suchtrends und eine thematische Trennung der Keyword-Gruppen stattfindet. Ebenfalls als elementar sieht die Revolvermänner GmbH eine nachhaltige Bid Management-Strategie. Im Bid Management werden einzelne SEM-Anzeigen verwaltet und automatisiert angepasst, wenn sich die Keyword-Effizienz verändert. Da marktliche Schwankungen im SEM-Bereich üblich sind und häufig auftreten ist ein Bid Management-Tool für eine Suchmaschinenmarketing-Agentur unumgänglich, das Anpassungen und Optimierungen der Gebote in Echtzeit vornimmt. Da Keyword-Optimierung also ein kontinuierlicher Prozess im Tagesgeschäft einer Suchmaschinenmarketing-Agentur ist, kann die Searchmetrics-Software hier ganzheitlich dazu beitragen, nachhaltige Performancesteigerungen zu erzielen.

Die Suchmaschinenmarketing-Agentur Revolvermänner GmbH greift auf innovative Algorithmen zurück, die in Kooperation mit der Yale University entwickelt wurden. Interessenten können sich unter http://www.suchmaschinenmarketing-agentur.com einen Eindruck von der Revolvermänner GmbH als Suchmaschinenmarketing-Agentur machen.

Revolvermänner GmbH

Schiess-Straße 44a

40549 Düsseldorf

Ansprechpartner: Peter Pesch

Tel  +49 211 52 06 36 – 0

Fax +49 211 52 06 36 – 15

kontakt@revolvermaenner.com

http://www.revolvermaenner.com

designwelt24 startet Gutschein-Aktion für seine Kunden

In Allgemeines on 30. November 2010 at 15:43

Der Spezialist für Rattanmöbel aller Art präsentiert seinen Kunden vor Weihnachten eine große Rabattaktion.

designwelt24 zählt zu den größten Anbietern für Rattanmöbel aller Art. Neben dem Ladengeschäft in Berlin ist der Online-Shop das Prunkstück von http://www.designwelt24.de. Seinen Kunden bietet der Rattan Gartenmöbel Spezialist nun eine attraktive Gutschein Aktion, bei der Interessierte 50% sparen können.

Obwohl nun endgültig die kalte und verschneite Jahreszeit angefangen hat, erfreuen sich Rattan Outdoormöbel weiterhin großer Beliebtheit. Im Internet tummeln sich daher viele seriöse und unseriöse Shops, die das schnelle Geld machen wollen. Abheben aus dieser Masse möchte sich designwelt24, einer der größten Anbieter für Rattan Gartenmöbel. Neben der persönlichen Kontrolle der Produktion bietet das Berliner Unternehmen seinen Kunden in regelmäßigen Abständen besondere Aktionen an. Vor kurzem hat designwelt24 eine exklusive Gutschein Aktion gestartet. Beim Kauf von Gutscheinen im Wert von 500, 250 und 100€ erstattet designwelt24 seinen Kunden die Hälfte des Preises. Im Hinblick auf das nahende Weihnachtsfest sei der Zeitpunkt für die Aktion gut gewählt: „Wir haben vermehrt Anfragen von zufriedenen Käufern bekommen, die ihren Liebsten durch diese Aktion die Welt der Rattan Outdoormöbel eröffnen wollen.“, so Lars Wobig, Geschäftsführer der Ellelana GmbH, der Betreibergesellschaft von designwelt24. Die Aktion gilt für Neukunden ebenso wie für Bestandskunden und läuft bis zum Start der neuen Saison im Frühjahr 2011. So können Freunde von Garten Rattanmöbeln günstig wie nie in die neue Gartensaison starten.

designwelt24 will mit dieser Gutschein Aktion treuen und potenziellen Kunden danken beziehungsweise auf die Vielfalt der Garten Rattanmöbel aufmerksam machen. Das große Angebot und der attraktive Gutschein verheißen einen interessanten Start in den Frühling 2011, auch durch die neuen Marysol Gartenmöbel (http://www.marysol-moebel.de), die ab der nächsten Saison verfügbar sind.

Das Change Management des 1. FC Köln scheitert beinahe an der Machtfrage

In Allgemeines on 30. November 2010 at 10:37

Der Spielbetrieb litt zusehends. Die Fans waren außer sich. Der Vorstand klammerte sich an seine Macht, statt zu handeln. Doch nun ist der Manager weg.

Der 1. FC Köln steckt seit fast zwei Jahrzehnten regelmäßig in Change Management Prozessen, verursacht durch sportliche oder betriebswirtschaftliche Missstände. Neben der aktuellen sportlichen Misere sorgte Michael Meier für viel Gesprächsstoff. Der Manager wollte sich trotz heftigen Gegenwinds bis zuletzt nicht von seiner Macht trennen und Präsident Overath reagierte nicht auf die Forderungen des Verwaltungsrates, Meier zu entlassen und den Verein umzustrukturieren. Dieser Machtkampf zwischen Verwaltungsrat und Vorstand bremste den überfälligen Change Prozess. Nun ist Meier entlassen und der Change kann vollzogen werden.

Einen ähnlichen Machtkampf gab es vor anderthalb Jahren schon einmal in der Bundesliga. Jürgen Klinsmann galt als der Changer, als er die Umstrukturierung der deutschen Nationalmannschaft mit dem ‚Sommermärchen’ 2006 abschloss. Zwei Jahre später wurde er aufgrund dieses Rufes Trainer des FC Bayern München. Allerdings sprach man Klinsmann dort nicht die gleiche Handlungsmacht zu, die er beim DFB besaß. Klinsmann scheiterte, wie Torsten Oltmanns und Daniel Nemeyer in ihrem Buch „Machtfrage Change“ (http://www.machtfragechange.de) nach ihrer Analyse feststellen, am gleichen Faktor, der ihn bei der Nationalmannschaft zum umjubelten Held machte und an dem viele Change Prozesse heute missglücken: dem Faktor Macht.

Dieses Ränkespiel um Macht ließ Meier in der Domstadt zu einer Reizfigur werden, ähnlich wie es Klinsmann in München war. In einem 5-Punkte-Plan, den der Verwaltungsrat dem Verein aufgetragen hatte, wurde die Entlassung von Manager Meier und die Installierung eines Hauptgeschäftsführers gefordert. Dies wird nun mit wochenlanger Verzögerung umgesetzt. Die Suche nach einem neuen Sportdirektor, der ebenfalls kommen soll, gestaltet sich dadurch schwierig. Dieses lange Festhalten an der eigenen Macht von Meier und Präsident Overath verhinderten so eine neue Klubstrategie. Ob dort noch Platz ist für Präsident Overath ist noch nicht klar, im Zuge des Change Prozesses wird auch er wohl Konsequenzen ziehen müssen.

Derartige horizontale Machtkämpfe sind keine reinen Fußball-Phänome, sondern kommen in vielen Unternehmen und Institutionen vor und sind charakteristisch für gescheiterte Change Prozesse. Das Buch „Machtfrage Change“ (http://www.machtfragechange.de) von Torsten Oltmanns und Daniel Nemeyer thematisiert diese Problematik aus betriebswirtschaftlicher Sicht und ist zugleich ein Leitfaden, um Fehler im Change Management zu vermeiden.

6 Österreicher unter den ersten 5

In Allgemeines on 25. November 2010 at 16:49

Leben mit Ö: Dirk Stermanns ultimative Liebeserklärung an die Alpenrepublik

„Ich hatte keine Meinung zu den Österreichern. Aber womit ich nicht gerechnet hatte: Jeder Österreicher hatte eine Meinung zu den Deutschen.“

War es wirklich klug, als Rheinländer in ein Land zu ziehen, das heute noch von Cordoba schwärmt? Dirk Stermanns Wiener Werdegang ist ein wahrer Radetzkymarsch. Er begegnet Robert, dem Universalkommentator, der keinen deutschen Kaffee mag, und Hartmut, dem präpotenten Piefke, der so gerne ein Qualtinger wäre. Er schleppt betrunkene ORF-Reporterinnen durchs Nachtleben und taumelt durch Altbauten aus der k.u.k.-Zeit, in deren Treppenhäusern man selbst von toten Hunden noch gebissen wird. Braungefärbte Taxifahrer, sadistische Beamte und die „Wilde Wanda“ kreuzen seinen Weg. Dirk Stermann liefert ein skurriles Panoptikum von Österreich und seinen Einwohnern − fulminant wie eine Mozartoper.

Dirk Stermann Dirk Stermann, geboren 1965 in Duisburg, lebt seit 1987 in Wien. Er zählt zu den populärsten Kabarettisten und Radiomoderatoren Österreichs und ist auch in Deutschland durch Fernseh- und Radioshows sowie durch Bühnenauftritte und Kinofilme weit bekannt.

Dirk Stermann

Sechs Österreicher unter den ersten fünf

Roman einer Entpiefkenisierung

272 Seiten, Paperback

€ 16,95 [D], € 17,50 [A], sFr 28,50

ISBN-10: 3550088353

ISBN-13: 9783550088353

http://www.ullsteinbuchverlage.de/ullsteinhc/buch.php?id=16536&PHPSESSID=c2dc571ecd7847089fb58c9c1178643a

PIT-Business bündelt Energien für den Weberfolg

In Allgemeines on 25. November 2010 at 09:49

Warum Internetkonzeption und Suchmaschinenoptimierung  aus einer Hand für den Endkunden mehrere Marktvorteile miteinander verbindet

PIT-Business steht für Professionell IT Business. Das von Frank Dziamski gegründete Unternehmen bietet kompetente IT-Beratung von der Analyse über die Entwicklung von Konzepten bis zur kompletten Durchführung aller anstehenden Projekte. Auf der Webseite http://www.pit-business.de zeigt PIT-Business Unternehmen und Einzelanbietern alle Formen der digitalen Außendarstellung, von kleinen Internetauftritten mit Datenbankanbindung bis hin zu großen komplexen Webauftritten, sowie aufwändigen Onlineshop-Systemen. Ein Netzwerk von engagierten Partnern deckt dabei auch diejenigen Positionen ab, die nicht direkt in der Kernkompetenz des IT-Beraters Dziamski stehen. Somit ist zu jedem Zeitpunkt des Projektmanagements eine höchstmögliche Varianz und Professionalität gewährleistet.

Als Internet-Agentur mit langjähriger Erfahrung in allen Fragen des Online-Marketings und der Webseiten-Entwicklung sind die Hauptmerkmale für den Erfolg ein benutzerfreundliches und Marketing-aktives Webdesign, flexible und zeitgemäße Content-Management-Systeme sowie verkaufsfördernde Online-Shop-Systeme. Aber auch bereits bestehende Webseiten gehören aus eben diesen Gründen zum Arbeitsfeld der Agentur. Falls eine bisherige Website bei den großen Suchmaschinen nicht gefunden wird oder nicht optimal platziert ist, sorgt PIT-Business mittels kompetenter und zielgenauer Suchmaschinen-Optimierung dafür, dass diese Webpräsenz weiter nach vorne kommt und mehr Besucher und neue Kunden schafft. So führt die Verbindung mehrerer Aufgabenfelder zu einer optimalen Präsenz im Internet ohne weitere Mehrkosten. Der Endkunde erfährt dadurch eine punktgenaue Außendarstellung mit viel Traffic, die langfristige Marktvorteile schafft.

Im Einzelnen ist PIT-Business auf folgende Punkte spezialisiert:

● Internetkonzepte

● Suchmaschinenmarketing

● Online PR

● Mediengestaltung

● Fotodesign

Alltag in der Schweiz – Leben und Arbeiten in der Eidgenossenschaft

In Allgemeines on 24. November 2010 at 11:35

Wer in der Schweiz leben und arbeiten, eine Firma gründen oder studieren, am liebsten seine ganze Familie mitnehmen oder sein verdientes Rentnerdasein genießen will, ist mit ALLTAG IN DER SCHWEIZ (Conbook-Verlag) bestens beraten. Sachkundig, umfassend und topaktuell informiert Sie dieser Ratgeber über längere Aufenthalte, Auswandern und Einbürgerung in der Schweiz und gibt Ihnen alle benötigten Informationen und Tipps an die Hand.

Erfahren Sie alles über: schweizerische Lebensart, Aufenthaltsbewilligungen, in der Schweiz gesprochene Sprachen, über Arbeitssuche und -aufnahme, Anerkennung von Zeugnissen und Diplomen, über Geld- und Steuerfragen, Versicherungen und Altersvorsorge, Haus- und Wohnungssuche, Einreise und Übersiedlung, Zollbestimmungen, Anmeldung bei Behörden und Dienstleistern, Firmengründung, Kindergarten, Schule und Studium/Weiterbildung, Gesundheits- und Sozialsystem, Rentenbezug, Import und Erwerb von Autos, Tieren, Pflanzen uvm.

Dazu eine Fülle von Insider-Informationen über die manchmal undurchschaubare schweizerische Mentalität und wichtige Ratschläge für den stressfreien und gelungenen Umgang mit Nachbarn, Freunden, Arbeitskollegen und Chefs. Kurzum: Alles, was Sie für ein erfolgreiches, sicheres und glückliches Leben in der Schweiz wissen müssen.

Michael Kühntopf wurde 1957 in Düsseldorf geboren und hat als studierter Religionswissenschaftler lange Jahre bei der Telekom im Marketing und dann in verschiedenen leitenden Funktionen in der Werbung als Konzeptioner, Strategischer Planer und Berater gearbeitet, u.a. für die Deutsche und Slowakische Telekom, für die Audi AG und den Staat Tunesien. Parallel dazu war er mehrere Jahre Inhaber einer Fotomodellagentur und als Galerist und Immobilienmakler mit eigenem Büro unternehmerisch tätig. Nach einem Sabbatical in Paris fand er 2005 in der Schweiz seine zweite Ehefrau, lebt gemeinsam mit ihr und der Tochter Eva im Freiamt im Kanton Aargau und genießt dort den Luxus, als freier Schriftsteller und Publizist seine beiden Hauptthemen beackern zu können: die Schweiz und die jüdische Geschichte.

Erschienen: 10/2010

Originalausgabe

320 Seiten, gebunden

Preis [D] € 17,95

Preis [A] € 18,50

Preis [CH] sFr. 27,50 (UVP)

ISBN 978-3-934918-52-8

http://www.conbook-verlag.de/alltag_in_der_schweiz.html

Kognitologie als Ansatz für Strategieberatung in Wirtschaft und Politik

In Allgemeines on 23. November 2010 at 08:00

Dr. Andreas Kulczak von KOGNIS – dem Institut für angewandte Kognitologie in Wirtschaft und Politik im Gespräch mit Frank-Michael Preuss

Preuss: Was ist KOGNIS? Was versteht man unter Institut für angewandte Kognitologie in Wirtschaft und Politik?

Dr. Kulczak: Bei KOGNIS –dem Institut für angewandte Kognitologie in Wirtschaft und Politik handelt es sich vor allem um ein interdisziplinär arbeitendes Beratungs-Institut – Kernthemen sind Strategie und Organisationsberatung, sowie interne und externe Kommunikation und ein individuelles Angebot an Seminaren und Workshop-Modellen.

Preuss: Mit welchen Ansätzen können Sie bei Ihren Kunden zu Veränderungen beitragen?

Dr. Kulczak: Anders als bei herkömmlichen Strategieberatungen vermitteln wir nicht primär unsere eigenes Fachwissen oder zielen auf kurzfristige Lösungen ab, sondern wir aktivieren das im Unternehmen verfügbare Wissen der Mitarbeiter und ermöglichen so einen langfristigen Unternehmensprozess, der in einer permanenten Weiterentwicklung und Kompetenzzunahme sichtbar wird.

Preuss: Wie sieht das in der Praxis aus?

Dr. Kulczak: Aufgrund unserer Tätigkeit machen wir die Erfahrung, dass Fach-und Sachwissen in einem Unternehmen in der Regel umfangreich vorhanden sind – aber oft nicht zielgerecht eingesetzt und vernetzt werden.  Wir unterstützen diese Unternehmen praxisnah im unternehmerischen Alltag, um zunächst in einem ersten Schritt wertvolle Potentiale zu erheben und zu entwickeln. In einem zweiten Schritt entwickeln wir mit den Kunden nachhaltig wirksame Entwicklungskonzepte und begleiten bei deren Umsetzung.  In Krisen- und Veränderungsphasen können wir mit den Firmen auch kurzfristig wirkende Veränderungen anstoßen und integrieren.

Preuss: Wie groß ist die Nachhaltigkeit Ihrer Arbeit, bzw. wie häufig brauchen Ihre Kunden Ihre Beratung?

Dr. Kulczak: Das Idealziel von KOGNIS ist die eigene Problemlösungskompetenz des Unternehmens zu stärken – so entsteht nach einer Lern- und Adaptionsphase schnell Unabhängigkeit von ständiger Beratung.

Preuss: Was sind grundsätzlich die Vorstellung und Erwartungen von seitens Wirtschaft und Politik in Ihre Dienstleistungen?

Dr. Kulczak: Wesentlich für Erfolg ist ein gewisser Veränderungswillen beim Kunden und die Bereitschaft zu der Einsicht, dass Probleme nur durch persönliche Leitung, Können und Wissen der Mitarbeiter im Unternehmen gelöst werden können. Es geht dabei immer um alle Handlungsfelder eines Unternehmens. Dabei sind die Menschen immer das höchste Gut – sie sind das Wissen und Potential der Firma. Daher geht es bei unserer Beratung nicht vorrangig um Einsparungen auf vordergründiger Ebene, sondern um langfristige Veränderungen. Wenn dazu die Bereitschaft vorhanden ist, ist auch KOGNIS am richtigen Platz.

Info: KOGNIS – das Institut für angewandte Kognitologie in Wirtschaft und Politik – http://www.kognis.de – ist Spezialist für ganzheitlich begleitende Strategieberatung und professionelle Optimierung individueller Ressourcen. Dabei nutzt Kognis wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse und Methoden auf Basis der Wissensaktivierung. Das Angebot wendet sich an private wie öffentliche Unternehmen und Institutionen, Behörden und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik.

Kontakt:

KOGNIS – Institut für angewandte Kognitologie in Wirtschaft und Politik

Pastors Garten 6

29223 Celle

Telefon: 05141 9661850

info@www.kognis.de

http://www.kognis.de

 

Redaktionsbüro für Bild + Text

Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit

Frank-Michael Preuss – Fotograf & Journalist

Mendelssohnstrasse 7 – 30173 Hannover

fon: 0511 4716-37 – fax: 0511 4716-38

mobil : 0177 5040064

info@fmpreuss.de

http://www.fmpreuss.de

http://redaktionsbuerofuerbildundtext.blogspot.com

„Freiheit“ von Jonathan Franzen

In Allgemeines on 22. November 2010 at 10:35

Von der Qualität eines Romans, für den sich der Autor die nötige Zeit zum Erdenken und Schreiben gelassen hat

Freiheit ist vor allem der Begriff, der am besten zu Jonathan Franzens Arbeitsweise passt. Denn immerhin sind acht Jahre seit dem letzten großen Roman („Die Korrekturen“) vergangen und das spricht in erster Linie für eine schon fast manische Sorgfalt, mit der der Autor in diesem großartigen Band zur Sache geht. Daher stößt das Buch in der Leser-Gemeinde nicht nur auf Zustimmung, denn es erfordert vor allem auch einen qualitativen Leser – eine Gabe, die nicht so recht in unsere Zeit passen mag. Der umfangreiche und inhaltsschwere Lesestoff von über 700 Seiten überfordert den oberflächlichen Literatur-Konsumenten und verstärkt die eigene Ungeduld erheblich. Nicht umsonst schreiben viele Leser von Langeweile, Zähigkeit und „Verfranzungen“ – zu unrecht.

Die breite Themenpalette, die in die Beschreibung einer epischen Familiengeschichte eingebunden ist, reicht weit und ist sorgfältig ausgewählt. Schnell wird klar, dass kaum eine der Personen, die über die Kapitel hinweg immer mehr an Profil gewinnen, anfangs tatsächlich auch nur die leiseste Chance auf so etwas wie eine persönliche Freiheit besitzt. Dabei handelt es sich keineswegs um unreflektierte Persönlichkeiten, sondern um schicksalshafte Verknüpfungen, in denen falsche oder zeitlich unbegünstigte Entscheidungen getroffen werden, die den Handlungsstrang von der eigenen positiven Freiheit immer weiter entfernen. In diesen langfristigen Entwicklungen und Prozessen wird nach und nach deutlich, wie verfahren ein Leben sein kann, wenn nicht mit offenen Karten gespielt wird. Einerseits ist da die bürgerliche Doppelmoral der Bush-Ära und das ständig vorangetriebene wirtschaftliche Wachstumsdenken, andererseits die immense Abhängigkeit von der eigenen Erziehung und Familie, die mit ihren Strukturen immer wieder zu abstrusen Entwicklungen innerhalb der fortlaufenden Geschichte führt. Echte Souveränität – und damit Freiheit – wird schliesslich erst mit dem Verzicht auf Egoismus und Freiheit erreicht, dazu muss man jedoch selber verstanden haben, was das Leben ausmacht. Und das haben die meisten noch vor sich.

Jonathan Franzen: 1959 in Western Springs / Illinois geboren, wuchs in einer Vorstadt von St. Louis auf. 1988 veröffentlichte er den Roman „The Twenty-Seventh City“, 1992 „Strong Motion“. Für seinen dritten Roman und sensationellen Erfolg „The Corrections“ erhielt er 2001 den National Book Award verliehen. Schon vorher hat ihn die Zeitschrift The New Yorker unter die „Twenty Writers for the 21st Century“ gerechnet. Jonathan Franzen lebt in New York.

Rowohlt, Hardcover, 736 Seiten – 24,95 €

ISBN: 978-3-498-02129-0

http://www.rowohlt.de/buch/2759292

Die Trash Culture und ihr neues Wohnzimmer

In Allgemeines on 22. November 2010 at 08:43

Das virtuelle Trash-Wohnzimmer für alle Szenegänger rund um Trash, Rockabilly und alternative Lebenskultur findet im Netz statt

Mit dem Webauftritt von Trash-Culture – http://trash-culture.net – schließt sich eine Lücke in der immer stärker werdenden Trash-Kultur. Auf dem trashig gestalteten Web-Portal kann  jeder nach einer kurzen Registrierung alle Bereiche nutzen, die die Szene informieren und zusammenbringen. Und die Szene wächst rund um die verschiedenen Gruppen wie Rock´n Roller, Rockabillys & Bellas, Psychobillys, Rootboys,  Greaser, Szenefotografen und Models, Tattooartists & deren Kunden, Piercings und Bodymods, Oldshoolpunks, Punkrocker, Musiker, Maler, Grafiker und viel andere.

„Trash-Culture ist der Versuch, die Scene unter ein Dach zu bekommen, eine Bar in der die Tapeten von der Wand hängen, wo von Rocken Roll – Social Distorsion über Motörhead zu dreckigstem Punk ‘n Roll – alles in ohrenbetäubender Lautstärke läuft, man unterm Tresen in der Bierpfütze einschlafen darf ohne rausgeworfen zu werden, wo die TC Girls auf dem Tresen rocken, und die TC Boys sich verschwitzt die Zähne ausschlagen und wo das Bier nur 1 Euro kostet,“ so beschreibt Stefan Nagott, der Betreiber des Portals die Ausrichtung und das Angebot der Webseite.

Die alternative Plattform will mit ihren Besuchern rocken, sich auf Szene-Terminen und in angesagten Metropolen treffen und auch immer über die neuesten Trends und Ereignisse informieren. Die User sollen dabei aktiv mitmachen und neue Bars, Locations und Konzerte im Portal eintragen und ihre Lieblingslinks allen anderen mitteilen. Mitmachen ist angesagt im virtuellen Wohnzimmer der Trash Kultur!

Was sind die Faktoren für wirklichen Markterfolg?

In Allgemeines on 18. November 2010 at 18:51

Was sind die Faktoren für wirklichen Markterfolg? http://fmpreuss.homepage.t-online.de/WordPress/?p=303

Reduziert auf mehr Markterfolg

In Allgemeines on 18. November 2010 at 17:15

Reduziert auf mehr Markterfolg http://www.businessvillage.de/pr-137.html

Kommentar: Der Unternehmer-Coach

In Allgemeines on 18. November 2010 at 17:14

Kommentar: Der Unternehmer-Coach http://www.businessvillage.de/Unternehmer-coachen/mag-851.html

Reduziert auf mehr Markterfolg

In Allgemeines on 18. November 2010 at 08:54

Was sind die Faktoren für wirklichen Markterfolg? Modelle und Ratschläge dazu gibt es viele. Danach dürfte es eigentlich nur erfolgreiche Unternehmen geben – eigentlich. Woran liegt es aber, dass so viele Unternehmen im Markt scheitern, geniale Visionen niemals Wirklichkeit werden, brillante Strategien im Tagesgeschäft versickern? Sind es immer wieder falsche Konzepte, unberechenbare Kunden, oder ist Markterfolg gar Zufall.

Achim Kelbel konzentriert in seinem Buch die wirklichen Geheimnisse für mehr Markterfolg: Einfachheit und Konsequenz. Denn auf dem schmalen Grat zwischen Erfolg und Misserfolg gilt es, mit geringer Komplexität und beharrlicher Umsetzung zu balancieren. So wird der Weg von der Vision zum Markterfolg machbar. Nur: das schaffen immer weniger Unternehmen. Quartalsdenken, häufige Managementwechsel und Multi-Stakeholder-Orientierung stehen dieser längerfristigen Zielverfolgung entgegen.

Mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis zeigt Achim Kelbel, wie Visionen und Strategien genial einfach in wirklichen Markterfolg umgesetzt werden . Markterfolg ist kein Zufall, Markterfolg ist machbar!

Achim Kelbel

Reduziert auf mehr Markterfolg

BusinessVillage Verlag 2010 – 29,80 Euro

ISBN: 9783869800585

http://www.businessvillage.de/pr-137.html

Lebensnah und authentisch – der flirt-fever Blog hilft in jeder Liebeslage

In Allgemeines on 18. November 2010 at 07:13

Das Online-Dating-Portal flirt-fever will seinen Usern neben einer Singlebörse mehr bieten und setzt dabei auf einen glaubwürdigen Blog. Spezielle Wochenthemen und Gimmicks halten die User bei Laune.

Mit mehr als vier Millionen Mitgliedern zählt http://www.flirt-fever.de zu den größten deutschen Plattformen für Online Dating. Für die wachsende Mitgliederschaft setzt flirt-fever im Web 2.0 vor allem auf Bloggen. Der hauseigene Blog http://www.flirt-fever-blog.de von flirt-fever informiert seine User wöchentlich über ein neues Thema.

Singlebörsen haben es heutzutage nicht leicht. Im Internet tummeln sich mehrere Dutzend Anbieter und die Unterschiede zwischen den einzelnen Plattformen sind oft verschwindend gering. Die Online-Dating-Plattform flirt-fever hat bereits mehrere Millionen Mitglieder und verzeichnet täglich Registrierungen in vierstelliger Höhe. Ein Grund für diese Beliebtheit ist auch der eigene flirt-fever Blog. Täglich wird dem User Wissenswertes über die Themen Liebe, Sex und Flirten geboten. So gibt es jede Woche einen speziellen Themenbereich, zu dem regelmäßig interessante Fakten und Artikel auf dem Blog erscheinen. Die User haben durch Kommentare die Möglichkeit, ihre eigenen Erfahrungen zu schildern und die Themen zu diskutieren.

Auf dem Blog schaltet flirt-fever wöchentlich Umfragen für die User. Die Ergebnisse dieser Umfragen werden im Blog veröffentlicht, ausgewertet und können von den Usern kommentiert werden. Mit dem flirt-fever Kostenlos Gimmick der Woche bietet der flirt-flever Blog seinen Usern zusätzlich jede Woche interessante Links und Informationen zu Flirt-Tipps, Spielen oder zum Beispiel DVDs, um unsicheren Usern das Flirten zu erleichtern. Das Motto lautet dabei: „Lebensnah und authentisch“.

flirt-fever geht mit diesem Blog einen ungewöhnlichen Weg, um seine User zu erreichen. In lockerer Atmosphäre erhält der User hier Tipps und Tricks rund um das Thema der Woche und kann die Tipps und Tricks sozusagen nebenan bei flirt-fever direkt anwenden.

pauldirekt feiert seinen zweiten Geburtstag mit versandkostenfreiem Einkaufen

In Allgemeines on 17. November 2010 at 15:53

Einer der größten Online-Shopping-Clubs, pauldirekt, besteht am 18. November seit zwei Jahren.

Im Internet einen erfolgreichen Online-Shop zu betreiben, ist gar nicht so einfach. Viel schwieriger ist es allerdings, einen Online-Shopping-Club als Marke zu etablieren und sich dabei beständig hoher Beliebtheit zu erfreuen. http://www.pauldirekt.de feiert heute das zweijährige Firmenbestehen und hält ein Dankeschön für seine Mitglieder bereit.

Es ist schon ein unkonventionelles Projekt, welches den Usern am 18. November 2008 präsentiert wurde. Ein geschlossener Online-Shopping-Club, hereingelassen wurde man nur per Einladung oder durch eine erfolgreiche Bewerbung, der Tiefstpreise, sogenannte „paulpreise“, mit Rabatten von bis zu 70% aus den Bereichen Elektronik, Mode & Lifestyle versprach. Dazu gab Namensgeber Paul dem Shop ein Gesicht und stellte besondere Produkte oder Aktionen inzwischen per Video vor. Zudem kommunizierte Paul über Facebook ausführlich mit seinen knapp 5.000 Fans und Freunden und nimmt dort Produktwünsche und generelle Anregungen auf.

Zwei Jahre später nun zeigt sich, dass das Konzept aufgegangen ist und noch immer von den Usern angenommen wird. pauldirekt hat bereits über 1,2 Millionen registrierte Mitglieder und es werden täglich mehr. Für seine Mitglieder hat pauldirekt dann auch ein Dankeschön parat: Alle Verkaufsaktionen, die am heutigen Geburtstag von pauldirekt starten, werden ohne Versandkosten versendet, egal wie groß oder schwer ein Produkt ist.

Seit zwei Jahren gehört http://www.pauldirekt.de nun schon zu den größten deutschen Online-Shopping-Clubs. Die User können sich durch Paul mit dem Shop identifizieren und haben das Mitmach-Konzept, welches gerade über Facebook stattfindet, angenommen. Für die Treue bedankt sich pauldirekt bei allen Mitgliedern und freut sich auf weitere erfolgreiche Jahre mit seiner Community.

pauldirekt feiert seinen zweiten Geburtstag mit versandkostenfreiem Einkaufen

In Allgemeines on 17. November 2010 at 15:46

Einer der größten Online-Shopping-Clubs, pauldirekt, besteht am 18. November seit zwei Jahren.

Im Internet einen erfolgreichen Online-Shop zu betreiben, ist gar nicht so einfach. Viel schwieriger ist es allerdings, einen Online-Shopping-Club als Marke zu etablieren und sich dabei beständig hoher Beliebtheit zu erfreuen. http://www.pauldirekt.de feiert heute das zweijährige Firmenbestehen und hält ein Dankeschön für seine Mitglieder bereit.

Es ist schon ein unkonventionelles Projekt, welches den Usern am 18. November 2008 präsentiert wurde. Ein geschlossener Online-Shopping-Club, hereingelassen wurde man nur per Einladung oder durch eine erfolgreiche Bewerbung, der Tiefstpreise, sogenannte „paulpreise“, mit Rabatten von bis zu 70% aus den Bereichen Elektronik, Mode & Lifestyle versprach. Dazu gab Namensgeber Paul dem Shop ein Gesicht und stellte besondere Produkte oder Aktionen inzwischen per Video vor. Zudem kommunizierte Paul über Facebook ausführlich mit seinen knapp 5.000 Fans und Freunden und nimmt dort Produktwünsche und generelle Anregungen auf.

Zwei Jahre später nun zeigt sich, dass das Konzept aufgegangen ist und noch immer von den Usern angenommen wird. pauldirekt hat bereits über 1,2 Millionen registrierte Mitglieder und es werden täglich mehr. Für seine Mitglieder hat pauldirekt dann auch ein Dankeschön parat: Alle Verkaufsaktionen, die am heutigen Geburtstag von pauldirekt starten, werden ohne Versandkosten versendet, egal wie groß oder schwer ein Produkt ist.

Seit zwei Jahren gehört http://www.pauldirekt.de nun schon zu den größten deutschen Online-Shopping-Clubs. Die User können sich durch Paul mit dem Shop identifizieren und haben das Mitmach-Konzept, welches gerade über Facebook stattfindet, angenommen. Für die Treue bedankt sich pauldirekt bei allen Mitgliedern und freut sich auf weitere erfolgreiche Jahre mit seiner Community.

Langlebig und elegant – designwelt24 setzt auf hochwertiges Polyrattan

In Allgemeines on 17. November 2010 at 07:09

Polyrattan Möbel sind einer der Outdoor-Möbel Trends zurzeit. Der Polyrattan Möbel Anbieter designwelt24 achtet auf eine gründliche Kontrolle des Werkstoffes.

Der Polyrattan Möbel Markt ist riesig. Gerade in Asien, wo die eleganten Outdoor-Möbel hauptsächlich produziert werden, tummeln sich Dutzende Anbieter und Hersteller. Einer der größten deutschen Anbieter von Polyrattan Möbeln ist http://www.designwelt24.de mit einem Online-Shop sowie einem Ladengeschäft in Berlin. Mitarbeiter in China sichern die Qualität der Produkte persönlich.

Den Begriff Rattan werden die meisten Menschen schon mal gehört haben. Aber was ist Polyrattan? Polyrattan, eine Wortschöpfung aus den Worten Polyethylen und Rattan, ist das industrielle Äquivalent zum natürlichen Rattan. Gemeinsam haben beide Stoffe, dass sie leicht flechtbar, strapazierfähig und spaltbar sind. Polyrattan besitzt allerdings Eigenschaften, die das natürliche Rattan nicht besitzt und sich somit nicht für hochwertige Rattanmöbel eignet. Polyrattan ist witterungsbeständig, hält UV-Strahlen stand, lässt sich färben, ist leicht zu reinigen und ist wasserundurchlässig. Diese zahlreichen Eigenschaften machen Polyrattan Möbel so langlebig – bei optimaler Pflege ist eine Haltbarkeit von bis zu zehn Jahren gegeben. Da der Markt für Polyrattan Möbel riesig ist, gibt es natürlich auch einige Anbieter, die nur minderwertige Werkstoffe verwenden und so die versprochene und geforderte Qualität der Waren nicht halten können. designwelt24 überwacht daher persönlich die Produktion der eigenen Möbel und stellt so sicher, dass nicht, wie bei einigen Billiganbietern, minderwertige Wertstoffreste in den Möbeln verbaut werden. Nur so kann designwelt24 mit guten Gewissen sicherstellen, seinen Kunden stets das hochwertigste Polyrattan Möbelstück anbieten zu können.

Ist die Herstellung des Polyrattan von hoher Qualität, so sind es die Möbel ebenfalls. Hochwertige Werkstoffe, persönliche Überwachung der Produktion und eine ausführliche Beratung im Online-Shop sowie im Ladengeschäft in Berlin machen http://www.designwelt24.de zu einem Vorreiter auf dem Gebiet der Rattanmöbel.

Langlebig und elegant – designwelt24 setzt auf hochwertiges Polyrattan

In Allgemeines on 17. November 2010 at 06:55

Langlebig und elegant – designwelt24 setzt auf hochwertiges Polyrattan http://www.designwelt24.de