Frank-Michael Preuss

Archive for Oktober 2010|Monthly archive page

Online-PR ist die beste Investition in die geschäftliche Zukunft, wenn man in 5 Jahren noch dabei sein will.

In Allgemeines on 31. Oktober 2010 at 08:22

Online-PR ist die beste Investition in die geschäftliche Zukunft, wenn man in 5 Jahren noch dabei sein will. http://www.fmpreuss.com

Akte USA vs. John Lennon – DVD erscheint Anfang November 2010

In Allgemeines on 30. Oktober 2010 at 18:46

Akte USA vs. John Lennon – DVD erscheint Anfang November 2010 http://fmpreuss.homepage.t-online.de/WordPress/?p=250

Change Management: Der Klassenkampf ist beendet

In Allgemeines on 29. Oktober 2010 at 18:16

Change Management: Der Klassenkampf ist beendet http://fmpreuss.homepage.t-online.de/WordPress/?p=246

Akte USA vs. John Lennon – DVD erscheint Anfang November 2010

In Allgemeines on 29. Oktober 2010 at 15:37

Akte USA vs. John Lennon – DVD erscheint Anfang November 2010 http://fmpreuss.homepage.t-online.de/WordPress/?p=250

Akte USA vs. John Lennon – DVD erscheint Anfang November 2010

In Allgemeines on 29. Oktober 2010 at 08:28

Das herausragende Porträt der Entwicklung des Künstlers, Musikers und Medienstars John Lennon zum Menschenrechtler und Staatsfeind auf DVD erscheint am 05.11.2010

Akte USA vs. John Lennon (VÖ. 05.11.) ist mehr als ein reines Lennon-Portrait. Dieses umfangreiche Zeitzeugnis, unter Regie von David Leaf (Fahrenheit 9/11),  präsentiert Lennons Musik, Musikvideos, Live-Auftritte, seine politische Karriere, O-Töne von Zeitzeugen aus der ersten Reihe und Beatles-Sequenzen – eingebunden in den zeitgeschichtlichen und hochpolitischen Kontext. Hervorragendes, zum Teil unveröffentlichtes Originalmaterial und Interviews mit Zeitzeugen aus erster Hand  wie Yoko Ono, Angela Davis, Präsidentschaftskandidat 1972 Georg McGovern, Fotograf und Lennon Vertrauter Bob Gruen, Lennons Freund Elliot Mintz, britischer Radikaler Tariq Ali, FBI Agent John Ryan, Leader der Black Panther Bobby Seale, Bürgerrechtler John Sinclair, Pressesprecher Nixons G. Gordon Liddy u.a. machen diese Veröffentlichung nicht nur zu einer vielschichtigen Lennon Biografie nebst seiner FBI Akte, sondern auch zum einem beeindruckenden Zeitzeugnis.

Weiterführende Informationen, Trailer, Bildmaterial, Rezensions- und Verlosungsmaterial unter: artcontact@caroline-mediaservice.de

AMAZON: http://www.amazon.de/Akte-USA-vs-John-Lennon/dp/B0043GN70M

Rüge für die Bummelbahn

In Allgemeines on 28. Oktober 2010 at 17:40

Brüssel bestraft Deutschland wegen Verzögerungen bei Bahnstrecken

Wegen der Verzögerung beim Bau grenzüberschreitender Bahnstrecken streicht die EU-Kommission Deutschland EU-Fördergelder. Betroffen ist die 14 Kilometer lange Bahnverbindung zwischen der französischen Grenze und der von Basel nach Karlsruhe verlaufenden Rheintalstrecke, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Bei der Verbindung von Kehl nach Appenweier zahlt die Kommission rund 3,5 Millionen Euro nicht aus, die bisher im EU-Haushalt für die Periode 2007-2013 eingeplant waren. Das Projekt bekommt somit nur noch 23,4 Millionen Euro Finanzhilfe.

Diese Strecke ist Teil der Fernverbindung zwischen Paris und Bratislava, an der auch Stuttgart liegt. Die EU-Kommission machte deutlich, dass Brüssel großen Wert auf eine baldige Verwirklichung der Verbindung legt. Das umstrittene Bahnhofsprojekt «Stuttgart 21» liegt nach Angaben einer Sprecherin von EU-Kommissar Siim Kallas aber ausschließlich in den Händen Deutschlands. «Die Entscheidung über Art und Größe der Bahnhöfe ist alleinige Sache der Mitgliedsstaaten», sagte die Sprecherin – im Gegensatz zum Streckenbau.

… zum ganzen Artikel: http://www.europeonline-magazine.eu/bruessel-bestraft-deutschland-wegen-verzoegerungen-bei-bahnstrecken_92890.html

Glauch Reisen bietet auf seiner optisch neugestalteten Webseite eine Vielzahl von Reisen an

In Allgemeines on 28. Oktober 2010 at 15:27

Glauch Reisen bietet auf seiner optisch neugestalteten Webseite eine Vielzahl von Reisen an http://bit.ly/akeqzw

Change Management: Der Klassenkampf ist beendet

In Allgemeines on 28. Oktober 2010 at 13:44

Das Change Management steht vor neuen Herausforderungen. Die Autoren Torsten Oltmanns und Daniel Nemeyer haben dafür unkonventionelle Lösungen in ihrem Buch „Machtfrage Change“ veröffentlicht.

Nach der Krise ist vor der Krise. Dies ist auch dem Management vieler Unternehmen bewusst. Vielfach sind neue Strategien und Restrukturierungsprogramme die Folge. Einher geht ein Anstieg des Bedarfs an Change Management. Der Change soll nach heutigen Ansätzen und Modellen vor allem die Belegschaft auf die Veränderungen einstimmen und gezielt mobilisieren. Doch wo früher ein Klassenkampf tobte verhandelt heute immer öfter ein „Co-Management“ aus Betriebsrat und Arbeitnehmerschaft, die für den Wandel im Unternehmen bereits im Vorfeld das erforderliche Verständnis und die nötige Arbeitsmoral aufbringen. Sie streiken weniger und sind immer seltener in einer Gewerkschaft organisiert. Nirgends wird diese Veränderung so deutlich wie beim Change Management. Gerade in Krisenzeiten steht die Belegschaft zusammen.

Dagegen scheitert das Change Management immer öfter an einem wachsenden Phänomen: Grabenkämpfen auf der Führungsetage. Eine Herausforderung, die die aktuellen Change Ansätze übersehen. Schnelle Wechsel in der Chefetage, persönliche Differenzen und ständige Machtkämpfe verhindern klare Entscheidungen für Unternehmen. Dabei braucht gerade erfolgreiches Change Management Handlungsfähigkeit und Commitment der Führungsebene. Daher müssen bestehende Ansätze um neue Maßnahmenbündel ergänzt werden, wie Torsten Oltmanns und Daniel Nemeyer in ihrem Buch „Machtfrage Change: Warum Veränderungsprojekte meist auf Führungsebene scheitern und wie Sie es besser machen“ beschreiben (http://www.machtfragechange.de).

Der vertikale Klassenkampf verstummt, der horizontale dagegen ist voll entbrannt. Aktuelle Ansätze des Change Management werden dabei keinesfalls obsolet, so die Autoren. Heutzutage sind aber nicht mehr ausschließlich die Mitarbeiter mit ins Boot zu holen. Konflikte auf Führungsebene müssen erkannt und machtvoll entschieden werden. Um den Change zum Erfolg zu führen, braucht das TOP-Management daher einen funktionalen Machtbegriff der in einem strategisch geplanten Change Prozess zum Einsatz kommt, um handlungs- und durchsetzungsfähig zu sein.

Die Autoren Torsten Oltmanns und Daniel Nemeyer stellen unter http://www.machtfragechange.de eine Leseprobe ihres Werkes und eine Präsentation über das Thema zur Verfügung. Interessierte können sich außerdem über aktuelle Informationen zum Thema Change Management informieren und über einen Diskussionsbereich in direkten Kontakt mit den Autoren treten.

Inhalt: Mit dem Titel „Machtfrage Change: Warum Veränderungsprojekte meist auf Führungsebene scheitern und wie Sie es besser machen“ zeigen die Autoren Torsten Oltmanns und Daniel Nemeyer neue Konzepte für ein erfolgreiches Change Management und erläutern, wie man die richtigen Strukturen und Prozesse aufbaut, Belegschaft sowie Führungskräfte gleichermaßen anspricht und welches Verständnis von Führung dafür notwendig ist. Zentraler Kernpunkt des Werkes ist der Stellenwert von Macht im Unternehmen und wie diese zielführend eingesetzt wird.

A dream come true, selbstverwirklicht von Erfolgsautor Oliver Groß

In Allgemeines on 28. Oktober 2010 at 08:21

Ich bin Trainer und Autor. Eine meiner ‚Herzensangelegenheiten ist meine Notizbuchstrategie. Immer wieder erzähle ich in meinen Seminaren, wie man Wunsch und Wirklichkeit unter einen Hut bringt. Unzählige Male habe ich Menschen in Trainings und Coachings mit Inspirationen zur Seite gestanden ihren Weg zu finden. Aber der Schuster hat ja bekanntlicherweise die schlechtesten Schuhe. Ich stellte mir also die Frage — mittlerweile bin ich ja auch nicht mehr der Jüngste: Was ist eigentlich mein tiefster Wunsch? Wo will ich hin? Was ist mein Traum? … — Ratlosigkeit machte sich breit. Also nahm ich mein eigenes Buch zur Hand und begann  den Selbstversuch: Ich wendete die Notizbuchstrategie an mir selbst an und war bereit für den Spurwechsel …

… zum ganzen Artikel: http://www.businessvillage.de/A-dream-come-True/mag-892.html

CRM iPhone App für das Kundenbeziehungsmanagement

In Allgemeines on 27. Oktober 2010 at 12:37

CRM iPhone App für das Kundenbeziehungsmanagement – Neue Version zur IT & Business http://bit.ly/bU5kp0

Erste Devotionalien-Lieferung für Halloween eingetroffen

In Allgemeines on 27. Oktober 2010 at 10:54

Erste Devotionalien-Lieferung für Halloween eingetroffen http://blogya.de/klarheit/377449

Ich gehe morgen zum Event „Science Slam der IdeenExpo“

In Allgemeines on 27. Oktober 2010 at 10:18

Ich gehe morgen zum Event „Science Slam der IdeenExpo“ https://www.xing.com/events/science-slam-ideenexpo-587925

cobra fürs iPhone – jetzt noch mehr Funktionen

In Allgemeines on 27. Oktober 2010 at 07:48

CRM iPhone App für das Kundenbeziehungsmanagement – Neue Version zur IT & Business

Mit der aktuellen Version von cobra Mobile CRM 2010 haben iPhone-Besitzer in Kürze noch mehr Funktionen zur Verfügung: dank der cobra iPhone-App greifen User auf Informationen aus der zentralen Datenbank schnell und unkompliziert per Smartphone zu. Wer viel unterwegs ist, profitiert von dieser Anwendung, mit der Angaben wie Adressen, Kontakte und Zusatztabellen detailliert abgebildet werden. „Die cobra iPhone-App war von Anfang an sehr stark nachgefragt. Darum lag es uns am Herzen, den Funktionsumfang nach den Bedürfnissen der User zu erweitern“, erläutert cobra-Geschäftsführer Jürgen Litz.

Neu bei der aktuellen Version ist die sogenannte Write-Funktion. Handelte es sich bisher um einen rein lesenden Zugriff auf die Adressdatenbank, ist nun die Datenerfassung ohne Umwege über das iPhone möglich. Die Eintragungen werden direkt in der zentralen Datenbank im Unternehmen erfasst. So können Außendienstler bereits während eines Termins eine Adressänderung aufnehmen, Besprochenes in der Kontakthistorie oder den nächsten Termin in der Liste eintragen.

Auch die umfangreichen Suchfunktionen im Adressbestand der cobra-Datenbank sind per iPhone verfügbar.

Alle wichtigen Informationen – von der Vertriebsphase bis hin zum geplanten Umsatz – lassen sich mit der mobilen Software in Sekundenschnelle abrufen. So kommt der Außendienstmitarbeiter stets aktuell informiert zu seinem Termin. Individuell angelegte Zusatztabellen stellen die für den Kunden relevanten weiterführenden Informationen wie Gerätenummern oder erfolgte Lieferungen bereit. Mitarbeiter kommunizieren telefonisch, per E-Mail oder Kurznachricht direkt aus dem cobra-Adressdatensatz heraus und können diese Aktivitäten sofort in der Kontakthistorie speichern. So ist die Kommunikation mit Kunden, Interessenten oder Zentrale ohne Umwege möglich.

Bei der Anwendung der cobra-Software über das iPhone gilt das gleiche Berechtigungssystem wie in der zentralen Datenbank: Das professionelle Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass nur befugte Mitarbeiter bestimmte Kundendaten einsehen oder verändern dürfen.

Die cobra Mobile CRM für das iPhone kostet 279 Euro für die Basislizenz und ist in Kürze verfügbar. Staffelpreise für Zusatzlizenzen auf Anfrage. Wer Version 2010 aktuell im Einsatz hat, erhält im Rahmen der Aktualitätsgarantie ein kostenloses Update über den Download aus dem App Store.

Weitere Informationen unter: www.cobra.de/produkte/cobra-mobile-crm.html

Turbulentes Moskau

In Allgemeines on 26. Oktober 2010 at 17:38

Under Construction: Das moderne Babel baut an Europas höchstem Turm

In Moskau rollt der Rubel wieder. Die Zehn-Millionen-Metropole ist eine Global City, in der mehr Dollarmilliardäre als in New York leben. Mitten in der Stadt an der Moskwa wächst bis 2010 „Moskwa City“ in die Höhe, ein Trabant für 1,5 Millionen Menschen, mit noch gigantischeren Wolkenkratzern als in Manhattan, gekrönt vom höchsten Gebäude Europas, dem Rossija-Turm (612 Meter). „Crystal Island“, das nach Quadratmetern größte Gebäude der Welt, macht sich derzeit nach Plänen des britischen Stararchitekten Sir Norman Foster breit. Krise hin oder her, Steuereinnahmen von 27 Milliarden Euro lassen den Stadtplanern viel Spielraum.

Moskau ist die Stadt der Jahresringe – der Baumstamm verjüngt sich von innen nach außen. Im Herzen trotzt die Wehranlage des Kreml, die dem Tatarenansturm im 16. Jahrhundert standhielt, umgeben von verwinkelten Gässchen. Daneben die Schneisen der Boulevards realkommunistischer Stadtplaner, weiter außen der Gartenring, jetzt folgt der Autobahn-Einkaufsring mit zahllosen Shopping-Malls für Ivan Normalverbraucher.

http://www.europeonline-magazine.eu/tour_tour-metropolis_18.html?wpf_eol_tourarticle=48007

Glauch Reisen relauncht sein Online-Portal für hochwertige (Last Minute-)Reisen

In Allgemeines on 26. Oktober 2010 at 06:15

Glauch Reisen bietet auf seiner optisch neugestalteten Webseite eine Vielzahl von Reisen an – zu aktuell beliebten Reisezielen wie Mallorca, Tunesien, Ägypten oder die Türkische Riviera

Der Webseite von Glauch (http://www.glauch.de) wurde in diesen Tagen ein noch frischeres und moderneres Design verliehen. Das neue Design der Webseite ist heller und freundlicher geworden und verspricht klare Strukturen. Auch die Reiseangebote der Woche sind im Zuge des neuen Designs auf eine prominentere Stelle gerückt. Eine kundenfreundliche Webseite ist für den Anbieter von Pauschalreisen ein wichtiger Bestandteil des Servicekonzeptes. Das Servicekonzept von Glauch Reisen umfasst darüber hinaus z.B. einen Abholservice von der eigenen Haustür bei allen Bus- und Gruppenflugreisen oder die unkomplizierte Abwicklung eines Mietwagens direkt bei der Buchung.

Wie gehabt erwarten den reisehungrigen Urlauber auf der Webseite von Glauch zahlreiche Reise-Angebote nach dem „Bestpreis“-Prinzip (z.B. Pauschalreisen). Dabei werden sekündlich die aktuellen Tarife namhafter Fluggesellschaften kombiniert und Hotels abgefragt. Aus den so gesammelten Daten werden kontinuierlich die preisgünstigsten Reise-Kombinationen errechnet. Glauch Reisen achtet dabei auf ein hohes Maß an Qualität und nimmt daher nur Hotels hoher Güte in die Reiseausschreibungen auf. Dabei spielen auch die Bewertungen anderer Reisegäste eine große Rolle. Um interessierten Urlaubern die Wahl eines Hotels zu erleichtern, wurden die Bewertungen anderer Reisender in die Online-Buchungsstrecken integriert und um aussagekräftige Bilder ergänzt.

Glauch bietet neben Pauschalreisen, Last Minute-Reisen und Busreisen noch viele weitere Angebote. So befinden sich nicht nur komplette eigene Busreisen, Gruppenreisen und Kreuzfahrten im Portfolio von Glauch, sondern auch einzelne Flüge und Hotelbuchungen. Auf http://www.glauch.de können sich Interessierte einen Eindruck von der Vielfältigkeit des Reiseveranstalters machen und sich unverbindlich über beliebte Urlaubsziele, wie z. B. Mallorca, Djerba, die Türkische Riviera und zahlreiche andere Reiseziele informieren. Glauch bietet 120 Pauschal-Reiseziele und über 200 Flugziele weltweit an. Auch das Servicetelefon ist für Interessierte an sieben Tagen in der Woche erreichbar.

Leader gesucht – Das neue Buch von Heinz Kaegi

In Allgemeines on 25. Oktober 2010 at 09:34

Managementgeränkel, Tricksereien, permanente Positionswechsel, Willkür werden uns tagtäglich in Wirtschaft und selbst in der Politik vorgelebt. Die Devise lautet: Alles im ungefähren lassen. Echte Führungspersönlichkeiten mit Visionen und Zielen die für diese einstehen – auch bei Gegenwind – werden immer seltener.  Diese Beliebigkeit kommt Unternehmen und Gesellschaft teuer zu stehen: Innovationen bleiben aus, Unternehmen verharren in Ziellosigkeit, Mitarbeiter verrichten Dienst nach Plan. Doch was macht einen echten Leader aus? Wie können sich Manager zu einer wirklichen Führungskraft entwickeln und Vorbildfunktion übernehmen? In seinem Buch „Leader gesucht“ zeigt Heinz Kaegi – einer der führenden Leadership-Experten – wie Manager zu Führungskräften werden und ihr (bisher) verborgenes Potenzial entfalten können.

Nach anerkannten Studien gehen zurzeit zum Beispiel in Deutschland weniger als 20 Prozent der Mitarbeitenden mit einer hohen emotionalen Bindung zur Arbeit. Das Resultat: Die Seele von Unternehmen flüchtet in die Freizeit; die Wettbewerbsnachteile kosten Milliarden.

Die Wirtschaft braucht für eine nachhaltige Wertschöpfung mehr Leader mit Kraft anstelle von Managern mit Macht. Gefordert sind Führungspersönlichkeiten, die bei sich und anderen verborgenes Potenzial freilegen und eine Zukunft schaffen, welche die Mitwirkenden emotional bewegt, deren Produktivität steigert und ihre Zielgruppen begeistert.

„Gerade die Anforderungen im Hinblick auf echtes Leadership sind schwammig und recht beliebig auslegbar. Das ist wenig zielführend und bringt zwangsläufig den gegenwärtigen Managertypen hervor“ so Heinz Kaegi. Dabei lässt sich die Erwartung an Führungspersönlichkeit recht gut umschreiben:

* ihre Arbeit gibt ihr echte Freude und Energie

* ihre Gegenwart wird von ihrer Passion für die Zukunft gesteuert

* sie habt klare Ziele und glaubt an sie

* sie macht die Motivation in ihrem Bereich größer als die Obligation

* sie ist ein Wegbereiter für die nachfolgenden Führungskräfte

* sie verkörpert heute die Haltungen, welche sie morgen erwartet

Mit diesem Buch liefert der Autor einen Kompass für die Sinnfindung und Neuausrichtung von innen und gibt ein umfassendes Leitbild für den persönlichen Lebensweg des Leaders vor.

Heinz Kaegi

Leader gesucht

BusinessVillage Verlag 2010

ISBN: 9783869800707

19.80 €

http://www.businessvillage.de/pr-134.html

Das Geschenk aus Terramonia – Abenteuer in einem musikalischen Paralleluniversum

In Allgemeines on 21. Oktober 2010 at 09:55

 Das Geschenk aus Terramonia – Abenteuer in einem musikalischen Paralleluniversum http://fmpreuss.homepage.t-online.de/WordPress/?p=231

Das Geschenk aus Terramonia

In Allgemeines on 21. Oktober 2010 at 09:52

Abenteuer in einem musikalischen Paralleluniversum

Man ahnt bereits nach wenigen Seiten, dass es nicht bei den Klostermauern bleiben wird, die einen der drei Hauptschauplätze dieses Romans umschließen. Mit Sebastian, seiner Freundin Antje und dem Professor Cabestani macht man sich von Lübeck aus auf nach Mecklenburg-Vorpommern und steigt in eine geheimnisvolle, mystische Welt hinab. Dort lauert das Dunkle ebenso wie eine überraschende Harmonie und sagenhafte Schönheit. Am Ende siegt die Erkenntnis, dass Freundschaft alles vermag und dass Musik unvergänglich ist genauso wie die Liebe …

Auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=4aIfRB5QImE

Jochen Krautheim, Jahrgang 1961, studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie. Er hospitierte bei Werbeagenturen und in Künstlerateliers, absolvierte eine gastronomische Ausbildung und arbeitete als Maler, Pizzabäcker, Fahrer, Koch, Verkäufer, Betriebsassistent, Sales Manager und Direktionsassistent. Heute ist er Marketing Manager einer internationalen Hotelkette.

Paperback, 220 Seiten

Books on Demand

ISBN 978-3-8391-2784-1

http://www.bod.de/index.php?id=296&objk_id=265714

Mit der IPL-Technologie zu mehr Ästhetik in der kosmetischen Behandlung

In Allgemeines on 21. Oktober 2010 at 07:56

In der Hamburger Praxis Dr. Meier wird mit dem PhotoNova IPL-System eine Technologie eingesetzt, die nicht nur kurzfristig Haare oberflächlich eliminiert, sondern dauerhaft mit Tiefenwirkung entfernt

Die IPL-Technologie für dauerhafte Haarentfernung ist vergleichsweise jung, die Ergebnisse lassen sich aber im Vergleich zu herkömmlichen Methoden der Haarentfernung durchaus sehen. Die Praxis Dr. Meier in Hamburg – http://www.praxisdrmeier.de – betreibt die Photoepilation mit der neuen Photonova PLS3 mit einem speziell ausgebildeten Team. Frau Dr. Meier ist als Ärztin für Allgemeine und Innere Medizin (Behandlung von Stoffwechselerkrankungen, Nierenerkrankungen, Infektionserkrankungen,  Herzerkrankung, Kreislauferkrankung, Blutdruckprobleme, Koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz,  Lungenerkrankungen, Raucherentwöhnung) tätig und verfügt über ein umfangreiches Servicespektrum, ein Schwerpunkt dabei ist die Ästhetisch-Kosmetische Medizin. Die dauerhafte Haarentfernung mittels Photoepilation ist dabei ein zentrales Thema, jedoch ist der Leistungsumfang der Praxis umfassender. Zum Angebot im Bereich der Ästhetisch-Kosmetische Medizin gehören:

* Dauerhafte Haarentfernung – IPL Technologie

* Pigmentbehandlung – IPL Technologie

* Besenreiser(Krampfadern) – Verödung/IPL Technologie

* Skin Rejuvenation (Hautverjüngung) an Gesicht/Hals/Dekolletè – IPL / RF    Technologie

* Botulinumtoxin

* Ultraschall (Kavitation)

Vor jeder ästhetisch-kosmetischen Behandlung erfolgt die Diagnostik mit einer genauen Analyse des zu behandelnden Hautareals bzw. des Haares und einer ausführlichen persönlichen Beratung, um den zu erwartenden Behandlungserfolg zu definieren.

Privatpraxis Dr. Meier

Frau Dr. med. Susanna Meier

Winterhuder Weg 142

22085 Hamburg

Tel.: +49 4018 98 87 55

Fax: +49 4018 98 87 54

EMail info@praxisdrmeier.de

Internet http://www.praxisdrmeier.de

Online-PR ist die beste Investition in die geschäftliche Zukunft, wenn man in 5 Jahren noch dabei sein will.

In Allgemeines on 20. Oktober 2010 at 18:25

Online-PR ist die beste Investition in die geschäftliche Zukunft, wenn man in 5 Jahren noch dabei sein will. http://www.fmpreuss.com