Gemeinsam denken – Die VUKA-Welt braucht mehrere Köpfe

PR-Agentur Hannover

Zeiten, in denen eine One-Man-Show Informationen beschafft, auswertet und Entscheidungen fällt, sind schon lange passé. Denn für einsame Entscheidungen ist die Gemengelage aus Informationsunsicherheit und Komplexität viel zu unübersichtlich.

Wie kommen wir in einer VUKA-Welt zu belastbaren Informationsgrundlagen und tragfähigen Entscheidungen? Wie lässt sich ein Umfeld kreativen, fokussierten und gemeinsamen Denkens etablieren?

Wolfs Buch gibt Antworten darauf. Mit dem Konzept des „Gemeinsamen Denkens“ liefert es einen praktikablen Ansatz, Unsicherheit und Komplexität besser zu begegnen und gemeinsam arbeits- und handlungsfähig zu sein. Doch dazu müssen wir Denkweisen, Fähigkeiten und Wissen aller Beteiligten einbinden. Anschaulich illustriert Wolfs Buch, wie es gelingt, verschiedene Standpunkte, Interessenlagen und Ansichten zusammenzuführen.

Dazu bedarf es dreier Grundvoraussetzungen: Verstehen, Mitgestalten und ein gemeinsam getragener Sinn. Mehr nicht! Ein lesenswertes Mitmachbuch für alle, die mit anderen gemeinsam ins Denken und Handeln kommen wollen.

Carolin Wolf ist seit 2001 Geschäftsführerin von Wolf & Oberkötter Personal- und Organisationsentwicklung, mit den Schwerpunkten…

Ursprünglichen Post anzeigen 27 weitere Wörter

Kein Stress! Wie Sie Stress und Angstgefühle bewältigen und gelassener werden

PR-Agentur Hannover

Es gibt kein Leben ohne Stress, er gehört zum Menschsein. Doch zu viel Stress verursacht Angstgefühle und Krankheiten. Mit suggestiven Bildern und kompetenten Texten hilft dieses Buch, Stress abzubauen und richtig damit umzugehen.

In den Anfängen der Menschheit diente das Stressempfinden dazu, besser auf Gefahren reagieren zu können: Stress half beim Fliehen oder beim Kämpfen. Auch heute ist ein gewisses Stresslevel nützlich, es motiviert uns dazu, Dinge zu erledigen. Ein zu hohes Stresslevel jedoch führt zu Anspannung, Angstgefühlen, Energie- und Schlaflosigkeit. Starker, permanenter Stress gilt als Ursache von Herzkrankheiten, Schlaganfällen und Krebs.

Wie erkennt man Stressfaktoren im Alltag? Mit welchen Methoden lässt sich Stress vermindern? Und wie können wir lernen, damit umzugehen? Matthew Johnstone und Dr. Michael Player gehen diesen Fragen nach und zeigen, wie man die Denkmuster erkennt, die zu Stress führen, und sich daraus befreien kann. Sie stellen wirksame Entspannungsmethoden vor und erklären, wie ein anderer Umgang mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 131 weitere Wörter

Unternehmer Christian Jäger etabliert mit EasyMotionSkin ein EMS Premiumprodukt „made in Germany“ am internationalen Markt

Die Lebensqualität von Menschen nachhaltig verbessern, das will der Unternehmer Christian Jäger. Mit seinem Premiumprodukt EasyMotionSkin bietet er einen anwenderfreundlichen EMS-Fitnessanzug made in Germany und ist damit weltweit auf Erfolgskurs

Was der führende deutsche Herzchirurg Prof. Dr. Dirk Fritsche als Technologie erfand, wird von Unternehmer Christian Jäger als Fitnessinnovation breitenwirksam ausgerollt. Patentierte Trockenelektroden, eingewoben in antibakterielle Hightech-Fasern eines smarten Trainingsanzugs, stimulieren mit niederfrequenten Stromimpulsen gezielt Muskelgruppen und damit bis zu 90 % der Körpermuskulatur. Via Smartphone oder iPad steuert der User einfach zu bedienende Programme – sowohl zum Training als auch zur Regeneration.

Das Ergebnis ist ein trainierter, entschlackter und erholter Körper mit definierten Muskeln und mehr Kraft. „Zwar war das sogenannte EMS-Training nicht neu und vor allem in der Physiotherapie im Einsatz, aber unsere Entwicklung war und ist mit ihren vielen Vorzügen besonders anwenderfreundlich und führend in der Branche“, erklärt Jäger. Er verbucht Erfolge am Heimatmarkt. Mit EasyMotionSkin trainieren Sportfreunde und Abnehmwillige genauso wie Stars, Spitzensportler, Olympioniken und Weltmeister. Der blitzblaue Anzug hält Einzug in Fitness- und Pilates-Studios, in CrossFit Camps, in Beauty-Salons und die eigenen vier Wände. Wer nicht aktiv sein will, kann die Vorteile auch passiv nutzen. „Aufgrund der regenerierenden Wirkung kann man den EasyMotionSkin auch liegend zuhause oder während einer Beauty-Behandlung genießen.“ Der Stoffwechsel wird angeregt, die Haut gestrafft und die Muskulatur detonisiert – und zwar bequem nur durch das Tragen des EasyMotionSkins.

EasyMotionSkin – eine deutsche Premiummarke wird international erfolgreich

Die Nachfrage kommt zunehmend von anderen Kontinenten. Jäger startet in Drittländern, breitenwirksam oder in Nischen. „In China erfahren wir als Premiumprodukt mit deutsch-österreichischem Gütesiegel große Wertschätzung.“ Olympioniken und Physiotherapie-Verbände greifen bevorzugt zu EasyMotionSkin und damit zu Qualität aus Deutschland. Große Akademien bieten EMS-Basisausbildungen mit EasyMotionSkin an. „Rund 7.000 Studenten absolvieren dieses Programm jeden Monat.“

Ein besonderes Leuchtturmprojekt in China ist die Anwendung in einem Seniorenheim mit rund 10.000 Bewohnern, die im Herbst 2019 starten soll. „Erfahrene Physiotherapeuten trainieren die Senioren mit unserer Technologie gegen Muskelabbau und altersbedingte Entwicklungen. Es ist ein müheloses Training – ohne Gewichte, ohne Belastung der Gelenke und Knochen, mit minimaler Belastung des Kreislaufs. Die beste Sturzprofilaxe im Alter sind trainierte Muskeln.“

Japaner bevorzugen Methoden, die auf engem Raum in ein modernes, urbanes Leben passen. „Viele EMS-Pilates Studios arbeiten mit unserem Produkt. Fitnessboxen ist gerade sehr populär – gerne in Kombination mit unserem EMS-Training. Einer unserer Partner verfügt über 40.000 Mitglieder allein im Raum Tokio.“ In den Vereinigten Arabischen Emiraten feiert Jägers Produkt genauso Erfolge wie in Russland, Mexiko, Iran oder Kanada.

Fitness und Leistungsfähigkeit als Erfolgs- und Qualitätskriterien

„Menschen wollen gesund und fit leben, sie wollen mit Qualität älter werden.“ Wer sich körperlich fit und leistungsfähig hält, stärkt sich auch mental und kann mehr aus dem Leben schöpfen, davon ist Jäger überzeugt. „Der Trend zu einem gesunden Lebensstil wird nicht vergehen, im Gegenteil. So gesehen steht uns die Welt offen.“

EasyMotionSkin ist nicht Jägers einziges Projekt rund ums Thema Gesundheit, wohl aber eines, das ihm besonders am Herzen liegt. Der aus Österreich stammende Unternehmer ist mit Firmenstandorten in Deutschland und Österreich aktiv und vereint insgesamt rund 25 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen erfolgreich unter dem Dach der Unternehmensgruppe Jäger.

 

Kontakt:

Unternehmensgruppe Jäger

Panoramaweg 623

AT-6100 Seefeld

E-Mail: info@ugj.biz

Rückfragen telefonisch: +43-(0)664-21 303 91

Links:

www.ugj.biz

www.easymotionskin.com

 

Bilduntertitel

Jäger: Investition in Gesundheit und Fitness – an der Spitze der Unternehmensgruppe Jäger steht der Unternehmer Christian Jäger (hier mit Boxerin Christina Hammer).

Bild Jäger © Ricardo Herrgott, Abdruck kostenfrei

Veranstaltungsreihe: Herausforderung Digitalisierung in öffentlichen Verwaltungen

Die isp-kommunal (Geschäftsbereich der Gesellschaft für Vertrieb und Entwicklung individueller Software mbH) aus Hannover lädt kommunale Fachverantwortliche und Interessierte zu einer Vortragsreihe in ganz Deutschland ein, bei dem das Thema strategische Wege zur Umsetzung kommunaler Digitalisierung im Zentrum steht

Alle öffentlichen Verwaltungen in ganz Deutschland sehen sich mit der Digitalisierung konfrontiert. Neben der Notwendigkeit auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Digitalisierungsfortschritte zu reagieren, fordert auch der Gesetzgeber im Rahmen des E-Government Gesetzes, der DSGVO und anderer Gesetze und Verordnungen einen Strategiewechsel.

Die isp-kommunal und ihr Geschäftsführer Burkhard Wedell haben aus Ihren täglichen und beinahe vier Jahrzehnte währenden Erfahrungen heraus erkannt, dass viele Kommunen angesichts des Ausmaßes dieses Digitalisierungsvorhabens und auf Grund der oft gegebenen Begrenzungen, wie beispielsweise Personalmangel, Ressourcenknappheit und dem bevorstehenden Generationswechsel, das Projekt Digitalisierung als Hindernis oder gar als unmöglich wahrnehmen.

Die Veranstaltungsreihe soll zeigen, dass mit der richtigen Herangehensweise und einer klaren Strategie die Digitalisierung nicht bloß zu bewältigen ist, sondern auch einen klaren Mehrwert für Kommunen darstellt, der Faktoren wie beispielsweise die Personalsituation auf Dauer positiv beeinflussen können.

Die Veranstaltung findet in folgenden Städten statt:

13.11.2019 Düsseldorf

20.11.2019 Koblenz

21.11.2019 Frankfurt am Main

26.11.2019 Kiel

28.11.2019 Hannover

03.12.2019 München

04.12.2019 Stuttgart

 

Der zweite Teil der Veranstaltungsreihe in den östlichen Bundesländern wird im Frühjahr 2020 stattfinden.

Für weitere Informationen zu der Veranstaltungsreihe „Herausforderung Digitalisierung in öffentlichen Verwaltungen“ besuchen Sie die Website unter http://www.digitalisierung-kommunal.de oder nehmen Sie direkt Kontakt auf.

 

Kontakt:

isp-kommunal

Schiffgraben 20

30159 Hannover

Tel. 0511 / 35795-0

info@isp-kommunal.de

https://www.isp-kommunal.de/

 

„Höhle der Löwen“ FinTech „Finanzguru“ gewinnt HDI als Investor für Series A

Höhle der Löwen“ FinTech „Finanzguru“ gewinnt HDI als Investor für Series A

  • Finanzguru schließt Series-A-Finanzierung über 4 Mio. Euro ab
  • Versicherungskonzern HDI sowie Wagniskapitalgeber coparion steigen als Neuinvestoren ein
  • Als einer der ersten regulierten Zahlungsinstitute Deutschlands will Finanzguru mit dem neuen Kapital ab 2020 europaweit skalieren

Frankfurt, 8. August 2019. Das Frankfurter FinTech-Startup Finanzguru hat seine Series-A-Finanzierungsrunde mit Erfolg abgeschlossen. Investoren sind die Versicherungsgruppe HDI aus Hannover sowie der Wagniskapitalgeber coparion. Außerdem beteiligen sich bisherige Bestandsinvestoren an der Finanzierungsrunde. Finanzguru wurde deutschlandweit durch die VOX-Gründersendung „Die Höhle der Löwen“ bekannt. Die beiden Unternehmerzwillinge Alexander und Benjamin Michel erhielten damals 1 Mio. Euro von Unternehmer Carsten Maschmeyer, das höchste in der Sendung jemals getätigte Investment eines einzelnen Jurors. „Ökosysteme sind für uns die digitale Zukunft und Finanzguru ist ein solches schnell wachsendes Ökosystem. Mit unserem Know-How wollen wir zum Erfolg von Finanzguru beitragen“, sagt Dr. Martin Weldi, Leiter Corporate Development der HDI Gruppe.  Und Christian Schulte, Investment Manager von coparion ergänzt: „Die exzellenten Nutzermetriken haben uns beeindruckt und sind der stärkste Beweis, dass bei Finanzguru die Nutzer unangefochten an oberster Stelle stehen. Mit PSD2 gibt es jetzt die Chance, aus Finanzguru einen europäischen Champion zu machen.“

Mit dem neuen Kapital will Finanzguru seinen Wachstumskurs stärken. Neben der Expansion in weitere europäische Länder ab 2020 wird das Startup das Kapital für den Aufbau des Teams sowie für die Einführung neuer Produkte einsetzen. Dabei verfolgt Finanzguru das Ziel eine führende europäische Finanzplattform Made in Germany aufzubauen. „Mit coparion und HDI haben wir finanzstarke Investoren mit exzellentem Know-How in unserer Branche gewonnen“, sagt Benjamin Michel, Mitgründer und CEO von Finanzguru. „Mit dem neuen Kapital und der Zulassung durch die BaFin haben wir nun die Möglichkeit, Kunden in allen europäischen Ländern die einfachste und bequemste Verwaltung ihrer Finanzen und Verträge anzubieten“.

Nur ein Jahr nach dem offiziellen Start der App, die auf künstlicher Intelligenz basiert, hat Finanzguru bereits mehr als 450.000 Kunden gewonnen. Damit zählt Finanzguru zu den am schnellsten wachsenden FinTechs Deutschlands. Einen weiteren Schub für das Wachstum verspricht sich das Unternehmen durch die EU-Richtlinie „PSD2“, die im September in Kraft tritt. Sie verpflichtet alle Banken in Europa dazu, Bankdaten auf Kundenwunsch via Schnittstellen mit Drittanbietern zu teilen.  Finanzguru kann so seine innovative App in allen europäischen Ländern anbieten. Voraussetzung hierfür ist eine strenge Überprüfung durch die BaFin (Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungsaufsicht) und eine damit einhergehende Registrierung als Zahlungsinstitut. Finanzguru hat bereits im Mai als einer der ersten FinTechs Deutschlands diese Erlaubnis erhalten.

Über Finanzguru

Die Finanzguru – App, ein Produkt der dwins GmbH, ist ein KI (künstliche Intelligenz) – basierter, individueller Finanzassistent. Er erkennt automatisch für seine Nutzer Sparpotenziale und bietet einen bequemen Überblick über die Verträge und Finanzen. Das Gründer-Team von Finanzguru besteht aus den Zwillingsbrüdern Alexander und Benjamin Michel, Sandro Sonntag und Florian Hirsch. Alle Gründer verfügen über langjährige Berufserfahrung in der digitalen Produktentwicklung deutscher Großbanken. Aktuell beschäftigt das Startup 20 Mitarbeiter an den Standorten in Frankfurt am Main und Nürnberg. Mit einer Frühversion der Finanzguru–App gewann das Team den ersten Preis des weltweiten Deutsche Bank Hackathon API/Open. Das Bankhaus investierte eine Million Euro in das Startup. Dies war gleichzeitig die erste Investition des Digi-Venture-Fonds der Deutschen Bank. Die App steht Online-Kunden aller Banken in Deutschland zur Verfügung.

Bei ihrem Auftritt in der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ überzeugten die Zwillingsbrüder den Investor Carsten Maschmeyer mit ihrer Finanzguru App. 1 Million Euro steckte der Unternehmer in das rasante Wachstum des digitalen Finanzassistenten. Damit schrieb das Startup-Duo in der fünften Staffel der Erfolgsserie Geschichte: Nie zuvor hat ein Einzelinvestor eine so hohe Summe bei einem Deal in „Die Höhle der Löwen“ investiert.

Über die HDI Gruppe

HDI ist eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. Unter dem Dach des Talanx Konzerns mit Prämieneinnahmen in Höhe von 34,9 Mrd. EUR (2018) und rund 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit ist die HDI Gruppe im In- und Ausland sowohl in der Industrieversicherung als auch in der Privat- und Firmenversicherung tätig.

Zu den weiteren Marken des Talanx Konzerns zählen Hannover Rück als einer der weltweit führenden Rückversicherer, die auf den Bankenvertrieb spezialisierten Targo Versicherungen, PB Versicherungen und neue leben sowie der polnische Versicherer Warta. Ampega verwaltet als eine der größten deutschen Asset-Management-Gesellschaften die Anlagen des Talanx Konzerns und ist erfahrener Lösungsanbieter für konzernexterne institutionelle Kapitalanleger.

Die Ratingagentur Standard & Poor’s bewertet die Finanzkraft der Talanx Erstversicherungsgruppe mit A+/stable (strong) und die der Hannover Rück Gruppe mit AA–/stable (very strong). Die Talanx AG ist an der Frankfurter Börse im SDAX sowie an den Börsen in Hannover und Warschau gelistet (ISIN: DE000TLX1005, WKN: TLX100, polnisches Handelskürzel: TNX).

Über coparion

coparion ist ein Venture Capital Investor für junge, deutsche Technologieunternehmen. Mit einem Fondsvolumen von 275 Mio. Euro trägt coparion signifikant zum schnellen und nachhaltigen Wachstum bei. coparion unterstützt unternehmerischen Weitblick mit Know-how, ohne in das operative Geschäft einzugreifen. Durch die langjährige Erfahrung im Venture Capital und im Aufbau von Unternehmen erkennt das coparion-Team Potenziale und eröffnet neue Perspektiven. coparion finanziert ausschließlich gemeinsam mit Co-Investoren. Der Fokus liegt auf der Start-Up- und jungen Wachstumsphase. Pro Unternehmen investiert der Fonds bis zu 10 Mio. Euro, üblicherweise in mehreren Finanzierungsrunden zu je 0,5 – 5 Mio. Euro. coparion hat Büros in Köln und Berlin.

Kontakte:

Finanzguru by dwins GmbH

Alexander Michel (Gründer & CEO)

c/o WeWork

Taunusanlage 8

D-60329 Frankfurt am Main

+49 (0)171 9390540

www.finanzguru.de

presse@finanzguru.de

HDI Gruppe

Dr. Kerstin Bartels (Leiterin Externe Kommunikation)

HDI-Platz 1

D-30659 Hannover

+49 (0)511 3747-2211

http://www.hdi.de

presse@hdi.de

Blamagefrei durch Bayern

PR-Agentur Hannover

Der neue Bayern-Knigge für die unerwarteten Kulturunterschiede vor der Haustüre

Lederhosen, Kruzifixe, 1-Liter-Bier: Für viele ausländische Touristen
ist Bayern oft der Inbegriff deutscher Kultur. Dabei gibt es gerade in Bayern
so viele kulturelle Besonderheiten, dass sogar deutsche Urlauber in jede Menge
Fettnäpfchen treten können. Der neue »Fettnäpfchenführer Bayern« hilft, sich in
der beliebten Reiseregion nicht zu blamieren.

Jochen aus Wuppertal liebt die schöne Magdalena, die Gott
aus Bayern direkt in seine Arme gesandt hat. Doch als er seine Liebste in ihrer
Heimat besucht, lernt er nicht nur ihre Familie und eine fremde Kultur, sondern
auch ganz wunderliche Seiten an Magdalena selbst kennen: Warum bringt sie
andauernd »der«, »die« und »das« durcheinander? Wieso reagiert ihr Vater so
ungehalten, als er ihn zum FC-Bayern-Spiel einladen will? Und was sucht dieses
grüfelloähnliche Tier mit Hauern, Hörnern, Hasenkopf und Entenfüßen im
Wirtshaus?

Jochen tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste, denn der
weißblaue Himmel steigt…

Ursprünglichen Post anzeigen 164 weitere Wörter

ELEA Olivenöl. Wein. Gutes. erhält Auszeichnung von Focus

ELEA Olivenöl. Wein. Gutes. ist laut dem diesjährigen Test von Focus Money aus 800 Unternehmen in Deutschland als “das Beste Franchiseunternehmen Deutschlands” im Bereich Feinkost- und Weineinzelhandel” ausgezeichnet worden

Bereits seit 1999 steht der Name ELEA in und um Hannover für Olivenöl aus verantwortungsbewusstem Anbau und auch in BIO-Qualität aus fairem Handel. Direkt vom Erzeuger, rückstandskontrolliert und vor allem eines: nachhaltig gehandelt.

Geradezu naheliegend erscheint, dieses Konzept weiter zu verbreiten und Mitstreiter für die gute Idee zu finden.  Besitzer Stefan Koszewski arbeitet seitdem an dem Gedanken, die ELEA-Philosophie als Franchisekonzept für mehr hochwertiges Olivenöl in Deutschland anzubieten. Das Konzept steht noch ganz am Anfang, denn bei Koszewski stehen Qualität und Expertise im Vordergrund und er ist weiterhin auf der Suche nach Franchisepartnern.

Dabei legt er bei der Partnerwahl für das neue Konzept sehr großen Wert auf die richtige Philosophie. Er setzt in jedem Falle eine hohe Expertise und eine große Leidenschaft für das Thema Olivenöl voraus und möchte nicht einfach nur Vertragspartner, die ausschließlich investieren wollen. Koszewski hat sein Unternehmen mit „viel Herzblut“ aufgebaut, genau das erwartet er auch von seinen Partnern.

Beim diesjährigen Test von Focus Money ist ELEA Olivenöl. Wein. Gutes. aus 800 Unternehmen in Deutschland als “das Beste Franchiseunternehmen Deutschlands” im Bereich Feinkost- und Weineinzelhandel” ausgezeichnet worden und zwar mit voller Punktzahl – dieses Ergebnis ist eine wunderbare Anerkennung der bisher geleisteten Arbeit in das neue Konzept.

Die Studie „Deutschlands beste Franchise-Unternehmen“ von Focus und Focus Money ist die größte Untersuchung zur Leistungsfähigkeit von Franchisekonzepten in Deutschland: 800 Franchisegeber wurden in den Themengebieten Preis, Qualität, Beratung und Auswahl bewertet: http://www.deutschlandtest.de/franchise. Basis sind mehr als 725.000 Aussagen zu den untersuchten Unternehmen in digitalen Medien.

Wissenschaftlich begleitet wurde die Studie von der International School of Management (ISM) in Dortmund. Die ISM ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft und bildet in anwendungsbezogenen Studiengängen Führungsnachwuchs für die international orientierte Wirtschaft aus.

Hier geht es zur Studie: http://www.deutschlandtest.de/de/wp-content/uploads/DT-2019-Franchise.pdf

Kontakt:

ELEA Handelsagentur e.K.

Stefan Koszewski

Geibelstrasse 18

30173 Hannover

Tel: 0511 53400417

info@elea-hannover.de

https://elea-hannover.de/

Auf der Suche nach der großen Freiheit – Christina Klein und ihre Reise nach Sibirien

PR-Agentur Hannover

40.000 Kilometer liegen zwischen Deutschland und Sibirien.
40.000 Kilometer, die Christina Klein auf dem Weg zu ihrer Großmutter
zurücklegt und auf denen sie ein Leben fernab von täglichem Konsum und
gesellschaftlichen Zwängen kennenlernt. In ihrem Buch Roadtrip mit Emma nimmt
sie die Leser mit auf die Reise zu ihren Wurzeln und erzählt dabei mit
humorvoller Leichtigkeit von skurrilen Begegnungen und großen wie kleinen
Abenteuern.

Arbeiten, Party und Konsum in Endlosschleife – so haben
Christina Klein und ihr Freund Paul sich ihr Leben nicht vorgestellt. Sie
beschließen, dass es so nicht weitergehen kann und brechen ihre Zelte in
Deutschland ab. Auf der Suche nach Freiheit und Alternativen zu dem Leben, das
sie kennen, bauen die beiden in liebevoller Kleinstarbeit einen uralten,
knallorangen Mercedes Camper aus und taufen ihn auf den Namen Emma.

Gemeinsam machen sie sich über die Schotterpisten
Südossetiens, die Weiten Dagestans und die kasachische Provinz auf den Weg nach

Ursprünglichen Post anzeigen 117 weitere Wörter

How to Kill Yourself Abroad – Der Atlas für Waghalsige, Leichtsinnige und Lebensmüde

PR-Agentur Hannover

How to Kill Yourself Abroad – Der Atlas für Waghalsige, Leichtsinnige und Lebensmüde

3 allerletzte
Destinationen auf sieben Kontinenten

Wer heute verreist, hat selbstverständlich hohe Ansprüche.
Authentizität und Abenteuer statt Pool und Pauschaltourismus. Wie wärʼs also
mit einem Ausflug ins »Tal des Todes« im idyllischen Kronozki-Naturreservat?
Mit einer Besteigung der Annapurna? Oder mit einer Kreuzfahrt zu Namibias
Skelettküste?

Dieser Atlas nimmt Sie mit auf eine Tour rund um die Welt,
zu den gefährlichsten Orten, die Mensch und Natur geschaffen haben. Jenseits
der ausgetretenen Pfade erwarten Sie Seen aus purer Säure, angriffslustige
Eingeborene, haufenweise Giftschlangen, unsichtbare Giftgaswolken und viele
andere Risiken, mit denen Reisende ihre Lebenserfahrung vergrößern und ihre
Lebenserwartung verkleinern können.

Atemberaubende Geschichten, zum Sterben schöne Bilder,
unheilvolle Reisewarnungen und eine Höchstdosis schwarzer Humor machen »How to
Kill Yourself Abroad« zur bombigen Lektüre für die Entdecker von morgen. Und
natürlich für alle, die schon immer gewusst haben, dass es daheim…

Ursprünglichen Post anzeigen 129 weitere Wörter

DSGVO-Umsetzung nach wie vor zu träge – so lautet das Ergebnis der zweiten Blitzumfrage des CRM-Spezialisten cobra aus Konstanz

Fast 20 Prozent der Unternehmen werden Ende 2019 immer noch nicht mit der Umsetzung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fertig sein, die bereits seit 25. Mai 2018 gilt. So lautet das Ergebnis der zweiten Blitzumfrage des CRM-Spezialisten cobra aus Konstanz. Die cobra-Umfrage hat die Ergebnisse der BITKOM-Studie „Vier Monate DSGVO – wie weit ist die deutsche Wirtschaft?“ aus dem September 2018 damit teilweise bestätigt und mit weiterführenden Ergebnissen ergänzt.

Zur Umfrage: https://www.cobra.de/Blitzumfrage

Bertram Weisshaar – Einfach losgehen

Hannover-Südstadt Blog

Vom Spazieren, Streunen, Wandern und vom Denkengehen

Bertram Weisshaar verführt uns mit seinem Buch zum Wandern. „Eine Wanderung an der eigenen Haustüre zu beginnen, scheint mir sehr naheliegend, wortwörtlich das Nächstliegende. Das Überraschende dabei ist: Schon nach wenigen Minuten verändert sich etwas. Jeder Schritt hier, alles ist mir doch so vertraut, unmittelbares Wohnumfeld, und doch ist es ein bisschen so, als wäre es mir nun ein wenig fremd, als wäre ich schon nicht mehr von hier.“

Der Promenadologe Weisshaar beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Gehen. Er spürt nach, wie sich unsere Wahrnehmung verändert, wie wir den Raum sozusagen begreifen können und warum Spaziergänge so wichtig für uns sind.

Bertram Weisshaar arbeitet seit den Neunzigerjahren freiberuflich als Spaziergangsforscher. Ausgebildet als Fotograf und Landschaftsplaner nahm er schon viele Menschen mit auf von ihm hierzu gestaltete Spaziergänge oder auch mehrtägige Wanderungen. Stets suchen dabei seine „Gedankengänge“ den ungewöhnlichen Blick und überraschende Perspektiven.

Ursprünglichen Post anzeigen 3 weitere Wörter

20 Jahre BoConcept in Düsseldorf – in vier Stores wird das Jubiläum gefeiert

Funktionales, individuelles Möbeldesign aus Dänemark wuchs zu modernem Franchise-Konzept für viele Einrichtungsbereiche und hat an Beliebtheit stets dazu gewonnen

Angefangen hat das Unternehmen BoConcept als einfache Tischlerei der Gründer Jens Ærthøj und Tage Mølholm im Jahr 1952. Heute ist es mit fast 300 Stores in mehr als 60 Ländern für modernes, funktionales und individuelles Interior Design bekannt. Die Erfolgsformel dieser Beliebtheit gründet auf dänischer Handwerkskunst, die anspruchsvolles Design mit urbanen Einflüssen verbindet.

Der älteste deutsche BoConcept-Store wurde vor 20 Jahren in Düsseldorf eröffnet und feiert in diesem Jahr sein Jubiläum.

Arne Kristiansen, Inhaber der BoConcept Stores in Düsseldorf (Vennhauser Alle, stilwerk), Köln, Essen: „Wenn ich an unsere Anfänge zurückdenke, dann kann ich schon mit etwas Stolz sagen, dass BoConcept sich auch in NRW in all den Jahren einen sehr guten Namen gemacht hat. Nicht nur bei über 25.000 Privatkunden, sondern auch in zahlreichen Unternehmen, Hotels, Stadien und Partner-Firmen stehen Designs und gar ganze INTERIOR-Konzepte von uns.“

Mit mittlerweile vier Stores in Düsseldorf in der Vennhauser Allee und im stilwerk sowie in Köln und Essen bietet BoConcept seit 20 Jahren hochwertige Möbeldesigns und Wohnaccessoires in Nordrhein-Westfalen. Durch das erfolgreiche Franchise-Konzept hat sich BoConcept aber auch insgesamt zu einer weltweit vertretenen Marke gemacht, die sich hoher Anerkennung erfreut – sicherlich auch, weil die Designs einzigartig sind und exklusiv für BoConcept designed und gefertigt werden.

Das Jubiläum des ältesten Franchise-Stores Deutschlands wird vom 20. bis zum 29.9.2018 begangen, wobei alle BoConcept Geschäfte von Arne Kristiansen in Düsseldorf (2x), Köln und Essen das Jubiläum feiern. Dabei gibt es 15% auf die gesamte Kollektion und Feierstimmung mit Prosecco in den neu gestalteten Stores.

Weitere Infos unter: https://boconcept-experience.de/koeln_duesseldorf_essen/20-jahre-boconcept-duesseldorf-jubilaeum/

Kontakt:

ARBO Möbeldesign Düsseldorf Mitte GmbH

Vennhauser Allee 280

40627 Düsseldorf

Tel. 0211 28071512

http://www.boconcept-experience.de/koeln_duesseldorf_essen

cobra Version 2018 DATENSCHUTZ-ready veröffentlicht

Im Fokus: Effiziente Kundenbeziehung und Einhaltung der EU-DSGVO

Pünktlich zum Stichtag der EU-DSGVO veröffentlicht der CRM-Pionier cobra die neue Version 2018 DATENSCHUTZ-ready. Wie der Name schon verrät, stehen cobra Nutzern neben Funktionen für ein erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement, Neuerungen zur Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung zur Verfügung, die bereits in einem umfangreichen Prüfungsprozess ausgezeichnet wurden.

Ab dem 25. Mai 2018 muss die EU-Datenschutz-Grundverordnung angewendet werden, von der die meisten Unternehmen betroffen sind. Damit das Kundenbeziehungsmanagement trotz der schärferen Gesetzeslage weiterhin effizient gestaltet werden kann, beschäftigt sich der CRM-Hersteller seit Herbst 2016 mit dieser Thematik und kann nun eine umfangreiche Erweiterung seiner CRM Lösungen vorstellen. „Wir sind stolz, dass wir die cobra Version 2018 DATENSCHUTZ-ready ausliefern können. In Zusammenarbeit mit IT-Fachanwälten hat sich das gesamte Team in den letzten 20 Monaten intensiv mit der EU-DSGVO auseinandergesetzt und viel Herzblut in die Entwicklung gesteckt. Unser Team besteht aus ausgebildeten Datenschützern, die unseren Kunden optimale Software-Beratung bieten können. Die Software wurde zudem in einem monatelangen Prozess geprüft und wurde als geprüfte Software zur Umsetzung der Vorgaben der EU-DSGVO ausgezeichnet“, freut sich Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra GmbH.

Personenbezogene Daten können in der cobra Version 2018 ganz einfach gekennzeichnet und konfiguriert werden. Entsprechende Quellenangaben oder Verwendungszwecke können personenbezogen zugeordnet und ggf. zur Erfüllung von Nachweispflichten aufgerufen werden. Macht eine betroffene Person von ihrem Recht auf Auskunft Gebrauch, können die jeweiligen personenbezogenen Daten auf Knopfdruck ausgegeben werden.

In der cobra Version 2018 werden also nicht nur die rechtlichen Vorgaben, wie z. B. die Erfüllung von Auskunftspflichten, abgebildet, sondern sie werden darüber hinaus äußerst benutzerfreundlich und komfortabel umgesetzt. Wesentliche Bestandteile können außerdem der Erfüllung der Rechenschaftspflicht nach Art. 5 EU-DSGVO dienen.

Im Zusammenhang mit der EU-DSGVO wird besonders oft das Thema „Löschen“ angesprochen. Auch hierfür bietet cobra eine DATENSCHUTZ-ready-Funktion: Zur Löschung vorgesehene Datensätze können sofort oder anhand des integrierten Löschplans auch zeitlich versetzt gelöscht werden, z. B. nachdem der Verarbeitungszweck erloschen oder die Aufbewahrungsfrist abgelaufen sind. Nach der Löschung können Sperrvermerke gesetzt und Adressen auf eine Sperrliste gesetzt werden, um einen wiederholten Import der Adresse zu verhindern. Die Rechteverwaltung ermöglicht es zudem, dass nur berechtigte Mitarbeiter z. B. Zugriff auf sensible Daten oder die Löschprozesse haben. Die neue Version 2018 steht ab sofort zur Verfügung.

Mehr Informationen unter: https://www.cobra.de

Direkt mit Respekt – Wie Sie endlich verstanden werden

PR-Agentur Hannover

Es gab wohl nie kommunikativere Zeiten als heute. Immer schneller, auf immer mehr Kanälen wird kommuniziert. Doch der erfreuliche Schein des Austauschs trügt: Es wird übereinander und aneinander vorbeigeredet oder niedergemacht. Aus Angst vor anderen Meinungen und falsch verstandener Rücksichtnahme werden Aussagen relativiert, sie bleiben im Ungefähren oder werden trivialisiert. Dabei bleiben Offenheit, Respekt und Klarheit auf der Strecke. Mit fatalen Folgen: Die einen fühlen sich nicht verstanden. Die anderen kommunikativ abgehängt.

Doch wie entsteht die Kluft zwischen Sender und Empfänger? Warum ist Kommunikation zum belanglosen Schauspiel verkommen? Warum hat die direkte Kommunikation ein so schlechtes Image? Antworten darauf liefert das neue Buch von Michael Hoyer. Mit seinem neuen Modell beschreitet er einen innovativen Weg. Er führt uns die Abgründe der etablierten, rücksichtslosen und beliebigen Kommunikation vor und zeigt, wie wir zur klaren und wertschätzenden Kommunikation zurückfinden.

Für Michael Hoyer ist Kommunikation kein Werkzeug, kein Mittel zum Zweck. Sie ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 89 weitere Wörter

Wesentliche Merkmale einer guten Webseite

Hannover-Südstadt Blog

Eine qualitativ hochwertige Webseite setzt sich zusammen aus einer gelungenen Kombination der einzelnen Elemente. Nutzer suchen heute nicht mehr nur nach Informationen, sondern legen auch Wert auf ein überzeugendes und ästhetisch ansprechendes Format. Eine gute Webseite bietet dem Nutzer etwas was er braucht, wonach er sucht, schafft aber gleichzeitig auch Anreize für das erneute Aufrufen der Seite. Im folgenden erhalten Sie einen Überblick zu den wichtigsten Aspekten die eine erfolgreiche Webseite unserer Ansicht nach ausmachen.

Zum ganzen Artikel: https://www.mynewsdesk.com/de/fmpreuss/blog_posts/wesentliche-merkmale-einer-guten-webseite-69471

Ursprünglichen Post anzeigen

Tagung und Seminar 2018 – was die Villa Silva anbietet

Das Tagungs- und Seminarhotel Villa Silva in Uslar/Weserbergland bietet eine produktive Arbeitsatmosphäre in ländlicher Ruhe sowie ein gemütliches Wohlfühl-Ambiente

Deutschland hat immer einen der vorderen Plätze, wenn es um das Gastaufkommen des Tagungsmarktes weltweit geht. Ob Tagung oder Seminar: bei dem stark frequentierten Wettbewerb ist ein professionelles Tagungsmanagement und eine durchdachte Tagungsplanung bei bester Tagungsraumausstattung einer der Kernpunkte für den Erfolg einer solchen Veranstaltung.

Etwas über der Mitte Deutschlands, in der Nähe von Göttingen, befindet sich die Villa Silva, die in der Region als Tagungszentrum sehr beliebt ist. Das Tagungshotel hat sich vor allem auf Konferenzen, Seminare und Tagungen spezialisiert. Die Villa mit ihren weiteren Gebäuden bietet Platz für kleine und mittlere Veranstaltungen.

Zwei Tagungsräume à 48m² sowie ein Tagungsraum mit 98 m² sind inklusive sämtlicher Tagungstechnik buchbar. Die Tagungsräume verfügen über entsprechende Akustik und Tageslicht, sind klimatisiert und voll verdunkelbar. Bei Tagungen und Seminaren ist es sehr wichtig, eine optimale Veranstaltungsatmosphäre zu schaffen, wofür in den Tagungsräumen der Villa Silva optimale Gegebenheiten vorhanden sind, damit die Teilnehmer ungestört Vorträge, Diskussionen, Gruppenarbeit und Teambildung durchführen können.

Auch die Gastronomie des Tagungshotels ist auf Veranstaltungen spezialisiert. Leicht verdauliche und verträgliche Speisen, die als Buffett serviert werden, teilweise am Platz oder auch als Fingerfood, sind möglich.

Bereits ab 85,00 Euro pro Person bietet das Tagungshotel Übernachtung und Frühstück an. Auch mehrere Blockhäuser stehen zur Teambildung zur Verfügung. In den Tagungsräumen und Zimmern besteht die Möglichkeit kostenlos über Wireless Lan das Internet zu nutzen. In der Freizeit stehen Sauna, Fitnessraum, Außenpool und Kellerbar zur Verfügung.

Ein Angebot wird schnell und unbürokratisch erstellt und berücksichtigt die individuellen Anforderungen jeder Veranstaltung. Es wird darüber hinaus auch ein optionales Rahmenprogramm angeboten.

Kontakt:

Tagungshotel

Villa Silva

Jägeranger 1

37170 Uslar

Fon: 05571 / 3080

Fax: 05571 / 308100

Email: info@villa-silva.de

www: https://villa-silva.de/

Die Villa Silva liegt im südlichen Niedersachsen am Rande des Sollings im Weserbergland. Hier wurde aus einer alten Gästeresidenz ein modernes Seminar- und Tagungshotel geschaffen, das mit seinem charakteristischen Ambiente sowohl eine produktive Arbeitsatmosphäre sowie eine angenehme Umgebung zum Ausspannen bietet. Das Hauptaugenmerk ist vor allem darauf gerichtet, dass die Gäste des Tagungshotels sich in allen Punkten gut aufgehoben fühlen und dort in aller Ruhe arbeiten, sich weiterbilden oder einfach nur die Seele baumeln lassen können. Das Angebot wendet sich vor allem an Unternehmen, Verbände, sowie an alle Institutionen, die Weiterbildung betreiben – aber auch Individualreisende sind herzlich willkommen. Der Solling und die weitere nahe Umgebung bieten gerade für Biker und Wanderer zahlreiche Möglichkeiten. Die Villa Silva ist außerdem perfekt geeignet für Incentives-Veranstaltungen, alle Arten von Events, Hochzeiten und Familienfeiern.

Style Hannover – ein Blog für Hannover stellt sich vor

Alles Wissenswerte für Hannoveraner und Besucher der Landeshauptstadt über inhabergeführte Geschäfte, Gastronomie, Kunst, Kultur, soziale Einrichtungen und Vereine

Was gibt’s in welchen Stadtteilen? Wo finde ich schöne Geschäfte? Welches Seminar kann ich besuchen? Wo und wie kann ich meine Freizeit am besten aktiv gestalten? Welche Kunstausstellungen laufen? Wer sind die Menschen, die den Style Hannovers besonders prägen? Der neue Blog https://www.style-hannover.de vermittelt leicht und transparent, was Hannover so alles zu bieten hat. Und vor allem: Der Blog zeigt die vielen liebenswerten Seiten von Hannover, da diese Stadt doch häufig noch unterschätzt wird. Die Macher sind überzeugt: Die lebendige Metropole an der Leine bietet viel Lebensqualität, wenn man Hannover kennt! Hier finden Blogbesucher, was Hannover ausmacht, wer die Stadt prägt und auch einmal das ein oder andere Angebot, was bisher nicht sichtbar war. Wer steckt hinter STYLE Hannover?

Der STYLE Hannover e.V. wurde von Ina Rebenschütz-Maas (Inhaberin CrossOver Marketing) initiiert. Mit dabei sind viele weitere im Team, die neben Job und Studium aus purer Überzeugung dabei helfen, diesen Blog lebendig zu gestalten. Hier gibt es weitere Infos: https://www.style-hannover.de/kontakt-ueber-uns/

Das Ziel: Mehr Aufmerksamkeit für kleine Läden, bunte Kunst und Kultur, soziale Einrichtungen und Vereine, prägende Hannoveraner.

Was macht eine Stadt liebenswert? Mit Sicherheit nicht die europa-/weltweit ewig gleichen Shops internationaler Ketten. Deshalb berichtet der Blog STYLE Hannover über DAS, was den Style von Hannover aus der Sicht der Autorinnen und Autoren ausmacht. Und das in folgenden Rubriken: Menschen, Einkaufen, Ausgehen, Gastronomie, Kunst & Kultur sowie Freizeit-Möglichkeiten. Die Blogger bummeln durch die Läden, entdecken und berichten unter „Style-Wohnen“ und „Style-Mode“ über Trends und schicke Sachen, die ihnen ins Auge fallen und den Lifestyle Hannovers prägen.

Was treibt das Team – neben ihren Jobs – an?

Die Blogger möchten gern zu mehr Lokalpatriotismus animieren und zeigen, dass die Hannoveraner stolz auf ihre Stadt sein können, indem sie die Menschen kennen lernen, die hier ganz viel bewegen. Im Fokus steht immer auch das Motto: „Support your local dealer“.

„Eine Stadt profitiert von kleineren inhabergeführten Geschäften!“

Blog-Initiatorin Ina Rebenschütz-Maas: „Eine Stadt ist so bunt wie ihr Einzelhandel! Vor allem kleinere, inhabergeführte Geschäfte, die mangels Werbebudget häufig nicht im öffentlichen Fokus stehen, bereichern das Stadtleben Hannovers. Statt Kauf per Online-Klick oder in den Geschäften der internationalen Konzerne, sollten wir Hannoveraner in den inhabergeführten lokalen Geschäften shoppen. Das sichert nicht nur die notwendigen Gewerbesteuer-Einnahmen, sondern sorgt auch für mehr Vielfalt und Lebensqualität. Hinzu kommt, dass die Kunst- & Kulturszene in Hannover sehr vielseitig und bunt ist. Leider ist die breite öffentliche Wahrnehmung hier noch viel zu gering, auch dafür haben wir als Verein die Plattform STYLE Hannover geschaffen.“ Kooperationspartner sind übrigens das Magazin STADTKIND sowie die Fachhochschule des Mittelstands (FHM).

Kontakt:

STYLE Hannover e.V. (Verein in Gründung)

Schwarzer Bär 4

30449 Hannover

Telefon: 0511 768 21 125

E-Mail: info @ style-hannover.de

https://www.style-hannover.de

Tagung und Seminar – hochkonzentriert und ohne Ablenkung (Interview)

Ein Gespräch mit Sabina Getova, der Hotelmanagerin des Tagungshotels Villa Silva in Uslar – Am Rande des Sollings im Weserbergland, unweit von Göttingen, liegt ein modernes Seminar- und Tagungshotel inmitten einer großzügigen Parkanlage, das auch für Biker, Wanderer und Individual-Urlauber zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bietet. Das heutige Seminarhotel Villa Silva ist vielen Gästen als „Bellheim-Villa“ bekannt. Durch den persönlichen Stil des Hauses und der Anlage, sowie der kunstvollen Ausstattung aller Räume ist mit der Villa Silva als Wohlfühlort ein respektables Gesamtkunstwerk gelungen.

Zum ganzen Interview: https://villa-silva.de/tagung-und-seminar-hochkonzentriert-und-ohne-ablenkung-interview/

Villa Silva – Tagen, erleben und erholen im Weserbergland

Am Rande des Sollings im Weserbergland, unweit von Göttingen, liegt ein modernes Seminar- und Tagungshotel inmitten einer großzügigen Parkanlage, das auch für Biker, Wanderer und Individual-Urlauber zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bietet

Das heutige Seminarhotel Villa Silva ist vielen Gästen als „Bellheim-Villa“ bekannt. Peter Bellheim, Besitzer der großen Kaufhauskette war in vergangenen Zeiten hier zuhause. Die Verfilmung „Der große Bellheim“ von Dieter Wedel mit Mario Adorf in der Hauptrolle fand in etlichen Passagen auch in der Villa Silva statt. Das schlägt sich auch heute noch stark in Stil und Atmosphäre nieder – inmitten der privaten Parkanlage bietet das heutige „Seminarhotel Villa Silva“ eine wunderbare Kulisse zum Arbeiten und Entspannen. Erbaut wurde das Haupthaus um 1938 von Familie Ilse, die damals als einer der größten Kleinmöbelfabrikanten Europas bekannt wurde.

Das Seminarhotel Villa Silva dient seit Ende der 90er Jahre als Seminarhaus und Fortbildungsort für Mitarbeiter der Dr. Anne Wilkening Gruppe. Das Haus verfügt insgesamt über 20 Doppelzimmer, 6 Familienzimmer, 8 Holzblockhäuser und 1 Suite. Die größeren Zimmer sind mit bis zu 4 Personen belegbar, aber auch als Einzelzimmer zu buchen. Darüber hinaus verfügt die Anlage über einen Außenpool, über Sauna und Fitnessraum.

Das Tagungshotel steht vor allem auch Unternehmen, Verbänden, Behörden, Weiterbildungsanbietern und Event-Agenturen zur Verfügung, da das Haus nicht ständig von Mitarbeitern der Dr. Anne Wilkening Gruppe genutzt wird. Die vorhandenen Ressourcen eignen sich hervorragend für eine Vielzahl von Veranstaltungen dabei sind die Veranstaltungsschwerpunkte: Seminare, Tagungen, Workshops, Teambildungs-Veranstaltungen und Hausmessen kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Der Seminarbereich umfasst zwei Tagungsräume für je 80 Personen, einer davon teilbar als Gruppenraum. Modernste Technik ist in den Seminarräumen (mit Tageslicht und Zugang zu großen, umlaufenden Terrasse) vorhanden. Die Räume sind, falls nötig, elektrisch zu verdunkeln. Weiterhin stehen funkgesteuerte Leinwände, mehrere Beamer, Videotechnik, Overhead- und Diaprojektoren zur Verfügung.

Das Hotel ist außerdem weiterhin perfekt geeignet für Incentives-Veranstaltungen, alle Arten von privaten und öffentlichen Events, Hochzeiten und Familienfeiern. Durch den persönlichen Stil des Hauses und der Anlage, sowie der kunstvollen Ausstattung aller Räume ist mit der Villa Silva als Wohlfühlort ein respektables Gesamtkunstwerk gelungen.

Kontakt:

Seminar-Residenz

Villa Silva

Jägeranger 1

37170 Uslar

Fon: 05571 / 3080

Fax: 05571 / 308100

Email: info@villa-silva.de

www: https://villa-silva.de/

Die Villa Silva liegt im südlichen Niedersachsen am Rande des Sollings im Weserbergland. Hier wurde aus einer alten Gästeresidenz ein modernes Seminar- und Tagungshotel geschaffen, das mit seinem charakteristischen Ambiente sowohl eine produktive Arbeitsatmosphäre sowie eine angenehme Umgebung zum Ausspannen bietet. Hauptaugenmerk ist vor allem darauf gerichtet, dass die Gäste des Tagungshotels sich in allen Punkten gut aufgehoben fühlen und dort in aller Ruhe arbeiten, sich weiterbilden oder einfach nur die Seele baumeln lassen können. Das Angebot wendet sich vor allem an Unternehmen, Verbände, sowie an alle Institutionen, die Weiterbildung betreiben – aber auch Individualreisende sind herzlich willkommen. Der Solling und die weitere nahe Umgebung bieten gerade für Biker und Wanderer zahlreiche Möglichkeiten. Die Villa Silva ist außerdem perfekt geeignet für Incentives-Veranstaltungen, alle Arten von Events, Hochzeiten und Familienfeiern.

Extremwanderer Thorsten Hoyer versucht Weltrekord im Langstreckenwandern

Der deutschlandweit bekannte Extremwanderer Thorsten Hoyer versucht ab Sonntag, 30. Juli, auf dem historischen Lutherweg nonstop von Worms zur Wartburg bei Eisenach zu wandern. Will er den aktuellen Weltrekord offiziell brechen, muss er die 356 Kilometer lange Strecke in maximal 70 Stunden bewältigt haben.

Zum ganzen Artikel: Extremwanderer Thorsten Hoyer versucht Weltrekord im Langstreckenwandern http://www.wrightsock.de/blog/extremwanderer-thorsten-hoyer-versucht-weltrekord-im-langstreckenwandern/